fraenk: Telekom-Mobilfunktarif verzichtet ab sofort auf Datenabschaltung Nach Verbrauch der 4 GB weitersurfen

Nach Verbrauch der 4 GB weitersurfen

Seit einigen Monaten ist der günstige Mobilfunktarif fraenk, der eine Marke der Telekom-Tochter Congstar ist und dementsprechend im Telekom-Mobilfunknetz funkt, auf dem deutschen Markt erhältlich. Für einen monatlichen Preis von glatten 10 Euro bekommt man hier eine monatlich kündbare Telefonie- und SMS-Flat sowie 4 GB an LTE 25-Datenvolumen. Auch EU-Roaming ist im fraenk-Tarif inbegriffen.

Weiterlesen


Disney+: 3 Gratis-Monate bei Congstar, 6 Monate bei der Telekom Jetzt Serien und Filme streamen

Jetzt Serien und Filme streamen

Disney+ konnte mich nicht als Kunde halten. Nachdem ich die Gratis-Monate der Telekom mitgenommen hatte, habe ich genau gar nichts bei Disney+ angeschaut. Das Angebot ist sicherlich nicht schlecht und möglicherweise habe ich auch ein paar Highlights verpasst, aber der Reiz war bei mir nicht da. Mit Netflix, Amazon und YouTube bin ich gut bedient.

Weiterlesen

fraenk: Neuer D1-Tarif mit 4 GB LTE, Telefon- und SMS-Flat für 10 Euro/Monat Monatlich kündbar, Zahlung per PayPal

Monatlich kündbar, Zahlung per PayPal

Die Deutsche Telekom bringt Schwung in den Dschungel der Mobilfunk-Tarife: Mit dem neuen mobilen Tarif fraenk will man vor allem preisbewussten und datenaffinen Nutzern entgegen kommen, die auf umfangreiche Dienstleistungen und viel Vertrags-Schnickschnack verzichten können. fraenk lässt sich ab sofort über eine eigens eingerichtete Anwendung für iOS (App Store-Link) und Android buchen, der Versand der SIM-Karte erfolgt dann nach wenigen Tagen per Post. Die Eckdaten:

Weiterlesen

Telekom stellt „MagentaMobil XL“ mit unbegrenztem Highspeed-Volumen vor, Congstar LTE gegen Aufpreis

Die Telekom hat auf einer Veranstaltung in Bonn neue Tarif vorgestellt.

Zwei neue Tarife wird es für MagentaMobil geben, namentlich MagentaMobil XS sowie MagentaMobil XL. Was die Telekom in den neuen Tarifen bietet, fassen wir kurz zusammen.

Weiterlesen

Congstar: Neue App & neue Datentarife

In den letzten Tagen gab es bei Congstar einige interessante Neuerungen. Wir bringen euch auf den Stand der Dinge.

Gestern Abend war es soweit: Auch bei Freddy hat die letzte Congstar-Stunde geschlagen, damit ist auch der letzte appgefahren-Redakteur von der Telekom-Tochter abgewandert. Nicht aufgrund des schlechten Service oder der Netzqualität, sondern aufgrund des deutlich besseren Preises bei 24 Monate langen Verträgen. Wer lieber flexibel bleiben möchte und trotzdem nicht auf das Telekom-Netz verzichten will, bekommt mit Congstar eine der besten Alternativen.

So ein bisschen Premium steckt bei den Paketpreisen definitiv mit drin. Daher ist es schon fast etwas unverständlich, dass Congstar erst in der vergangenen Woche eine App für seine Kunden veröffentlicht hat. MeinCongstar (App Store-Link) kann kostenlos auf das iPhone geladen werden und bietet unter anderem Zugriff auf das verbrauchte Datenvolumen (was zuvor bereits über pass.telekom.de eingesehen werden konnte) sowie auf SMS und Minuten. Letzteres ist vor allem bei Inkusiv- oder 9-Cent-Tarifen sehr interessant.

Weiterlesen

Der Tarif-Check: So sind wir im mobilen Netz unterwegs

Am Dienstag hat die Fachzeitschrift Connect seinen neuen Netztest veröffentlicht. Aber mit welchem Tarif fährt man eigentlich am besten?

Die schlechte Nachricht vorweg: Wir können euch leider keine Antwort auf diese Frage mitteilen. Für den passenden Tarif kommt es auf viele verschiedene Faktoren hat, nicht nur auf das bevorzugte Netz. Vor einem Abschluss eines neuen Mobilfunkvertrags, egal ob mit oder ohne Laufzeit, sollte jeder Nutzer seinen Verbrauch überblicken: Wie viel Datenvolumen wird benötigt, wie viele Minuten telefoniert man im Monat und werden tatsächlich noch SMS verschickt? Darf es eine Vertragslaufzeit geben und soll das iPhone über den Vertrag subventioniert werden?

Wir wollen diesen Artikel einfach mal dazu nutzen, euch mitzuteilen, mit welchen Tarifen wir momentan unsere iPhones ausgestattet haben. Gleichzeitig habt ihr die Chance, eure Empfehlungen und Fragen in den Kommentaren zu hinterlassen.

Weiterlesen

Nano-SIM bei Congstar: Du willst es. Du kriegst es (später…)

Als einer der letzten großen Provider hat nun auch Congstar ernsthafte Angaben in Sachen Nano-SIM für das neue iPhone gemacht.

Die erste Ankündigung, Congstar würde erst im Januar 2013 Nano-SIMs bereitstellen können, hat für einen großen Aufschrei gesorgt. Im Congstar-Forum hat es einen entsprechenden Thread mit 718 Antworten und sagenhaften 64.000 Zugriffen gegeben, mittlerweile hat der Konzern, der zur Telekom gehört, eingelenkt – wenn auch mit etwas Verspätung.

Ab dem 15. Oktober kann man bei Congstar eine Nano-SIM für sein neues iPhone bestellen. Das ist knapp ein Monat nach dem Release, denn der Versand der neuen SIM-Karten, die sich bisher nicht vorbestellen lassen, erfolgt erst an diesem Datum. Immerhin: „Die Nano-SIM ist für Bestandskunden bis zum 31.12.2012 kostenlos erhältlich.“

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de