Die Verlorene Stadt: Geniales Point&Click-Adventure bekommt endlich Retina-Unterstützung

Das hat aber lange gedauert. Die Grafiken in „Die Verlorene Stadt“ wurden verbessert und sehen auf Retina-Geräten jetzt wirklich super aus.

Die verlorene StadtDie Verlorene Stadt (App Store-Link) hat uns im Jahre 2012 entzückt. Das Point&Click-Adventure, man kann es auch als Such- und Knobelspiel betiteln, lädt zum entspannten Spielen ein. Mit dem heutigen Update werden auch auf Retina-Geräten gestochen scharfe Grafiken geliefert.


Wer „Die Verlorene Stadt“ bisher nicht kennt: Die Geschichte handelt von der Suche nach einer verlorenen Stadt, dessen Existenz bisher nur Großmutter etwas wissen wollte. In jedem der vielen kleinen Level müsst ihr per Point&Click kleine Rätsel lösen, die nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer geraten sind.

In einem Tagebuch werden alle Tipps festgehalten, die ihr im Laufe des Spiels findet. Immer wieder entdeckt ihr neue Objekte, die man aufsammeln und zum Lösen von Puzzles benutzen kann. Damit ihr nie den Überblick verliert, könnt ihr jederzeit zu einer dynamischen Karte wechseln.

Die verlorene Stadt ist längst kein Geheimtipp mehr, die acht umfangreichen Kapitel sollten jede Nutzer-Generation an das Gerät fesseln können. Von uns gibt es daher eine absolute Download-Empfehlung – nur die Nutzer, die von purer Action nicht genug bekommen können, sollten den Kauf überdenken.

Gerne könnt ihr vorher noch einen Blick in unser etwas älteres Video-Review (YouTube-Link) werfen – inhaltlich hat sich allerdings nichts geändert. Der Kaufpreis von „Die Verlorene Stadt“ liegt bei günstigen 89 Cent – In-App-Käufe oder Werbung gibt es nicht. Falls euch das Gameplay gefällt, werft auch einen Blick auf Mosaika, das aus gleicher Entwicklung stammt.

Die Verlorene Stadt im Video

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de