Splashtop 2: Remote-Software neu aufgelegt & vorerst kostenlos

Splashtop-Remote zählt zu den beliebtesten Anwendungen für den Fernzugriff auf den eigenen Computer. Jetzt gibt es die Software in Version 2.0.

Splashtop 2 (App Store-Link) steht ab sofort als kostenloser Download bereit. Die später 4,99 Euro teure App ist kürzlich erschienen und gehört zu den ersten Vertretern seiner Art, die bereits über eine Optimierung für das iPhone 5 verfügen. Doch bevor man auf den eigenen Computer-Bildschirm zugreifen kann, muss man das System entsprechend einrichten.

Auf dem iPhone oder iPad reicht es aus, sich einen neuen Splashtop-Account zu erstellen oder seinen vorhandenen zu nutzen. Auf dem Desktop-PC muss man das gleiche nach dem Download der kostenlosen Streamer-Applikation erledigen. Ist man auf beiden Geräten mit dem gleichen Account registriert, ist die Verbindung mit einem Fingertipp hergestellt – und sofort sieht man die Inhalte des Computer-Bildschirms auf iPhone oder iPod Touch.

Hier stellt sich natürlich die Frage, wofür man das braucht. Etwa, wenn man eine Flash-Webseite aufrufen will oder einfach nur am Computer den Status eines bestimmten Programms, etwa einer längeren Installation oder eines Downloads, überprüfen will.

Während die Oberfläche und Benutzung wirklich überzeugen kann, bin ich bei Splashtop 2 eigentlich nur auf einen wirklichen Kritikpunkt gestoßen: Um den Dienst über eine mobile Datenverbindung zu nutzen (was aufgrund des hohen Datenvolumens ohnehin selten verwendet werden dürfte), muss man eine monatliche Gebühr in Form eines In-App-Kaufs leisten (ein Monat 79 Cent, ein Jahr 7,99 Euro).

Wer noch keine Alternative wie Teamviewer nutzt oder auf die Optimierung für das iPhone 5 wert legt, kann mit dem kostenlosen Download von Splashtop 2 aber relativ wenig verkehrt machen.

Kommentare 10 Antworten

  1. Nutze die App auch schon seit Ewigkeiten und bin super zufrieden. Die Verbindung ist schnell und stabil, Abstürze habe ich bisher noch keine erlebt.

      1. Ach deswegen habe ich von der 3G Sperre noch nichts gemerkt ? Hab mich schon gewundert warum alle schimpfen das es nun was kostet. Ich hab davon nix mitbekommen und nutze es sehr oft.

  2. Bin erst jetzt auf diese App aufmerksam geworden und würde damit voll gerne spiele spielen mit dem zusätzlichen inappkauf des Gamepads. Hat jemand damit Erfahrung, ob das flüssig läuft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de