Reolink Argus: Günstige Wireless-Sicherheitskamera mit 1080p-Video, Lautsprecher und Alarm

In der Vergangenheit haben wir euch bereits so einige Sicherheits- und Überwachungskameras namhafter Hersteller präsentiert. Mit der Reolink Argus kommen auch Sparfüchse auf ihre Kosten.

Reolink Argus 1

Das Unternehmen Reolink dürfte in Deutschland relativ unbekannt sein, verfügt aber schon seit längerem über ein breites Portfolio an verschiedenen Sicherheitslösungen für den Heimbereich, allen voran Sicherheits- bzw. Überwachungskameras. Mit einem Preis von aktuell 119,99 Euro bei Amazon ist das kabellose Modell Reolink Argus durchaus eine Alternative für Kamera-Neulinge oder Haushalte, die Wert auf eine schnelle Installation legen.

  • Reolink Argus Sicherheitskamera für 119,99 Euro (Amazon-Link)

Denn: Zu einer der Besonderheiten der Reolink Argus zählt eine komplett kabellose Funktionsweise, die über den Einsatz von insgesamt vier CR123A-Batterien bzw. Akkus erreicht wird. Im reichhaltigen Lieferumfang enthalten ist bereits ein Startpaket mit vier solcher Batterien, und darüber hinaus auch einem magnetischen Standfuß samt vorgefertigter Bohrlöcher, einer stabilen Sicherheitshalterung aus Metall für den Außeneinsatz, einer Reset-Nadel, zwei Schrauben inkl. Dübel zum Verschrauben der Kamera, ein „24 Hours Surveillance“-Aufkleber sowie ein kleines Tool zum problemlosen Öffnen des Batteriefachs. Optional kann vom Besitzer noch eine MicroSD-Karte erworben und zur Aufzeichnung von Videomaterial in die Kamera eingesteckt werden.

Die Reolink Argus liefert bei einem Betrachtungswinkel von 110 Grad ein Übertragungsbild mit bis zu 1080p (1.920 x 1.080 Pixel, 2 Megapixel) samt integrierter Nachtsicht bei 720p-Auflösung über acht LEDs für bis zu 12 Meter Entfernung, verfügt über ein Zwei-Wege-Audio-System mit eingebautem Mikrofon und Lautsprecher sowie WLAN (802.11 b/g/n, 2.4 GHz), ist nach IP65 wetterfest und wiegt samt magnetischem Standfuß und eingelegten Batterien gerade einmal 305 Gramm.

Einrichtung ist problemlos in wenigen Minuten erledigt

Reolink Argus App

Für die Installation der Kamera ist es lediglich notwendig, die mitgelieferten Batterien einzusetzen und dann die kostenlose Reolink-App auf iPhone oder iPad (App Store-Link) herunterzuladen. Auch eine Android-Version ist vorhanden. In der App kann die Kamera dann nach Einbindung in das heimische WLAN-Netzwerk über einen QR-Code auf der Rückseite der Kamera identifiziert und initialisiert werden. Bei mir dauerte dieser Vorgang nicht einmal zwei Minuten, zudem sorgt eine (englische) Sprachausgabe für entsprechende Hilfe beim jeweiligen Schritt.

Hat man die Reolink Argus dann an ihrem vorgesehenen Platz eingerichtet, lassen sich über die App alle weiteren Einstellungen vornehmen. Neben einer Live-Ansicht inklusive Zeit- und Datumsstempel sowie dem zu vergebenen Namen der Kamera besteht die Möglichkeit, das Mikrofon der Kamera stumm zu schalten oder auch die integrierte Lautsprecher-Funktion zur Kommunikation zu nutzen.

Weiterhin möglich ist es, über den intelligenten PIR-Bewegungssensor entsprechende Alarme einzurichten. Eine dreistufige Empfindlichkeit erlaubt es, je nach Standort die beste Option festzulegen – wird die Reolink Argus beispielsweise draußen installiert, sollte die mittlere oder niedrigste Empfindlichkeit gewählt werden, um so nicht bei jedem vorbeifahrenden Auto oder umher hüpfenden Vogel einen Alarm auszulösen. Ebenfalls vorhanden ist eine zeitbasierte Abschaltung der Alarme, beispielsweise zu Zeiten, wo man selbst eh zuhause ist und die Kamera nichts aufzeichnen muss. Die Bewegungsalarme über den PIR-Sensor werden entweder als Push-Benachrichtigung aufs iOS-Gerät geschickt oder alternativ nach vorheriger Einrichtung auch per E-Mail versendet.

Reolink
Reolink
Preis: Kostenlos

Zuverlässige PIR-Alarme und wenig Speicherverbrauch

Reolink Argus 2

Ich habe die Reolink Argus einige Zeit lang in meiner Wohnung ausprobiert und kann bestätigen, dass die PIR-Alarme zuverlässig und schnell auf meinem iPhone landeten – und das auch bei schlechten Lichtverhältnissen, beispielsweise bei Dämmerlicht oder am Abend mit nur wenig indirekter Beleuchtung des Raumes. Hat man eine MicroSD-Karte in die Kamera eingesetzt, werden die bewegungsgesteuerten Videos sogar aufgezeichnet, so dass man nichts Wichtiges mehr verpasst. Laut Herstellerangabe reicht eine 16 GB-Speicherkarte, um für 30 Tage lang täglich etwa 15 Minuten Videos aufzunehmen – pro Minute Videoaufnahme werden maximal 38 MB an Speicherplatz benötigt. Und auch vor unbemerkter Überwachung muss man keine Angst haben: Die Kamera verfügt über eine Indikator-LED, die sofort aufleuchtet, sobald auf das Live-Bild zugegriffen wird.

Wenn man überhaupt Kritik an dieser zuverlässigen und im Vergleich sehr günstigen Sicherheitskamera üben will, ist es die Akkulaufzeit. Der Hersteller spricht bei einer Batterieladung von bis zu 180 Tagen StandBy-Zeit sowie 500 Minuten konstanter bewegungsgesteuerter Aufnahme und Liveübertragung. Hier sollte man sich also im Klaren darüber sein, dass mehrmals im Jahr neue Batterien bzw. aufladbare Akkus eingesetzt werden müssen – die aufgrund es eher wenig verwendeten CR123A-Formats auch leider nicht ganz günstig sind. Dies sind aber wohl die Abstriche, die man machen muss, wenn man auf eine komplett kabellose Lösung wie die Reolink Argus setzen will.

Insgesamt gesehen ist diese Sicherheits- und Überwachungskamera jedoch eine tolle und vor allem günstige Möglichkeit für Neulinge auf diesem Gebiet, die schnell und einfach eine Kamera für mehr Sicherheit im In- und Outdoor-Bereich einsetzen wollen. Besonders praktisch: Auf die Reolink Argus kann gleichzeitig von bis zu fünf Smartphones zugegriffen werden, auch lassen sich mehrere Argus-Kameras in der App verwalten, falls man ein ganzes Sicherheitssystem einrichten will.

Reolink Argus 100% Kabellos 1080P Wetterfest IP...
132 Bewertungen
Reolink Argus 100% Kabellos 1080P Wetterfest IP...
  • 100% WIRELESS & BATTERIEBETRIEBEN MIT AKKU: Die Wlan Kamera braucht keine Schnüre, Verkabelung oder fast keine Installation. Die Batterien der kabellosen Kamera unterstützen 500 Minuten für...
  • Arbeiten OHNE Basisstation & Micro SD Karte Aufzeichnung: Diese Wireless Kamera kann gesondert arbeiten und benötigt keine zusätzliche Basisstation. Alles speichert in micro SD-Karte von...

Kommentare 9 Antworten

  1. Habe die Kamera auch. Leider kann ich unter IOS keine Push Benachrichtigungen aktivieren: Konfiguration fehlgeschlagen. In den IOS Einstellungen sind die Mitteilungen erlaubt…. Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

  2. Respekt für die Produktbeschreibung … (Batterien gleich dabei, Bohrungen in der Halterung) …
    Ich hab‘ ein Auto, da sind die Räder so angebracht, das sie gleichzeitig den Boden berühren …

  3. Das is der Nachteil der Argus, keine Speicherung außerhalb, lediglich auf der Mini-SD Karte werden die Videos aufgezeichnet u immer nur 15sec weise, dazu gibt’s n Bild per E-Mail. Die Push funktionieren Gut bei mir. Musste allerdings auf meinem Gmail Konto die Sicherheit runterfahren um die E-Mail Funktion zu ermöglichen.
    Für meinen Hund im Auge zu behalten reicht sie aus o als Ergänzung zur Klingelanlage, aber für echte Sicherheit braucht man externe Speicherung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de