Apple-Händler mStore schließt seine Filialen noch diese Woche

Bereits Anfang März hat der Apple-Händler mStore seine Insolvenz angekündigt, sollte aber in Eigenverwaltung restrukturiert und saniert werden. Dieser Plan ist gescheitert.

Wie wir bereits am Mittag aus einer sicheren Quelle erfahren haben, schließt der mStore noch in dieser Woche seine Pforten. Bereits am Mittwoch sollen die ersten der insgesamt zwölf Filialen geschlossen werden, fast alle anderen sollen in wenigen Tagen folgen. „Einzig die beiden Läden in Berlin und Hamburg werden, wie auch die Online Filiale, noch bis auf weiteres bestehen bleiben“, heißt es in einem offiziellen Statement des mStores.

„Mit dem Vertrauen unserer Kunden und Lieferanten in das Unternehmen, dem Engagement unserer Mitarbeiter und der guten Zusammenarbeit mit dem Sachwalter sowie dem Gericht werden wir in den kommenden drei Monaten das Unternehmen wieder handlungsfähig machen“, ließ Martin Willmann, Geschäftsführer von mStore, noch Anfang Juni verlauten. Dieser Plan ging in die Hose.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de