Sea of Squares: Dreidimensionales Puzzle kann mich nicht fesseln

Wir hätten noch eine Neuerscheinung aus der vergangenen Woche für euch: Sea of Squares für iPhone und iPad.

Sea of Squares 2

Ich bin ein großer Fan von tollen Puzzle-Spielen. Immerhin kann man sich mit ihnen super die Zeit vertreiben. Mein großer Favorit aus den letzten Wochen ist das actionreiche Lara Croft Go, das ich bereits vor dem eigentlichen Start im App Store komplett durchgespielt habe. Wer nicht so viel Action möchte und auf die optisch aufreizende Heldin verzichten kann, findet mit Sea of Squares (App Store-Link) eine interessante Neuerscheinung aus dem App Store.


Sea of Squares ist ein 3D-Puzzle, in denen man ein Gebilde aus bunten Steinen abbauen muss. Wenn mindestens zwei gleichfarbige Steine direkten Kontakt zueinander haben, können sie angetippt werden. So verschwindet nach und nach immer mehr vom Gebilde vom Bildschirm, bis am Ende hoffentlich keine Steine mehr übrig bleiben. Eine simple Idee, die im Laufe von insgesamt 100 Leveln zur Herausforderung werden soll.

Letztes Level von Sea of Squares hat über 6.000 Teile

Sea of Squares 1

Der Clou: Entstehen im Level Lücken, fallen die Steine immer nach unten, sofern sie ansonsten frei in der Luft liegen. Wer klug kombiniert, kann so immer neue Fläche generieren und das Level im Handumdrehen erfolgreich absolvieren. Umschauen lohnt sich übrigens: Mit den bekannten Gesten kann man Zoomen und Drehen, um verdeckte Steine zu entdecken.

Sollte mal keine gleichfarbigen Steine aneinander liegen, besteht die Möglichkeit, die Farben neu zu mischen. Pro Level steht der Shuffle-Button in Sea of Squares fünf Mal zur Verfügung. In den ersten Leveln ist das mehr als ausreichend, interessant könnte es später werden. Während es zunächst nur um 64 Steine geht, sind es im letzten Level stolze 6.614 Klötze, die man verschwinden lassen muss.

Ich bin mir sicher, dass Sea of Squares dann auch eine echte Herausforderung ist. Bisher konnte mich das Spiel aber nicht wirklich fesseln, da man quasi wild drauf los tippen kann und trotzdem immer noch eine Chance hat, das Level problemlos zu komplettieren. Dennoch finde ich Sea of Squares prinzipiell gut gemacht und glaube, dass es Anhänger in der appgefahren-Leserschaft finden kann. Werft doch einfach mal einen Blick auf den folgenden Trailer und entscheidet dann, ob euch der Download der Universal-App 99 Cent wert ist.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de