Pokémon GO: Kangama und Icognito ab heute in ausgewählten europäischen Städten

Die Neuigkeiten rund um Pokémon GO reißen aktuell nicht ab. Das ist neu.

pokemon go safari

Im September steigt die erste Pokémon GO Safari. Dort soll es ebenfalls die Möglichkeit geben regionale Pokémon zu fangen. Welche das sind, wissen wir nicht. Jetzt hat Niantic eine neue Ankündigung veröffentlicht, die besagt, dass ungewöhnliche Pokémon Entdeckungen in Europa erscheinen werden – und zwar bis zum 21. August.


Und falls ihr an diesem Wochenende unterwegs seid, könnt ihr schon heute und morgen ungewöhnliche Entdeckungen machen. Nicht ganz klar ist, ob die Pokémon in der kompletten Stadt erscheinen oder nur in den lokalen Unibail-Rodamco Shopping Center. Niantic schreibt: „Während ihr euch nach diesen Pokémon umschaut, solltet ihr einen Stopp in eurem lokalen Unibail-Rodamco Shopping Center einplanen. Dies sind nicht nur tolle Orte, um diese Pokémon zu finden sondern wir haben auch gehört, dass zahlreiche Lockmodule an vielen Pokéstops, die an diesen Standorten gefunden werden können, an den Wochenenden vom 12. August und 19. August den ganzen Tag über aktiviert sein werden.“ Jetzt steht fest: Kangama und Icognito erscheinen in der ganzen Stadt!

gomap kangama

Gerne könnt ihr am Wochenende die Kommentare nutzen, um Erfahrungen niederzuschreiben. Sollten wir weitere Informationen haben, werden wir diese natürlich mit euch teilen. Toll wäre es, wenn die Spawnrate in der kompletten Stadt erhöht wird, unter anderem wird es Kangama geben sowie eine erhöhte Chance Icognito zu fangen. Anbei findet ihr die komplette Liste der teilnehmenden Städte.

  • Vienna, Austria
  • Prag, Tschechien
  • Kopenhagen, Dänemark
  • Helsinki, Finnland
  • Dijon, Frankreich
  • Lille, Frankreich
  • Lyon, Frankreich
  • Marseille, Frankreich
  • Nizza, Frankreich
  • Paris, Frankreich
  • Rennes, Frankreich
  • Berlin, Deutschland
  • Bochum, Deutschland
  • Gera, Deutschland
  • Leipzig, Deutschland
  • Mönchengladbach, Deutschland
  • München, Deutschland
  • Oberhausen, Deutschland
  • Recklinghausen, Deutschland
  • Mailand, Italien
  • Neapel, Italien
  • Rom, Italien
  • Oslo, Norwegen
  • Warschau, Polen
  • Lissabon, Portugal
  • Bratislava, Slowakei
  • Badajoz, Spanien
  • Barcelona, Spanien
  • Cádiz, Spanien
  • Madrid, Spanien
  • Sevilla, Spanien
  • San Sebastián, Spanien
  • Valencia, Spanien
  • Valladolid, Spanien
  • Stockholm, Schweden
  • Zürich, Schweiz
  • Almere, Niederlande
  • Amsterdam, Niederlande
  • Leidschendam, Niederlande
  • Zoetermeer, Niederlande
  • Belfast, Großbritannien
  • Birmingham, Großbritannien
  • Cardiff, Großbritannien
  • Glasgow, Großbritannien
  • London, Großbritannien
  • Manchester, Großbritannien
‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 14 Antworten

    1. Ich kann es auch nicht ganz nachvollziehen, aber ich habe dafür sicher auch Hobbys, die andere nicht verstehen können. Jedem das seine ?

  1. Pokémon in einer Kleinstadt spielen macht echt keinen Spaß, hier spielt es kaum noch jemand, weil es einfach zu wenig Orte gibt um überhaupt was seltenes zu fangen. Eigentlich schade

  2. Ich musste für die Legendären 100km fahren weil hier kaum einer spielt. Jetzt wären es 200 um zwei Pokémon eventuell fangen zu können!
    Langsam verlier ich auch die Lust!

    1. Das liegt dann wohl daran, dass du nen Soft Bann hast weil du softwarr genutzt hast die deine Pokemon Go anmeldedaten wollten. Bei einem Softbann kannst du weiterhin spielen aber du siehst keine rare spawnst. Am beste lässt man die finger vin zusätzlicher software 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de