Sky Force 2014: Toller Arcade-Shooter mit einigen Einschränkungen

Auch Sky Force 2014 ist heute im App Store erschienen. Es handelt sich um einen guten Arcade-Shooter, der allerdings auf das Freemium-Modell setzt.

Sky Force 2014 1Das Spiel Sky Force gibt es schon seit einiger Zeit für andere Plattformen, wo es auch Bestnoten einfahren konnte. Infinite Dreams haben das Spiel für iPhone und iPad portiert und liefern ein wirklich tolles Game ab, das allerdings mit einigen Einschränkungen daherkommt. Die Fakten: Sky Force 2014 (App Store-Link) ist 109 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar, für iPhone und iPad optimiert, kostenlos und benötigt mindestens iOS 7.


Spiele aus diesem Genre gibt es im App Store zu genüge. Doch Sky Force 2014 macht es besser als viele Kontrahenten, zumindest in einigen Bereichen. Mit eurem Kampfflugzeug müsst ihr alles vom Himmel holen, was sich euch in den Weg stellt. Dabei bewegt ihr euch immer weiter nach und trefft immer wieder auf neue Gegner, die mit den unterschiedlichsten Waffen ausgestattet sind. Euer Flugzeug folgt dabei stets eurem Finger auf dem Display, um so den ankommenden Geschossen gut ausweichen zu können.

Ebenso gilt es Menschen einzusammeln und zu retten, außerdem gibt es Schiffe im Wasser, die mit gefährlichen Kanonen ausgestattet sind. Am Ende jeden Levels werdet ihr zudem auf Boss-Gegner treffen, die wirklich hartnäckig sind.

Besonders hervorzuheben sind die Grafiken. Die Retina-Bilder sind gestochen scharf und sehen wirklich brillant aus. Es wurde mit viel Liebe zum Detail gearbeitet, es wurden Woklen integriert, Wasser sehr gut veranschaulicht und vieles mehr – die Umgebungen sind wirklich was fürs Auge. Doch es gibt auch erhebliche Kritikpunkte.

Sky Force 2014 bekommt In-App-Käufe per Update

Sky Force 2014 2Sky Force 2014 basiert nämlich auf dem Freemium-Modell, wobei die In-App-Käufe erst mit einem nächsten Update freigeschaltet werden. In jedem Level gilt es Missionen zu erfüllen, um das nächste freischalten zu können. Mit den gesammelten Sternen könnt ihr euer Flugzeug verbessern, werdet aber immer wieder auf Wartezeiten treffen, die mit Sternen, die alternativ per In-App-Kauf bereitgestellt werden, übersprungen werden können. Zudem habt ihr immer nur zehn Flugzeuge zur Verfügung, so dass das Gameplay begrenzt wird. Anfangs halten sich die Wartezeiten in Grenzen, auch das Aufladen beziehungsweise Reparieren der Flugzeuge erfolgt recht fix.

Laut Entwickler sollen In-App-Käufe für folgende Optionen angeboten werden: Werbung entfernen, einen Beschleuniger, der Upgrades schneller fertigstellt sowie In-App-Käufe für zusätzliche Sterne und einen Sterne-Verdoppler.

Derzeit macht Sky Force 2014 noch Spaß, Wartezeiten gibt es aber auch schon jetzt. Wie sich das Gameplay in den komplizierten Level verhalten wird und wie wichtig die In-App-Käufe und Wartezeiten werden, können wir zu diesem Zeitpunk noch nicht genau abschätzen. Dennoch empfehlen wir einen Blick in das grafisch ansprechende Flugabenteuer zu werfen – optisch gibt es abschließend ein paar Video-Eindrücke (YouTube-Link).

Trailer zu Sky Force 2014

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de