Runkeeper: GPS-Lauftracker mit neuen Funktionen für Watch- und Garmin-Nutzer

Update auf Version 10.3

Auch auf meinem iPhone ist die Fitnesstracker-App Runkeeper (App Store-Link) nach wie vor installiert. Sie kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn ich mein iPhone bei Radtouren in der Fahrradhalterung am Lenker eingeklemmt habe und Infos über Geschwindigkeit, Zeit und Distanz geliefert bekommen möchte. Der Download der iPhone-App ist kostenlos und kann ab iOS 11.2 bzw. watchOS 3.0 oder neuer angestoßen werden, zusätzlich werden 168 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät benötigt. Runkeeper kann zudem komplett in deutscher Sprache genutzt werden.

Als GPS-basierter Fitness-Tracker, der es ermöglicht, sportliche Aktivitäten aufzuzeichnen und sie mit einer wachsenden Community zu teilen, hat sich Runkeeper in den letzten Jahren im App Store einen Namen gemacht. Die Entwickler der App streuen regelmäßig neue Aktualisierungen ein, um sich auf dem hart umkämpften Markt weiter behaupten zu können.


So auch jetzt geschehen am 28. Januar dieses Jahres: Runkeeper liegt jetzt in Version 10.3 im deutschen App Store vor und bringt mit dieser Aktualisierung einige neue Möglichkeiten für Apple Watch- und Garmin-Besitzer. Letztere profitieren ab sofort von einer Funktion, ihre Runkeeper-Wettkampf-Trainingspläne mit Garmin synchronisieren zu können. “Das bedeutet, dass ihr ab sofort die Möglichkeit habt, eure Trainingspläne direkt von eurer Uhr aus auszuwählen und zu verfolgen”, berichten die Entwickler im Changelog. “Dadurch werden eure Trainingspläne automatisch mit eurem Runkeeper-Trainingsplan verknüpft.”

Aktivität kann unabhängig vom iPhone gestartet werden

Auch wer eine Apple Watch sein Eigen nennt, wird in v10.3 nun mit einigen Änderungen konfrontiert. Die Runkeeper-Macher haben mit diesem Update die Nutzung der App auf der Apple-Smartwatch komplett vom iPhone getrennt. “Das bedeutet, dass ihr, wenn ihr eine Aktivität auf eurer Uhr verfolgen wollt, diese von eurer Uhr aus starten und stoppen müsst – aber es bedeutet auch, dass ihr euer Handy zu Hause lassen könnt”, so die Entwickler. “Und keine Sorge, sobald ihr eure Uhr gespeichert habt, wird sie mit eurem Handy synchronisiert.” 

Schon mit dem letzten Update auf v10.2, das Mitte Dezember 2019 veröffentlicht wurde, hat das Runkeeper-Team Audio-Hinweise für die Apple Watch realisiert, die sich auch ohne iPhone nutzen lassen. Für Apple Watch-Besitzer bedeuten diese beiden letzten Aktualisierungen demnach wesentlich mehr Freiheit, da das Smartphone fürs Tracking nicht zwangsläufig mitgeführt werden muss. Allerdings muss man nun aber auch daran denken, die Aktivität direkt am Handgelenk zu starten – aber das sollte wohl für den gemeinen Runkeeper-User kein Problem darstellen. Die Updates auf v10.2 und 10.3 sind für alle Nutzer der Fitness-App kostenlos.

‎Runkeeper – GPS-Lauf-Tracker
‎Runkeeper – GPS-Lauf-Tracker

Kommentare 1 Antwort

  1. Die Watch Funktionalität war 2-3 Jahre, trotz vieler Aktuallisierungen, so grauenhaft, dass ich gewechselt bin. Einfaches Start-Stop war schon teilweise problematisch. Musik ging nicht los. Trainings wurden in der iPhone App nicht gezeigt,…
    Kann mir nicht vorstellen, dass alle Fehler behoben wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de