Musikstreaming: Spotify und Deezer für Garmin Fenix 5 Plus & Tidal für Samsung Fernseher Neue Möglichkeiten für Spotify und Tidal.

Neue Möglichkeiten für Spotify und Tidal.

An der Front der Musikstreaminganbieter gibt es Neuigkeiten aus dem Hause Spotify, Deezer und Tidal.

Ab sofort ist Spotify auch auf der Smartwatch „Garmin Fenix 5 Plus“ verfügbar. Die Spotify-App für Garmin kann einfach über den Garmin Connect IQ Store heruntergeladen und auf der Uhr installiert werden. Dann könnt ihr auch ohne Smartphone auf offline abgelegte Listen zugreifen, natürlich sollte man dann auch Bluetooth-Kopfhörer mit der Uhr verbinden. Weitere Modelle sollen demnächst mit der Spotify-App kompatibel gemacht werden.

Weiterlesen

Wearables-Nacht bei Saturn: Nokia, Fitbit & Garmin günstiger

Heute Abend startet bei Saturn die nächste Welle der Angebote. Unter anderem mit dabei sind heute zahlreiche Fitness-Tracker.

Erst heute Mittag haben wir angekündigt, dass die smarten Armbanduhren von Nokia, besser bekannt als Withings, neue Funktionen bekommen: Bald kann man auf dem kleinen Display in der analogen Uhr auch Benachrichtigen aus vielen weiteren Apps wie etwa WhatsApp oder Facebook anzeigen lassen.

Weiterlesen

Oster-Angebote-Woche: Zum Finale mit Philips Hue & vielen weiteren Schnäppchen

Heute steht das Finale der Oster-Angebote-Woche bei Amazon an. Neben vielen Schnäppchen ist heute auch endlich wieder etwas von Philips Hue dabei.

Da sich auch die Cashback-Aktion von Philips langsam aber sicher dem Ende neigt, hätten wir eigentlich auch mit einem richtig guten Preis für das Starter-Set gerechnet, daraus ist aber nichts geworden. Hue-Fans dürften heute aber auch auf ihre Kosten kommen, denn immerhin gibt es auf dieser Sonderseite zehn verschiedene Produkte aus der Hue-Welt mit bis zu 32 Prozent Rabatt.

Weiterlesen

Zahlreiche Angebote zum Wochenstart: Garmin, Anker & Philips Hue stark reduziert

Noch bis zum 22. Dezember liefert Amazon besonders viele Last Minute Angebote. Heute sind einige bekannte Kandidaten dabei.

So wirklich Lust auf Sport im Freien kann man aktuell bei uns im Ruhrgebiet nicht haben. Wenn es wenigstens ordentlich Schnee und Sonnenschein geben würde, momentan ist es hier stattdessen ziemlich grau und nass, kalt ja sowieso. Falls euch das nicht von sportlichen Aktivitäten abhalten kann, findet ihr heute bei Amazon die passenden Angebote von Garmin. Insgesamt gibt es 18 Produkte zum reduzierten Preis, neben einigen Outdoor-Navis auch hochgezüchtete Sportuhren.

Weiterlesen

Komoot: Beliebte Outdoor-App nach Update mit Garmin-Geräten kompatibel

Outdoor-Touren planen, das dürften die meisten von uns mit Komoot machen. Ab sofort ist die App noch ein wenig besser geworden.

Gestern Vormittag war wohl nicht nur ich ein wenig überrascht: Im neu gestalteten App Store hat Apple eine neue Version von Komoot (App Store-Link) mit einer Anbindung an Garmin-Geräte beworben, von der aber weit und breit noch keine Spur zu sehen war. Weder in der Update-Beschreibung noch auf der Webseite von Komoot waren entsprechende Informationen rund um die Outdoor-App zu finden. Erst eine Nachfrage bei unserem Ansprechpartner klärte die Situation auf.

Weiterlesen

Fitness-Armbänder: Der Testsieger kommt von Garmin, Schadstoffe bei Jawbone

Ihr habt schon gute Vorsätze für das neue Jahr? Dann darf ein Fitness-Armband nicht fehlen. Aber welche Modelle sind eigentlich empfehlenswert?

Womit ich bis vor einiger Zeit nicht gerechnet hätte: Ich trage mittlerweile täglich eine Uhr am Handgelenk. Okay, das liegt auch ein bisschen an der Tatsache, dass diese Uhr von Apple stammt. Aber mit der Uhr kann ich eben auch nicht nur die Zeit ablesen, sondern auch meine Fitness-Daten messen. Wer einen reines Fitness-Armband sucht, sollte einen Blick in die aktuelle Ausgabe der Stiftung Warentest werfen – die Ergebnisse fallen nämlich mehr als durchwachsen aus.

„Zwar zählen alle Armbänder die Schritte der Nutzer, berechnen die zurückgelegte Distanz und ermitteln den Kalorienverbrauch. Die Ergebnisse sind aber oft unpräzise. Teils ist auch beim Datenschutz noch Luft nach oben. Zwei Geräte sind mit Schadstoffen belastet; sie enthalten erhöhte Mengen des Weichmachers DEHP. Ergebnis: mangelhaft“, schreiben die Tester in ihrem Bericht.

Weiterlesen

Garmin Edge Explore 1000: Die ersten Schritte mit dem GPS-Radcomputer

Bereits vor zwei Wochen habe ich euch den Garmin Edge Explore 1000 vorgestellt. Heute gibt es einen ersten ausführlichen Blick.

Eure Kommentare unter meinem ersten Artikel zum GPS-Radcomputer Edge Explore 1000 von Garmin haben mir gezeigt: In der appgefahren-Community sind zahlreiche Radfahrer unterwegs, die sich auch für hochpreisiges Zubehör interessieren. Meine Wahl ist wie gesagt auf den Garmin Edge Explore 1000 gefallen, den ich euch in den kommenden Wochen und Monaten in einer kleinen Artikel-Serie ausführlich vorstellen werde. Dabei ist mir euer Feedback besonders wichtig – wenn ihr bestimmte Fragen oder Anmerkungen habt, werde ich darauf in einem der nächsten Artikel eingehen. Welche Themen noch geplant sind, könnt ihr ganz unten in einer kleinen Liste sehen.

Heute wollen wir uns um die ersten Schritte mit dem Edge Explore 1000 kümmern, genauer gesagt um die Montage am Fahrrad und die Einrichtung der verschiedenen Dienste. Außerdem werfen wir einen Blick auf zwei praktische Links, die ich von meinem Rennrad-verrückten Onkel erhalten habe, der bereits seit einigen Jahren einen GPS-Radcomputer von Garmin nutzt.

Weiterlesen

Garmin reagiert auf Vivofit-Verschluss: Vivokeeper lässt sich kostenlos bestellen

Auch wir haben das erste Fitness-Band von Garmin, das Vivofit, bereits vor einiger Zeit unter die Lupe genommen.

Nachdem sich wohl die Anzahl der Käufer mehrte, die Probleme mit dem Verschluss-Mechanismus des Aktivitäts-Trackers hatten – sogar von einigen verlorenen Bändern, die sich von selbst lösten, ist die Rede – hat der Hersteller reagiert und eine Aktion ins Leben gerufen, mit der sich Besitzer eines Vivofits sämtlicher Größen und Farben ein kleines Helferlein kostenlos nach Hause liefern lassen können, den sogenannten „Vivokeeper“.

Dieses kleine Silikonbändchen wird wie die Schlaufe eines Uhrenarmbands über den Verschluss des Vivofit-Armbands gesetzt und soll verhindern, dass sich selbiger von selbst löst und dadurch das Band vom Handgelenk purzelt. Auf einem eigens dafür geschalteten Webportal kann sich jeder Nutzer nach Angabe seines Landes und den Adressdaten einen solchen Vivokeeper gratis nach Hause liefern lassen. Ein Kaufnachweis ist nicht erforderlich, der Versand erfolgt laut Garmin binnen weniger Wochen nach Bestellung. Auch ich habe bereits ein Exemplar geordert, das mich heute in schlichtem Schwarz in einem kleinen, gepolsterten Luftfrachtbrief erreicht hat. Eine Farbauswahl passend zum gewählten Armband scheint es nicht zu geben.

Weiterlesen

Garmin & Withings sind Health kompatibel, aber fehleranfällig

Eigentlich sollte man sich über die Health-Updates freuen, da es aber diverse Fehler gibt, bleibt der große Freudensprung aus.

Mit der neuen Helath-App unter iOS 8 hat Apple eine Schnittstelle geschaffen, in der Fitness- und Gesundheitsdaten verschiedener Tracker gesammelt und ausgewertet werden können. Garmin und Withings haben ihre Applikationen angepasst und mit Health kompatibel gemacht.

Weiterlesen

Garmin HUD+: Futuristisch anmutende Navigations-Projektion auch für ältere Fahrzeuge

Viele neuere Automodelle haben dieses Feature bereits serienmäßig inkludiert – mit dem Garmin HUD+ können auch ältere Jahrgänge von dieser unaufdringlichen Navigationslösung Gebrauch machen.

Head-Up-Displays, genannt HUDs, sind äußerst praktisch für den Autofahrer: Diese enthalten wichtige Informationen, vor allem aber Navigationshinweise, die direkt auf die Windschutzscheibe des Autos projiziert werden. So muss der Fahrer nicht ständig den Blick auf ein das Sichtfeld einschränkendes Navigationssystem samt großem, leuchtenden Display werfen.

Die Vorteile eines HUDs liegen also auf der Hand: Unauffällige, einfache Navigationshinweise direkt auf der Windschutzscheibe, kein störendes, großes Navigationssystem, das auch noch mit einem dicken und Spuren hinterlassenden Saugnapf an der Frontscheibe befestigt werden muss, sowie eine erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr, da man den Blick nicht mehr zum Display des Navis richten muss. Aber wie verhält es sich in der Realität mit einem nachrüstbaren HUD, namentlich dem Garmin HUD+?

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de