Sygic noch ohne CarPlay: Navigations-App bekommt neue Karteninhalte

Die beliebte Anwendung Sygic GPS-Navigation & Karten hat heute ein Update erhalten. Leider fehlt noch eine versprochene Funktion.

Sygic sale

Als ich das Update von Sygic GPS-Navigation & Karten (App Store-Link) heute Morgen im App Store entdeckt habe, war ich sehr gespannt: Ist CarPlay schon mit an Board? Immerhin haben die Entwickler genau das für das kommende Betriebssystem versprochen und ganz unwahrscheinlich ist es ja nicht, dass Apple heute Abend die finale Testversion von iOS 12 bereitstellt, bevor es dann nächste Woche offiziell veröffentlicht wird.

Leider werden Sygic-Nutzer wohl noch ein wenig warten müssen, bis es die Navi-Anwendung auch auf das Autoradio schafft. Obwohl ich bereits mit iOS 12 unterwegs bin, wird mir die App im CarPlay-Menü nicht vorgeschlagen. Das gleiche gilt allerdings auch für andere Anwendungen, die mit iOS 12 endlich CarPlay nutzen dürfen. Ein heißer Kandidat ist hier sicherlich Google Maps.

Update liefert neues Kartenmaterial und verbesserte Routenführung

Falls ihr Sygic schon nutzt, gibt es aber dennoch positive Neuigkeiten. Version 17.4.2 liefert unter anderem neues Kartenmaterial, in der Update-Beschreibung lassen uns die Entwickler wissen: „Aktuelle neue Karten, gerade rechtzeitig für Ihren Sommerurlaub.“ Außerdem wurde auch die Routenplanung verbessert: „Brandneue vorausschauende Routenplanung mit genauerer Routenberechnung basierend auf Verkehrsprognosen.“

Sobald CarPlay für die Sygic-App verfügbar ist, werde ich der Anwendung auf jeden Fall eine echte Chance geben – als Alternative zu meinem eingebauten Navi und auch Apple Karten, das ja eine Online-Verbindung erfordert. Teuer ist Sygic übrigens nicht: Das Kartenmaterial für Europa bekommt man zusammen mit der Premium-Lizenz für 10,99 Euro, zusammen mit aktuelle Traffic-Daten zahlt man 13,99 Euro und für weltweites Kartenmaterial und Traffic-Daten werden auch nur 19,99 Euro fällig.

‎Sygic GPS-Navigation & Karten
‎Sygic GPS-Navigation & Karten
Entwickler: Sygic a. s.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 14 Antworten

  1. Moin!

    Sygic ist leider das allerletzte an Navigation was ich verwenden würde.
    Bei einem Test dieses Jahr auf Fehmarn hat mich Sygic nur über Feldwege geführt und dann wollte es auch durch welche bei denen die Durchfahrt für Fahrzeuge aller Art gesperrt ist.
    Bei der Qualität der Datenauswertung muß man sich die App nie wieder ansehen wenn sie jetzt schon so lange auf dem Markt ist.

    –> Mülltonne!

  2. Also für Florenz kann ich Sygic auch nicht empfehlen, wenn dir dein Leihwagen lieb ist – hat mich durch so schmale Gassen führen wollen, dass definitiv irgendwann kein Auto mehr durch passte. War tatsächlich gezwungen über hundert Meter durch die Gassen zurück zu setzen. Here Maps hat geholfen.

  3. Also ich nutze die App seit beginn der Rabat Aktion und kann nichts negatives vermelden. Ich habe seit dem Navigon und TomTom eingestampft wurde schon einige getestet und habe mich letzt endlich für Sygic entschieden. Verkehrsmeldungen, durch Baustellen gesperrte Abfahrten, Radarfallen alles super ? das einzige was nicht immer richtig angezeigt wird ist die Geschwindigkeit die man fahren darf.

    Allerdings hab ich Sygic noch nicht im Ausland getestet.

  4. Bin auch mit der App sehr zufrieden und nutze meist die ökonomischte Route zur Navigation. Unbefestigte Straßen lassen ich deaktiviert.
    Plus ist auch der Hinweis auf scharfe Kurven.
    Die Tempolimits stimmen leider eher selten ? aber man hat ja auch noch Augen zum gucken ?
    Die neuen Karten gab es aber schon vor einigen Wochen zwischendurch. Das war dann wohl vor den Ferien ?
    Deutschland, Holland, Belgien, Österreich … alle Ziele erreicht ??

  5. Finde es auch von sygic toll, dass sie CarPlay kurzfristig anbieten. Und der Preis geht im Zusammenhang mit der Rabattaktionen auch vollkommen in Ordnung. Soweit haben sie alles richtig gemacht. Leider ist die Streckenführung wirklich ein Horror. Wer eine Sightseeingtour einschl. gesperrter Straßen mag, für den ist diese Navigation genau das richtige. Auch livetraffic beschert einem recht häufig eine schöne Verschnaufpause in dem dicksten Stau. Wirklich schade eigentlich, aber ich werde der Software mit CarPlay nochmal eine Chance geben….

  6. Langsam habe ich Zweifel, dass Sygic Car Navigation es überhaupt noch auf Apple Carplay schafft. Ich habe den Support angeschrieben wann endlich das Carplay Update kommt und habe keine Antwort bekommen, ein schöner Saftladen ist das. Schließlich ist IOS 12 jetzt schon über 2 Wochen ausgerollt und Sygic funktioniert immer noch nicht auf Apple Carplay und das bei einer App die 80 Euro kostet. Früher hatte ich Navigon und das war in meinen Augen die beste Navi App fürs Smartphone. Anscheinend hat Sygic sogar mittlerweile Car Navigation aus dem App Store raus genommen. Wenn es eine andere Offline Navigation auf Apple Carplay schafft, werde ich diese nehmen und von Sygic mein Geld zurück verlangen, da ich mir Car Navigation nur wegen der versprochenen Carplay Kompatibilität gekauft habe!

  7. Bin ebenfalls sehr enttäuscht! Habe das Sygic GPS mit vollem Kartenumfang gekauft und habe keine Lust, für die CarPlay-Version das gleiche noch mal ausgeben zu müssen. Zumal Sygic zugesagt hatte, die CarPlay Funktion bei GPS nachzuliefern. Anfrage per Email an den Support wurde nicht beantwortet.

  8. Es ist soweit CarPlay gibt es jetzt auch für die „ normale „ Navigation …. Kostenpunkt 39,90€ wenn das bei einer der nächsten Aktionen wieder Rabatt gibt …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de