Passwort-Safe iPIN sieht jetzt auch auf dem iPhone X gut aus

iPIN liegt in neuer Version im App Store zum Download bereit. Das hat sich getan.

ipin

Ja, es gibt sie immer noch. Die Apps, die noch nicht an das 5,8 Zoll große Display des iPhone X angepasst sind. Bei einigen stört es mehr, bei anderen weniger. Bei iPIN (App Store-Link) hat es mich nicht ganz so doll gestört, immerhin nutzt man die App ja nicht täglich. Im April hatte ich schon beim Entwickler nachgefragt, damals gab es aber nur die Aussage: „Wir arbeiten dran“. Und jetzt ist es endlich soweit.

Auch wenn es etwas länger gedauert hat: Mit Version 3.42 macht iPIN auch auf dem iPhone X eine gute Figur. Alles ist für das größere Display angepasst, demnach kann man auch mehr Details „auf einer Seite“ einsehen. Im gleichen Atemzug wurde der Import und Export von Dokumenten verbessert.

Der Passwort-Safe iPIN ist meine erste Wahl, einfach zu bedienen und mit praktischen Extras ausgestattet. Ihr könnt PINs und Passwörter für Kredit- und EC-Karten, Online-Banking, E-Mail-Accounts, Facebook, eBay, Twitter und Co. hinterlegen. Um darauf zugreifen zu können, könnt ihr euch mit einem Sensor-Code, Touch ID oder Face ID identifizieren – ein herkömmliches Master-Passwort muss natürlich hinterlegt werden.

iPIN ist für iOS, macOS und Windows verfügbar 

Gut gelöst: Sobald man einen Eintrag ausgewählt hat, wird die richtige PIN in einem Mix aus Zahlen angezeigt und verschwindet langsam, gleichzeitig dunkelt sich der Bildschirm ab. So verhindert man, dass Dritte einen Blick erhaschen können. Alle eingetragenen Daten werden selbstverständlich zwischen der iOS- und Mac-Version abgeglichen, so dass ihr keine Einträge manuell doppelt anlegen müsst. Die Übertragung erfolgt natürlich verschlüsselt.

iPIN für iPhone und iPad kostet aktuell 4,49 Euro und wird mit 4,4 Sternen bewertet. Die Mac-Version schlägt mit 9,99 Euro zu Buche, die Variante für Windows mit 9,89 Euro.

iPIN - Passwort Safe
iPIN - Passwort Safe
Entwickler: IBILITIES, INC.
Preis: 4,49 €

iPIN - Passwort Safe
iPIN - Passwort Safe
Entwickler: IBILITIES, INC.
Preis: 9,99 €

Kommentare 7 Antworten

  1. Nutze es schon mehrere Jahre und kann es nur weiterempfehlen. Zudem ist der deutsche Support sehr kompetent und zuverlässig. Hatte gerade letzte Woche einen Bug festgestellt und umgehend Antwort mit einer Bestätigung erhalten.?

  2. Eine der wenigen Apps, die ich nicht mehr missen möchte. Habe sie seit Jahren im Gebrauch und bis sehr zufrieden. Dennoch frage ich mich manchmal (heimlich, still und leise ?), wie sicher meine Passwörter dort wirklich aufgehoben sind. Wie erfolgt die Verschlüsselung? Über welche Server laufen die Daten? Kennt sich jemand damit aus? Danke!

  3. Das schöne ist die Safari Extension mit der die Passwörter direkt in den Login auf einer beliebigen Website geschrieben wird. Und zwar nur wenn die Seite auch passt! Mit dem nächsten iOS geht das sogar in Verbindung mit dem Schlüsselbund und somit Appübergreifend! ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de