Aurora HDR: MacPhun veröffentlicht neue Mac-HDR-App mit über 60 Bearbeitungs-Werkzeugen

Auf dem iPhone oder iPad sorgen kleine HDR-Apps für bessere Fotos. Wer noch einen Schritt weiter gehen will, kann sich die neue Mac-App Aurora HDR ansehen.

Die Entwickler von MacPhun sind seit jeher für ihr Portfolio an iOS- und OS X-Apps zur kreativen Fotobearbeitung bekannt und haben nun mit Aurora HDR (Mac App Store-Link) ein weiteres Programm für Mac-Nutzer im Mac App Store veröffentlicht. Aurora HDR lässt sich zum Preis von 39,99 Euro herunterladen und benötigt zur Installation auf dem Mac neben OS X 10.9 auch etwa 46 MB an freiem Speicherplatz. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden, dafür wird die App derzeit prominent von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ im Mac App Store angepriesen.

Das Prinzip von HDR-Fotos dürfte sicherlich vielen Lesern bekannt sein: Mehrere Aufnahmen eines Motivs mit verschiedenen Belichtungsparametern werden zu einem Bild zusammengesetzt, um auf diese Weise Fotos mit einem hohen Kontrastumfang (HDR, „High Dynamic Range“) zu kreieren. Das Ergebnis sind eindrucksvolle Motive mit Detailgenauigkeit, Lebendigkeit und Dramatik. Für Aurora HDR hat das MacPhun-Team mit dem bekannten HDR-Fotografen Trey Ratcliff zusammengearbeitet, um eine leistungsfähige App zu kreieren.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de