Shadow Guardian: Lara Croft auf Testosteron

13 Kommentare zu Shadow Guardian: Lara Croft auf Testosteron

Ihr habt schon auf der Playstation gerne Tomb Raider gespielt? Dann solltet ihr unbedingt einen Blick auf Shadow Guardian werfen.

Mitte Dezember hat Gameloft mit Shadow Guardian ein Spiel für das iPhone auf den Markt gebracht, das alle Spieler ansprechen soll, denen der Action-Knaller N.O.V.A. 2 vielleicht zu viel des guten ist. Aber auch im gleich teuren Shadow Guardian geht es ordentlich zur Sache, eine HD-Version für das iPad ist seperat erhältlich und muss zusätzlich gekauft werden.


Fangen wir ausnahmsweise mal mit einem Kritikpunkt an, weil es gerade so gut ins Thema passt. Habt ihr euch das Spiel für beide Geräte gekauft, gibt es keine Möglichkeit, die Spielstände vom iPad zum iPhone oder umgekehrt zu übertragen. Ihr solltet euch also rechtzeitig festlegen, auf welchem euerer Gerät ihr spielen wollt.

Im Story-Modus müsst ihr die Welt mal wieder vor dem Untergang retten, das Spiel startet direkt mit einer längeren Videosequenz. Direkt danach gibt es einen Sprung und ihr werdet im Urwald von einer Gruppe Söldner überrascht. Die erste richtige Spielszene wird gleich für ein kleines Tutorial genutzt, dass euch die wichtigsten Punkte der Steuerung erklärt. Sehr nett eingebunden, wie wir finden.

Gerade auf dem kleinen iPhone-Display ist die Steuerung aber oft etwas hakelig, gerade beim Laufen ist präzise Steuerung nicht leicht. An das gleichzeitige Schiessen, Zielen und Umsehen muss man sich zudem gewöhnen. Ansonsten kann man nicht meckern. Gerade wenn man sich von Klippe zu Klippe schwingt, macht die Steuerung von Shadow Guardian einen guten Eindruck.

Auch wenn der Spielverlauf gerade zu Beginn sehr gradlinig ist und man meist einem Weg folgen muss, kann sich der Story-Modus wirklich sehen lassen. Man bekommt eine ausgewogene Mischung zwischen Schusswechseln, Klettereinlagen und Rätsel geboten, vom Grundprinzip her fühlt man sich fast wie in guten alten Tomb Raider-Zeiten.

Diesen Eindruck hinterlässt auch das T-Shirt des Hauptdarstellers, das farblich gesehen auch perfekt an den Körper von Lara Croft passen würde. Grafisch kann sich das Spiel nicht nur deswegen sehen lassen, die Umgebung und auch die Figuren sehen für iPhone-Verhältnisse wirklich beeindruckend aus. Abstriche musste Gameloft nur bei der Kompatibilität machen – das iPhone 3G wird nicht unterstützt.

Letztlich bleibt nur die Frage nach dem Umfang. Hier kommt es natürlich immer darauf an, wie ihr spielt. Wenn ihr mit dem Kopf voran durch die Spielwelt rennt und nicht groß überlegt, kann Shadow Guardian schon nach etwas mehr als sechs Stunden durchgespielt sein. Wer sich dagegen etwas mehr Zeit lässt, sich umguckt und wohlüberlegt handelt, spielt vielleicht etwas länger. Eines können wir aber mit absoluter Sicherheit sagen: Das Ende des Spiels kann sich wirklich sehen lassen. Zu viel wollen wir an dieser Stelle aber nicht verraten.

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Gameloft und immer doppelt zahlen dass ist echt scheiße

    Die wollen keine plus apps machen oder?

    Finde das einfach nur abzocke. Es sollte wenigstens ne Ermäßigung geben wenn man beide kauft.

  2. Warum sollen sie es auch nicht so machen? Universal Apps bedeuten 50-100% mehr Arbeit. Diese Mehrarbeit soll natürlich auch bezahlt werden.

  3. Naja wer zockt den noch ernsthaft auf dem iPhone wenn man ein iPad hat!? kann mir nicht mehr vorstellen auf dem iPhone mini Display zu zocken – außer vielleicht mal ein Kartenspiel oder so… die grafikkracher kommen für mich nur aufs pad

  4. Hallo Appgefahren-Team!
    Für das nächste Update wünsche ich mir die Möglichkeit wenigstens die Bilder zu den Artikeln drehen zu können. Auf dem iPhone sind die in Landscape aufgenommenen Bilder im Hochformat teilweise schlecht zu erkennen.

  5. Oha, also Multitasking beherrscht eure App. Wohl noch nicht auf dem iPad? Gerade wollte ich einen Kommentar schreiben und dazu noch kurz was nachschauen….nun ist der ganze Kommentar weg
    Doof
    Also nochmal schreiben:

    Ich halte es für möglich, dass Gameloft nächstes Jahr den Weg der Universal Apps in Erwägung zieht.
    EA scheint momentan ihnen den Rang ganz klar abzulaufen. Momentan ist PrinceofPersia mit Platz 26 das bestplatzierte Gameloft iPad Spiel….fast der gesamte Spielekatalog von EA ist höher.
    Hier muss Gameloft sich was ausdenken, weil an der Qualität der Spiele liegt es sicher nicht. gerade mit Dungeon Hunter 2, Eternal Legacy und eben diesem Spiel hat Gameloft drei exzellente iPad Spiele kurz vor Weihnachten rausgebracht …
    Momentan kosten die iPhone Versionen genauso viel wie die iPad Spiele….ein erster Schritt?!

  6. Warum führt der HD-Link in der Nachricht zu einem Spiel für 7,99 Euro? Wenn man die AppStore-Suche benutzt, findet man das gleiche Spiel für 5,49 Euro!!!

  7. Die Webseite ist super, aber bei mir sind die Zeiten zum Laden der Seite ganz schön lang. Ich nehme nicht an, dass das an meiner Internetverbindung liegt, die meisten anderen Websites laden sehr schnell. Haben andere Besucher auch bereits diese Erfahrung gemacht?.

  8. Ich bin hier über Google auf die Webseite gestossen. Bitte nicht falsch verstehen, aber ich wollte eins mal wissen, wieviel Besucher habt ihr denn so täglich? Macht Ihr irgend etwas in Richtung Suchmaschinenoptimierung? Oder hat sich das eher von allein im Netz herumgesprochen und dementsprechend verlinkt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de