Die Verlorene Stadt: Geniales Point&Click-Adventure bekommt endlich Retina-Unterstützung

Das hat aber lange gedauert. Die Grafiken in „Die Verlorene Stadt“ wurden verbessert und sehen auf Retina-Geräten jetzt wirklich super aus.

Die Verlorene Stadt (App Store-Link) hat uns im Jahre 2012 entzückt. Das Point&Click-Adventure, man kann es auch als Such- und Knobelspiel betiteln, lädt zum entspannten Spielen ein. Mit dem heutigen Update werden auch auf Retina-Geräten gestochen scharfe Grafiken geliefert.

Wer „Die Verlorene Stadt“ bisher nicht kennt: Die Geschichte handelt von der Suche nach einer verlorenen Stadt, dessen Existenz bisher nur Großmutter etwas wissen wollte. In jedem der vielen kleinen Level müsst ihr per Point&Click kleine Rätsel lösen, die nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer geraten sind.

Weiterlesen


Die Verlorene Stadt: Erstklassiges Abenteuer erstmals kostenfrei

Die Verlorene Stadt zählt zu den besten Adventures im App Store. Heute ist das Spiel erstmals kostenlos zu haben.

Die Verlorene Stadt (App Store-Link) ist seit Januar 2012 im App Store zu finden, wiegt 44,3 MB und musste bis dato mit bis zu 1,79 Euro entlohnt werden. Erstmals seit dem Start kann man Die Verlorene Stadt kostenfrei auf iPhone und iPad laden.

Die Geschichte handelt von der Suche nach einer verlorenen Stadt, dessen Existenz bisher nur Großmutter etwas wissen wollte. In jedem der vielen kleinen Level muss man per Click&Point kleine Rätsel lösen, die nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer geraten sind.

Weiterlesen

Die verlorene Stadt: Erstklassiges Abenteuer jetzt iPad-optimiert

Das wirklich wunderschön gestaltete Abenteuer Die verlorene Stadt gibt es jetzt auch für das iPad.

Was soll man da eigentlich noch groß sagen? Ein bisher so gut wie unbekannter Entwickler stellt ein wirklich gelungenes Adventure auf die Beine, klettert in den iPhone-Charts bis auf den ersten Platz nach vorne, sammelt 500 Bewertungen mit vollen fünf Sternen und liefert einige Monate später ein Update zur Universal-App nach. Der Preis für dieses Werk: Schlappe 79 Cent.

Die verlorene Stadt (App Store-Link) ist eines der besten Adventures, die es im App Store gibt. Dafür sorgen unter anderem eine wirklich tolle Grafik und einen absolut passenden und entspannenden Soundtrack.

Die Geschichte handelt von der Suche nach einer verlorenen Stadt, dessen Existenz bisher nur Großmutter etwas wissen wollte. In jedem der vielen kleinen Level muss man per Click&Point kleine Rätsel lösen, die nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer geraten sind.

In einem Tagebuch werden alle Tipps festgehalten, die man im Laufe des Spiels findet. Immer wieder entdeckt man neue Objekte, die man aufsammeln und zum Lösen von Puzzles benutzen kann. Damit man nie den Überblick verliert, kann man jederzeit zu einer dynamischen Karte wechseln.

Die verlorene Stadt ist längst kein Geheimtipp mehr, die acht umfangreichen Kapitel sollten jede Nutzer-Generation an das Gerät fesseln können. Umso praktischer, dass man jetzt auch das große iPad-Display verwenden kann. Von uns gibt es daher eine absolute Download-Empfehlung – nur die Nutzer, die von purer Action nicht genug bekommen können, sollten sich den Kauf überdenken.

Weiterlesen


Die verlorene Stadt: Neues Click&Point Abenteuer fürs iPhone

Erst seit gestern kann man das nur für das iPhone konzipierte Spiel zum Preis von 1,59 Euro auf sein Gerät laden.

Das rund 40 MB große Spiel Die verlorene Stadt bringt eine wirklich tolle Grafik mit und ist sehr einfach zu bedienen. Obwohl in der App Store Beschreibung als Sprache nur Englisch angegeben wird, sind alle Dialoge in deutscher Sprache vorhanden. Die Übersetzung ist wirklich gut, einige kleine Fehler haben sich noch eingeschlichen, über die man hinweg sehen kann.

In Die verlorene Stadt (App Store-Link) klickt man sich durch die verschiedenen Räume und muss einige Aufgaben lösen, so dass man neue Räume passieren kann. So müssen Gegenstände eingesammelt werden, um an anderen Stellen weiterzukommen. Aber auch kleine Mini-Spiele zwischendruch sorgen für die nötige Abwechslung.

Falls man sich wirklich einmal verrannt hat und nicht weiterkommt, kann man im Tipp-Guide nachsehen, denn dort sind alle Lösungen eingetragen. Hier sollte man natürlich nur dann nachsehen, wenn man wirklich nicht mehr weiter weiß.

Insgesamt gibt es acht Kapitel und einen beruhigenden Soundtrack. Im Anschluss gibt es noch ein Video (YouTube-Link), welches die ersten Schritte aus Die verlorene Stadt zeigt.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de