Sygic: Navi-App jetzt mit CarPlay-Support

Dank Update jetzt noch komfortabler im Auto nutzen

sygic carplay

Mit iOS 12 können auch weitere Kartendienste CarPlay nutzen. Nachdem Sygic schon eine Vorschau geboten hat, gibt es jetzt endlich das große Update. Aber vorweg: Sygic betreibt zwei Applikation. Die auf die Autonavigation fokussierte Anwendung „Auto Navigation: Karten & GPS“ (App Store-Link) wurde jetzt für CarPlay aktualisiert, wenn ihr aber auf „Sygic GPS-Navigation & Karten“ setzt, müsst ihr euch noch ein wenig gedulden.

Optisch macht die Sygic-App über CarPlay schon einiges her. Erste Eindrücke bekommt ihr im Video unten. Die Darstellung gefällt mir richtig gut, insbesondere der Spur-Assistent ist ein Detail, der in in der Karten-Anwendung von Apple bislang fehlt.

Ich persönlich fahre immer mit Google Maps und ohne CarPlay, da mein Auto keine Unterstützung anbietet. Sollte es irgendwann mal ein neues Auto werden, ist CarPlay sicherlich ein ausschlaggebendes Argument.

Die Sygic-Apps können kostenlos installiert werden, alle Funktionen gibt es jedoch nur gegen Bezahlung. Das Premium-Paket kostet einmalig 79,99 Euro, wobei ihr einige Funktionen 7 Tage kostenlos testen könnt.

Auto Navigation: Karten & GPS
Auto Navigation: Karten & GPS
Entwickler:
Preis: Kostenlos+

Sygic GPS-Navigation & Karten
Sygic GPS-Navigation & Karten
Entwickler:
Preis: Kostenlos+

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 28 Antworten

  1. Ja, dass war schon ganz toll! 🤬
    Erst die eine App bewerben und YouTube Clips dazu bringen und dann eine andere App CarPlay fähig machen. Sygic scheint nicht ganz so ehrlich zu sein…..👎🏻

  2. Naja das Programm ist eh für die Tonne, die hirnloseste Navigation die es gibt. Egal was man einstellt, man wird durch Anwohnerstrassen und Feldwege geführt. Da ist CoPilot oder Google Maps weitaus besser 👍

  3. Ja, ich nutze die App seit Jahren, aber man sollte schon eine enduro haben, unbefestigte Straßen sind keine Seltenheit. Außerdem, Doris ist wohl ein bisschen schwanger, weil man immer wieder halb , rechts oder links, abbiegen soll.

  4. Klingelt da nicht die Journalisten-Seele? Ich als Leser würde mich sehr freuen, wenn ihr Sygic mal anschreibt und mal erklärt, wie sich beide Apps unterscheiden. Ich habe für 20€ plus in paar andere natürlich die „falsche“ App gekauft. Ging es da nur um das generieren von kurzfristiger Kohle?

    1. Ob, die Jungs das machen? Sie verdienen ja mit den Artikeln und den darunter verlinkten Buttons zur vorgestellten App ihre Brötchen. Da kann man in meinen Augen nicht von unabhängigen Journalismus sprechen.

        1. Der Artikel zu Google Maps/CarPlay war in meinen Augen auch nur ein Verkaufsartikel für Autoradios da entsprechende Exemplare verlinkt wurden. Ein Inhaltlicher, selbst angekündigter Artikel, wurde – auch nach Hinweis von mir hierzu bislang nicht veröffentlicht…

    2. Spontan fühle ich mich auch „ein wenig verschaukelt“…., habe aufgrund Eures Artikels hier vor einigen Wochen auch die andere App installiert und einige Euros in in App Käufe investiert.
      Aber ich muss zugeben: ich habe auch noch keine Ahnung, wie die beiden sich überschneiden. Könnt Ihr das bitte einmal erklären?
      Meine ersten Tests haben mich übrigens auch noch nicht überzeugt, die App versucht mich seit Tagen durch eine Sperrung zu navigieren. Die Baustelle besteht schon seit einiger Zeit. Umleitung per App Fehlanzeige…. Das finde ich schon schwach (ist übrigens eine Bundesstraße in Hamburg, also auch nicht gerade nur für 2-3 Anwohner intressant)

        1. Genau da liegt der Hund begraben. Durch die Empfehlung hier, habe ich mir die App auch gekauft. Statt 100 nur 19,99€ plus ein paar In-Apps. Die Navigation in Kalifornien war mit diversen Überraschungen gespickt. Aber seit heute wird ein Schuh daraus, warum die App so gerne auf unbefestigte Wege zurückgreift. Die App wird meiner Meinung nach missverständlich beworben. Ich hätte sie auf jeden Fall nicht gekauft, wenn ich hier besser aufgeklärt worden wäre.

  5. Bin vor einiger Zeit auf Waze umgestiegen. Bietet inzwischen auch Car Play Unterstützung. In meinen Augen die beste und aktuellste app durch die große Community. Lande damit so gut wie nie im Stau und auch die Routenführung ist 1A.

      1. Das stimmt. Ist ein etwas anderes Konzert. Dafür hat man immer die aktuellste Verkehrssituation, Blitzer, Staus usw. Hat mir schon so einige Male viel Zeit gespart.

  6. Waze ist kostenlos und richtig gut mit Carplay und Sygic für 80€ meiner Meinung nach nicht gut genug. Die andere Version gibt es ja für ich glaub 30€. Die lassen sich das teuer bezahlen. Die beiden Sygics unterscheiden sich im Design und Bedienung. Hatte sie beide mal ausprobiert. Der Preis ist anscheinend der Integration geschuldet.

  7. Bei mir findet die teure Sygic App mit CarPlay noch nicht mal meine Heimatadresse,er sucht und sucht….niemals 80€ wert.
    Habe auch in die andere investiert ,angeblich folgt CarPlay noch bei dieser…

  8. Vor ca 1 Monat hat appgefahren erneut für Sygic geworben mit Aussicht auf CarPlay! Und heute kam die Ernüchterung. Sygic hat für mich einen absoluten, unseriösen Eindruck hinterlassen und bin sehr enttäuscht die „falsche“ Version gekauft zu haben, obwohl dies in den vergangenen Berichten nicht einmal erwähnt wurde. Ein Schelm wer böses denkt. Das deren Navigation teils ein Graus ist, lassen wir mal außen vor und ich werde Navigon noch mehr nachtrauern 😐

  9. Ja das hinterlässt einen faden Beigeschmack. So gesehen bin ich auch auf euren Artikel reingefallen und hab die 20€ gelohnt. Selbst Schuld, aber ich wäre schon an eurer Stellung dazu interessiert. Es ist ja bisher nicht gesagt, ob/wann/wie die andere App CarPlay bekommt.

  10. Mal was zu den Kommentaren mit „reingefallen“: Sygic hat es so angekündigt. Dass jetzt erst die andere App aktualisiert wird – da können wir rein gar nichts für. Und „reingefallen“ oder „Geld aus dem Fenster geworfen“ ist ja auch mal falsch, das Update kommt halt etwas später ..

    1. Warum gibt es zwei Apps? Fakt ist, dass die App mit massivem Preisnachlass beworben und suggeriert, dass 200 Millionen Nutzer damit durch die Weltgeschichte gondeln. Ins der GPS-App wird jeder Feldweg mitgenommen. Das ist in meinen Augen Bauernfängerei gewesen, um nicht zu sagen unseriös. Dass man da als Tippgeber mal bei Sygic nachfragt, kommt euch aber nicht in den Sinn, oder?

    2. Könnt ihr bitte mal die Quelle nennen, aus der hervorgeht, dass für die App GPS Navigation eine Carplay-Unterstützung folgen soll. Bei Sygic wir nur für die Car Navigation massiv mit Carplay-Unterstützung geworben. Bei der App GPS Navigation hingegen kein einziges Wort bezüglich Carplay, auch nicht dass eine Unterstützung geplant ist. Bitte um Aufklärung. Danke.

    3. Ich traue dem Braten auch noch nicht ganz und bin gespannt, ob in der anderen App CarPlay für einen Aufpreis im Shop nachgekauft werden muss. Je länger Sygic damit wartet und je unkulanter evtl. Updatekosten sind, desto besser. Ich hätte sonst niemals Waze ausprobiert, was bei der Routenführung und Stauumfahrung bombastisch ist…..

  11. Von Sygic gibt es auch in der neuen Version 17.4.4 keinerlei Infos bezüglich einer CarPlay-Unterstützung, genauso wenig, wie vom Appgefahrenteam, deren Recherche- und Infopolitik sehr zu wünschen übrig lässt, haben doch sehr viele User auf Grund eurer Infos die „falsche Version“ gekauft. Eine Richtigstellung bezüglich der CarPlay-Unterstützung von Sygics GPS-Navigation gibt es in eurem Artikel auch noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de