Apple-Händler mStore schließt seine Filialen noch diese Woche

Bereits Anfang März hat der Apple-Händler mStore seine Insolvenz angekündigt, sollte aber in Eigenverwaltung restrukturiert und saniert werden. Dieser Plan ist gescheitert.

mStoreWie wir bereits am Mittag aus einer sicheren Quelle erfahren haben, schließt der mStore noch in dieser Woche seine Pforten. Bereits am Mittwoch sollen die ersten der insgesamt zwölf Filialen geschlossen werden, fast alle anderen sollen in wenigen Tagen folgen. „Einzig die beiden Läden in Berlin und Hamburg werden, wie auch die Online Filiale, noch bis auf weiteres bestehen bleiben“, heißt es in einem offiziellen Statement des mStores.

„Mit dem Vertrauen unserer Kunden und Lieferanten in das Unternehmen, dem Engagement unserer Mitarbeiter und der guten Zusammenarbeit mit dem Sachwalter sowie dem Gericht werden wir in den kommenden drei Monaten das Unternehmen wieder handlungsfähig machen“, ließ Martin Willmann, Geschäftsführer von mStore, noch Anfang Juni verlauten. Dieser Plan ging in die Hose.

mStore: Mitarbeiter von Pleite überrascht

Besonders bitter ist das plötzliche Aus für die Mitarbeiter. Nachdem vor einem Monat drei Filialen geschlossen wurden, hat man den Mitarbeitern der restlichen Filialen bis zuletzt Hoffnung gemacht, dass es stabil und sicher weitergehen wird. Erst am heutigen Dienstag wurden die einzelnen Filialen telefonisch über die Schließung informiert.

Was bedeutet das für euch? Auch wenn der Online-Shop des mStores weiterhin erreichbar ist und auch einige Filialen noch geöffnet haben, solltet ihr keine Ware mehr mit Anzahlung oder Vorkasse kaufen, bevor ihr am Ende mit leeren Händen dasteht. Etwaige Garantie-Ansprüche bei Apple-Produkten können auch in Zukunft ganz normal direkt bei Apple geltend gemacht werden.

„Die offenen Aufträge von mStore-Kunden in einem hohen sechsstelligen Wert unterliegen gerade einer Einzelprüfung. Ziel ist es jedoch, diese Aufträge so weit wie möglich zu erfüllen. Kunden, die den betroffenen Filialen noch Reparatur- und Serviceaufträge erteilt haben, bekommen ihre Geräte selbstverständlich auf Antrag von der Kanzlei White & Case retour“, heißt es vom mStore. Für die Zukunft will man versuchen, einzelne Filialen von lokalen Händlern übernehmen zu lassen.

 

Kommentare 18 Antworten

  1. Mich wundert es nicht. Wenn Apple nicht seinen Reseller mit Geräten versorgt wie sollen die im mstore etwas verkaufen können. Da frage ich mich was die bei Apple für eine Geschäftspolitik betreiben. Deshalb wird mein Nachfolger für das iPad3 wohl ein Samsung werden.

  2. Sowas kommt daher das Apple mit seinen retailern halt einfach umspringt wie sie es für lustig empfinden! Wenn man sich hauptsächlich auf Apple Produkte spezialisiert kann das nur in die Hose gehen, tausende Auflagen und am Ende bleibt kein Geld zum Überleben…

    So sehr ich die Apple Produkte selbst mag, aber das Geschäftsfebahren gegenüber Händlern ist eine Frechheit!

  3. Für mich ist das erstmal ärgerlich, weil der mStore in Bochum seit Jahren mein Stammladen ist. Aber wirklich schlimm ist es doch erst für die Angestellten dort! Die meisten kenne ich seit Jahren und ich kann mir nicht vorstellen, dass sowas einfach für sie ist! Naja, ich werde auf jeden Fall heute noch mal dort vorbei gehen, auch wenn ich eigentlich gerade 200km weit weg bin..

      1. Oje.. Und das obwohl sie erst gestern erfahren haben, dass sie schließen.. Was bringt das denen überhaupt? Zum Ende des Monats, ok, aber so direkt?

        1. Ich habe keine Ahnung. Da muss wohl etwas ordentlich schief gelaufen sein. Persönlich finde ich es eine Frechheit für die Mitarbeiter.

          1. Ach nein?
            Wenn der Name, der hintendran steht, groß genug ist, kann man doch mit seinen Mitarbeitern machen was man will!
            Siehe Amazon, Burger King, Primark etc etc

  4. Einmal in einem Shop (Berlin) gewesen und den arroganten Pack sofort die Pest an den Hals gewünscht. Schlimmer ist nur noch der Apple-Store am Kudamm.
    Das allerdings der Drecksladen in Berlin nicht vor die Hunde ging ist mir ein Rätsel.

  5. Pingback: appgefahren News-Ticker am 13. August (3 News) « Apfelportal Schweiz
  6. Pingback: appgefahren News-Ticker am 13. August (7 News) « Apfelportal Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de