Mythos oder Wahrheit: Die Ernährungs-Lügen

Der Entwickler Joachim Bruns hat die App Ernährungs-Lügen (App Store-Link) programmiert und hält sich momentan seinem Werk in den Top-5 der meistverkauften iPhone-Apps.

Es gibt viele Gerüchte, die sich mit der Zeit herumgesprochen haben, doch was davon ist wahr? Welcher Aussage kann man Glauben schenken? Insgesamt 100 Ernährungs-Lügen werden in der gleichnamigen App aufgedeckt.

Was eigentlich alle wissen ist, dass Obst gesund ist und zu viel Fett Übergewicht verursacht. Genau aus diesem Grund wurden solche Informationen in der App nicht verpackt, sondern nur spezifisches Wissen, das schonmal überraschen kann.

„Glückliche Kühe geben bessere Milch.“ Ist das nur ein Sprichwort oder ist da vielleicht auch was wahres dran? Es ist tatsächlich wissenschaftlich bewiesen, dass glückliche Kühe Milch mit 50% mehr Vitamin E und 75% mehr Beta-Carotin abgeben.

„Weiße Flecken auf den Fingernägeln sind ein Hinweis auf Kalziummangel.“ Totaler Quatsch! Weiße Flecken entstehen durch Verletzung des Nagelbetts oder durch Stöße auf die Fingernägel. Aus diesem Grund haben auch Linkshänder mehr weiße Flecken an der linken Hand – analog gilt das gleiche für Rechtshänder.

Das sind nur ein paar Beispiele aus der App Ernährungs-Lügen. Für derzeitige 79 Cent kann man selbst nachforschen, was denn nun wahr ist oder was sich als Mythos herausstellt. Ich selbst war von der App positiv überrascht, da sie viele Informationen bietet, die mir unbekannt waren, und dazu ein nett verpacktes Layout mit sich bringt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de