Parallels Toolbox 4.5 bietet jetzt über 45 Werkzeuge

Schneller arbeiten

Die Parallels Toolbox ist 2016 mit El Capitan gestartet und wurde immer wieder mit neuen Funktionen ausgestattet. Mit Version 4.5 reichen die Entwickler nun ein großes Update nach, haben neue Werkzeuge hinzugefügt und machen das Programm auch mit M1-Mac kompatibel.

In der neuen Benutzeroberfläche gibt es fortan ein Dashboard, in dem ihr eure favorisierten Werkzeuge ablegen könnt. Alle mit einem Stern markierten Tools stehen hier für den Schnellzugriff zur Verfügung. So könnt ihr die für euch wichtigsten Tools zusammenstellen und alle anderen ausblenden. Diese könnt ihr in der Bibliothek sortiert in Kategorien einsehen.


Gleichzeitig wurden ein paar neue Funktionen hinzugefügt, andere wiederum optimiert. Insgesamt gibt es in der neuen Version 45 Werkzeuge, die das Arbeiten mit Mac und Windows vereinfachen. Unter anderem gibt es diese Werkzeuge:

  • Flugmodus, Alarm, Bereich erfassen, Laufwerk bereinigen, Zwischenablagenverlauf, Video konvertieren, Video herunterladen, Duplikate suchen, GIF erstellen, Desktop ausblenden, Bildschirm aufnehmen, Stoppuhr, Apps deinstallieren und mehr. Eine Auflistung aller Tools findet ihr hier.

Die Parallels Toolbox ist für Mac und Windows verfügbar, funktioniert unabhängig von Parallels und kostet 19,99 pro Jahr.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Das stinkt nach Untergang. (Wie damals mit Nero Burning Rom) Wer braucht noch solche billig Tools? Und dann für 20EUR im Jahr?? ?

    Wir sind schon so zugeflüchtet mit billig Tools die dann auch Geld kosten.

    Kein Wunder dass Apple unbedingt iOS Apps bei macOS haben will.

    So wird macOS niemals relevant. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de