Pocket City: SimCity-Klon heute erstmals mit Rabatt

Ihr mögt Aufbausimulationen wie SimCity? Dann solltet ihr definitiv einen genaueren Blick auf Pocket City werfen.

Pocket City 2

Als wir Pocket City (App Store-Link) erstmals vorgestellt haben, hat das Spiel noch 5,49 Euro gekostet. Angesichts der Klasse und des Verzichts auf In-App-Käufe würde dieser Preis eigentlich vollkommen in Ordnung gehen, über eine Reduzierung freuen wir uns aber natürlich auch. Aktuell bekommt ihr das Spiel für reduzierte 3,49 Euro – spätestens da kann man schwach werden.

Nach zahlreicheren kleineren Update, die mehrere Fehler behoben haben, läuft Pocket City nun sehr gut. Die Käufer im App Store verteilen bislang 4,5 Sterne für die Universal-App, unter anderem heißt es: „Ich habe gefühlt 10 Jahre auf eine Umsetzung dieser Art gewartet. So sehen echte Computerspiele aus. Keine Psychotricks um Geld zu machen, sondern reiner Spielspass. Wie früher bei SimCity 2000. Ich kann es noch gar nicht fassen. Bisher volle 5 Sterne.“

Der Vergleich zu SimCity kommt natürlich nicht von ungefähr. Im Prinzip müsste man nur den Namen und das Logo des Spiels ändern und es würde alles passen. Ein kleiner Nachteil vielleicht: Eine deutsche Übersetzung gibt es bislang nicht.

Pocket City erklärt sich in einem Tutorial

Der Einstieg in das Spiel fällt dank eines integrierten Tutorials nicht besonders schwer: Schnell sind die ersten Straßen, das erste Kraftwerk und auch die Wasserversorgung gebaut. Danach muss man in der Stadt die Balance aus drei verschiedenen Zonen halten: Wohnfläche, Industriefläche und Wirtschaftsfläche. Nur so hat man stets ausreichend Geld zur Verfügung, lockt neue Bewohner an und lässt die Stadt wachsen.

Pocket City 1

Im Laufe der Zeit bietet Pocket City natürlich immer mehr Möglichkeiten: Neue Attraktionen für die Freizeit wollen genau so geschaffen werden wie die erster Feuerwehrwache und eine Polizeistation. Autobahnen und Brücken sorgen für einen besseren Verkehrsfuss, während man mit Strandabschnitten und Parks etwas für das Wohlbefinden der Bürger tut.

Gleichzeitig gibt es immer wieder kleine Aufbauen, die zu Beginn in erster Linie dabei helfen, das Spiel noch ein bisschen besser kennenzulernen. So gilt es einen ersten Wald zu pflanzen, eine Straßenparty zu veranstalten oder eine bestimmte Einwohnerzahl zu erreichen. Mit jedem kleinen Erfolg sammelt man Erfahrungspunkte, die am Ende dabei helfen, weitere Objekte und Möglichkeiten für die Stadt freizuschalten.

Pocket City
Pocket City
Entwickler: Bobby Li
Preis: 4,49 €

Kommentare 15 Antworten

  1. Ist nen super Game👌🏻 ich gönne dem Entwickler jeden Cent. Endlich mal so nen Spiel ohne den ganzen free to play / Lootbox scheiss. Keine Münzen, keine Diamanten, keine InApp Käufe! So sollten Spiele sein!😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de