Nothing Ear 1: Neue In-Ears mit Geräuschunterdrückung kosten nur 99 Euro

Neues Unternehmen des OnePlus-Mitgründers

Fans von InEar-Kopfhörern inklusive einer aktiven Geräuschunterdrückung können für derzeit um die 190 Euro zu Apples hauseigenen AirPods Pro greifen – oder sich einmal die Neuerscheinung des noch jungen Unternehmens Nothing, die Ear 1, genauer ansehen. Die Firma des OnePlus-Mitgründers Carl Pei hat gestern ihr erstes Produkt vorgestellt, das in den vergangenen Monaten schon über kleine Info-Häppchen immer wieder angeteasert wurde.

Entfernt erinnert das äußere Design der Nothing Ear 1 an Apples AirPods Pro, allerdings machen sie gleichzeitig mit einem großen Retro-Faktor auf sich aufmerksam. Das halbtransparente Design der Ohrhörer und die aufgedruckte Punktschrift wirken wie Technikprodukte aus den 80er Jahren und stammen von Teenage Engineering aus Schweden.


Die Nothing Ear 1 verfügen über kraftvolle 11,6 mm-Treiber sowie eine aktive Geräuschunterdrückung in zwei Stufen, „Light Mode“ und „Maximum Mode“. Um an der Umgebung aktiv teilzunehmen, kann auch ein Transparent-Modus aktiviert werden. Jeder Ohrhörer wiegt nur 4,7 Gramm und kommt mit druckentlastenden Öffnungen, einer ergonomischen Bauweise und drei Paaren Liquid Silicone-Ohrstöpsel daher. Verbunden wird der Nothing Ear 1 über Bluetooth 5.2.

Offizieller Start im Handel ab dem 17. August 2021

Die InEars sollen eine Gesamt-Spielzeit von bis zu 34 Stunden und knapp sechs Stunden mit einer Ladung über das mitgelieferte Transport- und Ladecase bieten. Außerdem ist eine Schnelllade-Option mit an Bord: Nur zehn Minuten Aufladen im Case reichen für eine achtstündige Laufzeit. Das Ladecase kann auch kabellos geladen werden und ist mit allen Qi-kompatiblen Ladegeräten kompatibel. Eine Gestensteuerung, Equalizer und eine Option zum Auffinden eines Ohrhörers komplettieren die Features des Nothing Ear 1, die auch schweiß- und spritzwassergeschützt sind.

Mit einem veranschlagten Verkaufspreis von nur 99 Euro liegen die Nothing Ear 1 deutlich unter den Preisen der Konkurrenz. Die Verfügbarkeit der neuen InEars startet ab dem 31. Juli 2021 über die Website von Nothing. Das offizielle Release erfolgt dann ab dem 17. August 2021 in insgesamt 45 Ländern und Regionen weltweit, darunter Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und den Niederlanden.

Fotos: Nothing.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Wenn ich immer lese wie viel solche oder ähnliche Dinger Verkauf kosten. Zitat „nur 99 EUR“, kann ich immer nur mit Unverständnis reagieren.
    Was kosten diese knapp 5 g schweren Teile in der Herstellung?

    1. @Leto: Dein Unverständnis kommt daher, weil das Milchmädchen in Dir denkt, Kosten würden nur aus Herstellungskosten bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de