Coconut Battery: Mac-App verrät Details über den iOS-Akku

Insbesondere der iPhone-Akku ist ein leidiges Thema, denn prinzipiell ist das Smartphone zu schnell leer. Ein paar Details über eurer Gerät verrät euch Coconut Battery.

Eingefleischten Mac-Nutzern dürfte der Name Coconut Battery (Download-Webseite) bereits ein Begriff sein. Die kostenlose Applikation verrät nicht nur das Alter des Macs und der Batterie, sondern auch die bisherigen Ladezyklen und den aktuellen Zustand des Akkus. Damit soll die Frage beantwortet werden: Wie gut ist der integrierte Akku des MacBooks tatsächlich noch. Coconut Battery ist dabei sehr übersichtlich gestaltet und bietet sogar Graphen zur optischen Darstellung an.

In der neuen Version 3.2 bietet Coconut Battery auch eine Unterstützung für an den Mac angeschlossene iPhones oder iPads. Dort fallen die Daten zwar nicht ganz so umfangreich aus, aber immerhin werden Details wie Herstellungsdatum, Ladezyklen, Temperatur, aktueller Status sowie die noch mögliche Kapazität angezeigt. Das kann euch eventuell dabei helfen, defekte oder nur noch sehr schwache Akkus ausfindig zu machen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de