Pug’s Quest: Mops-Abenteuer ohne In-App-Käufe von Ravenous Games

Hundefans aufgepasst: In Pug’s Quest steht ein kleiner Mops im Mittelpunkt. Wie weit schafft ihr es mit ihm?

Pugs Quest 4 Pugs Quest 3 Pugs Quest 2 Pugs Quest 1

Ravenous Games ist für seine hammerharten Retro-Platformer bekannt. Bei der Neuerscheinung Pug’s Quest (App Store-Link) setzt das Entwickler-Team allerdings auf eine neue Spielidee, die uns ebenso gut gefällt. In Pug’s Quest steuert man einen kleinen Mops mit Wischbewegungen durch gefährliche Räume und muss möglichst viele der verschleppten Freunde befreien, um am Ende einen neuen Highscore aufzustellen.


Pug’s Quest ist eine waschechte Premium-App und kann für 2,99 Euro auf iPhone und iPad installiert werden. Da man immer wieder einen neuen Anlauf starten kann, gibt es in diesem Spiel kein Ende. Der Umfang kann sich aber dennoch sehen lassen: Insgesamt gibt es 90 verschiedene Räume in drei verschiedenen Welten, die immer und immer wieder neu aneinander gereiht werden.

Die Steuerung in Pug’s Quest könnte einfacher nicht sein. Mit einer Wischbewegung in die gewünschte Richtung läuft der Mops einen Schritt. Hält man den Finger auf dem Bildschirm, läuft der Mops weiter in die gewählte Richtung. Das funktioniert ausgesprochen gut und ist perfekt für Touchscreens optimiert.

In Pug’s Quest lauern Gefahren und kleine Rätsel

Natürlich kann man nicht einfach so durch die Räume laufen. Es gibt viele Gefahren und Hindernisse sowie Gegner, denen man lieber nicht zu nahe kommen soll. Messerscharfe Klingen und Stacheln setzen dem kleinen Mops genau so zu wie tiefe Abgründe, außerdem gilt es immer wieder kleine Rätsel zu lösen. Die Regeln sind dabei stets gleich: Mit drei Leben muss man es durch so viele Räume wie möglich schaffen. Sind alle Leben verloren, geht es von vorne los.

Letztlich zählt es in Pug’s Quest aber nicht nur, den Ausgang des Raumes zu erreichen, sondern auch möglichst viele Objekte oder andere Tiere aufzusammeln, denn so bekommt man die meisten Punkte – und diese sind am Ende für den Highscore ausschlaggebend.

Meiner Meinung nach ist Pug’s Quest toll gestaltet, die Retro-Optik muss man natürlich mögen. Viele kleine Herausforderungen gepaart mit einer tollen Steuerung. Beachtet aber bitte, dass es sich nicht um ein klassisches Spiel mit aufeinander folgenden Leveln handelt, die man irgendwann komplett durchgespielt hat. Pug’s Quest ist ein Highscore-Spiel, in dem man sich immer wieder neu versuchen muss.

(YouTube-Link)

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de