Pixelmator für iOS unterstützt jetzt das iPad Pro und den Apple Pencil 2

Neues Update ist da

Das Pixelmator-Team ist wirklich sehr fleißig. Sowohl die iOS als auch macOS-Version wird regelmäßig aktualisiert. Und heute ist Pixelmator für iPhone und iPad (App Store-Link) an der Reihe. Das Update auf Version 2.4.4 liegt zur Installation bereit und bringt eine Handvoll Verbesserungen mit.

Ab sofort macht Pixelmator auf dem neuen iPad Pro eine gute Figur. Alle Inhalte sind für das größere Display angepasst, unschöne Ränder gehören nun der Vergangenheit an. Wer den Apple Pencil 2 nutzt, kann nun in Pixelmator die Doppelklick-Geste nutzen. Dabei berücksichtigt Pixelmator die iOS-Einstellungen und übernimmt diese. Habt ihr also das Radiergummi für den Doppelklick definiert, wird auch Pixelmator das Radiergummi aufrufen.

Version 2.4.4 hat zudem ein paar Fixes und Verbesserungen dabei:

  • Die Effekte Rauschen, Farbton, Miniaturisieren und Farbton funktionierten in der Fotos-Erweiterung nicht. Repariert.
  • Die Leinwand wurde sowohl in der App als auch in der Pixelmator-Erweiterung falsch zentriert. Repariert.
  • Nachdem sie eine Auswahl getroffen und verschoben haben, würde das Antippen eines Teils der Auswahl außerhalb der Grenzen der ursprünglichen Ebene die Auswahl der Ebene aufheben. Repariert.

Pixelmator für iOS ist 146,2 MB groß, kostet aktuell 5,99 Euro und wird mit 3,5 Sternen bewertet.

Pixelmator
Pixelmator
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 5,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de