Sword & Dragon: Taktisches Schiebe-Puzzle mit kleinen Anleihen an Threes

Mel Portrait
Mel 06. Juli 2015, 15:45 Uhr

Benötigt ihr noch etwas Anreiz für eure grauen Zellen? Dann lohnt ein Blick auf das gerade frisch erschienene Puzzle Sword & Dragon.

Sword and DragonSword & Dragon (App Store-Link) steht als Universal-App seit dem 29. Juni dieses Jahres kostenlos zum Download im deutschen App Store bereit. Generell lässt sich das Puzzle kostenlos absolvieren, lediglich die Nutzer, die auf die Werbebanner am oberen und unteren Bildschirmrand des Spiels verzichten wollen, können einen einmaligen Kauf von 2,99 Euro tätigen, um sich davon zu befreien. Das 73,5 MB große Spiel erfordert außerdem mindestens iOS 6.0 oder neuer und lässt sich in englischer Sprache nutzen. Ebenfalls vorhanden ist eine Optimierung für das iPhone 6 und 6 Plus.

Das Gameplay von Sword & Dragon erinnert ein wenig an das erfolgreiche Zahlen-Puzzle Threes: Auch in diesem Spiel müssen auf einem Spielfeld verschiedene Blöcke verschoben und damit Aktionen ausgelöst werden. Anders als bei Threes heißt es in Sword & Dragon allerdings nicht, möglichst hohe Zahlen zu erringen, sondern in den insgesamt 100 Leveln spezielle Missionen zu erreichen.

Zwei Grundregeln beherrschen das Gameplay von Sword & Dragon

Die zwei Regeln des Spiels sind einfach zu verstehen und prägen sich bereits nach kurzer Zeit ein. Ein schwarzer Drache kann mit Hilfe eines blauen Schwertsteins geschlagen und damit vom Bildschirm gelöscht werden, gleichermaßen heißt es aber auch, auf die eigenen roten Herzsteine aufzupassen. Werden letztere von einem Drachenstein überdeckt, ist die Partie beendet. Vorsicht walten lassen muss man auch bei den Werten der jeweiligen Steine: Ein Dreier-Drachen kann nur von einem Dreier-Schwert oder einem mit höherer Punktzahl geschlagen werden.

In jedem der insgesamt 100 Level gibt es zudem kleine Zusatzsteine, die dem Spieler wahlweise das Leben erleichtern oder erschweren. Während mächtige Burgensteine den Weg versperren, sorgen Zaubertrank- und Goldbarren-Steine für weitere Boni und Hilfe. Für weitere Motivation sorgt zudem eine Anbindung an das Game Center, über das Bestenlisten und Erfolge mit Freunden und der ganzen Welt geteilt werden können. Wer taktische Puzzle-Spiele mag, sollte einen Download von Sword & Dragon daher durchaus in Erwägung ziehen.

Teilen

Kommentare4 Antworten

  1. Tingel1974 sagt:

    Eins der ersten Spiele, die man sich herunterladen sollte auf sein Gerät. So habe ich das gemacht mit dieser App. Anordnung der Anzeigen, Spielsystem, Sounds: Alles im grünen Bereich. So müssen Apps ausschauen und sich spielen lassen!

  2. ich@da.de sagt:

    Ein top Spiel….ich bin hin und weg weg! Die beiden Regeln des Spiels hat man wirklich schnell erlernt und man hat noch mehr Spaß daran als auch so schon an dem hervorragenden Threes! Für das Gebotene ist der Kauf ein Muss!

    • Tingel1974 sagt:

      der vergleich zu threes ist sehr angemessen. danke für den hinweis und die inhalterelevante addition zu meinem eingangs erstelltem post. eine mitarbeit ist immer sinnvoll. So ergibt sich ein ziemlich gutes Gesamtbild der vorgestellten Apps. Daumen hoch!

Kommentar schreiben