Ubisoft reduziert 3 Top-Spiele

Du willst Geld sparen? Dann pass jetzt lieber besser auf, denn Ubisoft hat drei Spiele reduziert. Assassin’s Creed II, Dawn of Discovery und Silent Hunter Mobile.

Der größte Preissturz liegt bei Assassin’s Creed II vor. Die sonst 4,99 Euro teure App kann man für kurze Zeit für preisgünstige 79 Cent kaufen. Wer das Spiel vom PC her kennt, weiß das es den Spieler schnell fesselt. Auf dem Weg musst du Missionen erfüllen, um ans Ziel zu kommen. Die Steuerung erfolgt über einen Button auf der linken Seite des iPhones.

In der App Dawn of Discovery (Anno) spielst du einen Hafenmeister. Als Meister musst du ankommende Schiffe entladen und die Waren entgegen nehmen. Zudem muss das Schiff wieder gefüllt werden. Belohnungen gibt es wenn das ganze schnellstmöglich passiert. Es gibt insgesamt vier Häfen mit 36 Missionen. Sonst 2,39 Euro – jetzt 79 Cent.

Den Abschluss macht die App Silent Hunter. Unter deinem Kommando steht ein deutsches U-Boot im 2. Weltkrieg. Liefer dir Schlachten mit alliierten Schiffen und versenke diese. Erkunde den ganzen Ozean um alle feindlichen Schiffe zu besiegen.

Weiterlesen

Neuer Assassins Creed Multiplayer kurzzeitig kostenlos

Noch für etwas mehr als einen Tag könnt ihr euch kostenlos die Multiplayer-Variante von Assassin’s Creed II herunterladen. In den ersten 48 Stunden bietet Ubisoft die App umsonst, statt für 2,59 Euro, an.

Was euch in dem schon seit einem Monat erhältlichen Single-Player erwartet, haben wir euch bereits als exklusiven Video-Review bereitgestellt. Im Multiplayer darf man nun – vorausgesetzt wird eine W-Lan-Verbindung, in Echtzeit gegeben bis zu drei menschliche Gegner antreten.

Bevor man in die Schlacht ziehen darf, muss man zunächst ein Konto einrichten. Die notwendigen Angaben beschränken sich aber auf Nickname, Passwort und E-Mail-Adresse. Befindet man sich einmal im Spiel, kennt man nur noch ein Ziel: seine Aufträge erfüllen und die anderen Spieler zur Strecke bringen.

Als Spielorte dienen drei verschiedene Umgebungen, wie etwa Venedig oder Rom. In der Vogelperspektive schleicht ihr durch die Gassen, versteckt euch in Menschentrauben oder klettert auf Dächer. Wenn ihr verfolgt werden und es keinen Ausweg mehr zu geben scheint, hilft manchmal auch ein beherzter Sprung ins Wasser.

In einem ersten Test stellten wir nicht nur schnell eine Verbindung zu anderen Spieler her, sondern mussten auch ziemlich schnell feststellen, dass einige Übung notwendig ist, um die Gegner zwischen den vielen anderen Personen ausfindig zu machen und selbst nicht entdeckt zu werden. Spaßpotenzial ist in Assassin’s Creed Multiplayer aber auf jeden Fall vorhanden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de