Rayman Classic: Jump’n’Run-Spielehit von 1995 landet im App Store

Seid ihr bereit für eine kleine Zeitreise? Ab sofort steht mit Rayman Classic die originale Umsetzung des beliebten Jump’n’Runs von 1995 im App Store bereit.

Rayman Classic

Im vergangenen Jahrtausend gab es große Lobeshymnen. „Rayman gehört zu den visuell attraktivsten Spielen dieses oder jedes beliebigen Jahres“, schrieb die Gamepro. „Eines der großartigsten Jump’n’Run-Spiele, die auf dem PC erscheinen“, hieß es im Joystick-Magazin. „Rayman ist Jump’n’Run-Comic-Animation vom Feinsten“, meinte die Gamespot. Nun, etwas mehr als 20 Jahre nach der ursprünglichen Veröffentlichung für den Computer, ist Rayman Classic (App Store-Link) auch im App Store verfügbar. Das Jump’n’Run für iPhone und iPad kostet 4,99 Euro und verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe, schließlich gab es das damals in Spielen auch noch nicht.

Rayman muss mal wieder die Welt retten

Muss man zu Rayman eigentlich noch etwas sagen? Der sympathische Superheld mit den fliegenden Fäusten hat mich zwar erst mit dem zweiten Teil auf dem Sega Dreamcast beglückt, er begeistert aber auch noch heute. Das haben nicht zuletzt die kostenlosen Rayman-Abenteuer bewiesen, die Ubisoft in den letzten Jahren speziell für iPhone und iPad veröffentlicht hat.

In Rayman Classic hat der Bösewicht Mr. Dark das Gleichgewicht der Welt zerstört und auch noch die friedlichen Electoons verschleppt. Diese soll Rayman nun befreien und gleichzeitig auch noch die Welt retten – nichts leichter als das. Insgesamt bietet das Spiel 62 Level, die in drei Schwierigkeitsstufen gespielt werden können. Wenn ihr es etwas härter mögt, steht ein Hardcore-Modus mit nur einem Leben zur Auswahl.

Dass das komplett auf deutsch lokalisierte und vertonte Spiel schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, wird übrigens schnell deutlich: Insbesondere bei den Zwischensequenzen und bei Text wirkt die Grafik richtig verwaschen. Zudem gibt es sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad kleine Balken am Rand – damals waren die Bildschirme halt noch etwas anders gebaut als heute.

Rayman Classic ist mit Controller spielbar

Das alles stört uns aber nicht, sobald es losgeht. Rayman Classic ist ein Jump’n’Run der guten alten Schule. Man läuft durch eine abwechslungsreich gestaltete 2D-Welt, lernt nach und nach mehr Spezialkräfte und entdeckt in jedem Level versteckte Gänge, in denen man Extra-Leben oder andere Power-Ups findet. Je länger das Spiel dauert und je mehr Fähigkeiten Rayman erlernt, angefangen bei den fliegenden Fäusten bis hin zu den Helikopter-Haaren, desto mehr Spaß macht Rayman Classic.

Für eine offizielle Bewertung ist es noch ein wenig zu früh, denn bisher habe ich Rayman Classic erst rund eine halbe Stunde gespielt. Bei diesem Klassiker dürfte allerdings klar sein, wie viel Klasse vorhanden ist. Lediglich den Retro-Charme muss man einfach mögen. Aber aus technischer Sicht haben wir abschließend auch noch gute Nachrichten: MFi-Gamecontroller werden unterstützt.

Kommentare 10 Antworten

    1. Ich denke mal, weil Rayman Adventures auf zahlreichen Wischgesten basiert. Bei Rayman Classics wurde dagegen früher für einen richtigen Controller entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de