Bloggertool Blogsy erhält großes Update

Über die App Blogsy hatten wir schon des Öfteren berichtet, hetzt möchten wir euch das neueste Update näher bringen.

Blogsy (App Store-Link) ist für Blogger besonders interessant, denn mit dem kleinen Tool kann man zum Beispiel seinen kompletten WordPress-Blog steuern, Artikel bearbeiten und einstellen. Dazu benötigt man natürlich einen Blog, denn ohne wäre die App sinnlos. Unterstützt werden neben WordPress unter anderem Blogger, Posterous, TypePad, Drupal und Joomla. Zusätzlich sind Dienste wie Flickr, Picasa und YouTube integriert.

In der Version 3.2 wurde die HTML-Ansicht verbessert, so dass der Code übersichtlicher und verständlicher ist. Ebenfalls neu ist die schon oben genannte Anbindung zu Joomla, TypPad und Drupal. Außerdem kann man nun das Dock individualisieren und nicht genutzt Icons löschen und die Reihenfolge nach Belieben anpassen. Nicht ganz so interessant ist die Unterstützung der Sprachen Polnisch, Spanisch, Französisch und Chinesisch. Natürlich gibt es auch einige Fehlerbehebungen und die Entwickler bemühen sich Blogsy immer weiterzuentwickeln um es noch besser und benutzerfreundlicher zu machen.

Mit Blogsy kann man Artikel auch vom iPad aus editieren oder direkt neue schreiben. Bilder können über die Anbindung zu Flickr ganz einfach integriert werden, auch die Ausrichtung ist kein Problem. Via Drag&Drop kann das Bild frei platziert und kann im Nachhinein weiter editiert werden.

Allerdings unterstützt Blogsy nicht alle Elemente und Plugins, die im eigenen WordPress-Blog verbaut wurden. Individuelle Felder werden beispielsweise nicht angezeigt, doch für einfache Artikel genügt das Vorhandene. Wer auch mobil Bloggen möchte ist mit Blogsy gut bedient – denn mit dem 3,99 Euro teuren Tool ist die Verwaltung der News etwas einfacher, als manuell über den Safari-Browser.

Weiterlesen

Google veröffentlicht Blogger-App

Der gleichnamige Dienst Blogger.com kann jetzt auch mobil genutzt werden.

Blogger (App Store-Link) wird von Google angeboten und hat seit gestern Abend eine passende App spendiert bekommen. Natürlich muss man sich zuerst einloggen, damit man Zugriff auf die eigenen Blogs bekommt.

Für Personen die Blogger.com nicht kennen: Wie der Name schon sagt, kann man dort kostenlose Blogs erstellen, diese im Layout verändern und natürlich mit Text füllen.

Die Applikation bietet die Möglichkeit den Blog auch mobil zu verwalten. Besitzt man mehrere Blogs, kann man diese alle einsehen, doch zur Bearbeitung muss ein spezifischer Blog ausgewählt werden. So kann man nun Bilder aus der Gallery hinzufügen oder direkt ein Schnappschuss aufnehmen, ein wenig Text einfügen, wer möchte auch noch den aktuellen Standpunkt und schon kann der Blogeintrag veröffentlicht werden.

Zusätzlich kann der Nutzer den Artikel als Entwurf speichern, um ihn gegebenenfalls später zu veröffentlichen. Kleinere Fehler in schon veröffentlichen Artikel können natürlich ausgemerzt werden.

Wer Mitglied bei Blogger.com ist und auch ein iPhone nutzt, bekommt mit der App die Möglichkeit geboten auch von unterwegs aus, den eigenen Blog zu verwalten. Die App ist natürlich kostenlos.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de