Gunman Clive für iPhone & iPad jetzt gratis

Gunman Clive wird abermals als Gratis-Download angeboten.

Das durchaus gut bewertete Spiel ist 13,7 MB groß und lässt sich auf iPhone und iPad installieren. Gunman Clive ist jetzt zum zweiten Mal als Gratis-Download erhältlich.

Gunman Clive (App Store-Link) spielt im 19. Jahrhundert. In einer prächtigen Comic-Grafik müsst ihr euch durch den Wilden Westen kämpfen und insgesamt 16 Level bestehen. Zwischendurch gibt es sogar spannende Boss-Kämpfe mit besonders starken Gegnern.

Während ich die Steuerung eigentlich ganz gut finde, muss ich einem Rezensenten zustimmen: Es fehlen definitiv Checkpoints – wenn man stirbt, startet man das Level wieder von ganz vorne. Das kann manchmal ärgerlich sein – spornt aber auch an, es endlich perfekt zu machen.

Der Download ist nur noch für kurze Zeit kostenlos, wer also Interesse hat sollte nicht zu lange überlegen. Der Normalpreis liegt bei 1,59 Euro, man kann also ordentlich sparen.

Weiterlesen

Zwei Gratis-Tipps: Gunman Clive & League of Evil

Wir wollen den Tag gleich mit zwei Empfehlungen starten, die sich Jump’n’Run-Fans nicht entgehen lassen sollten.

Starten wir mit Gunman Clive (App Store-Link), das noch nicht so bekannt sein sollte. Das im April erschienene Spiel wurde nur von einer einzigen Person entwickelt und ist jetzt erstmals kostenlos zu haben. Bisher hat die Universal-App zwischen 79 Cent und 1,59 Euro gekostet.

Gunman Clive spielt im 19. Jahrhundert. In einer prächtigen Comic-Grafik müsst ihr euch durch den Wilden Westen kämpfen und insgesamt 16 Level bestehen. Zwischendurch gibt es sogar spannende Boss-Kämpfe mit besonders starken Gegnern.

Während ich die Steuerung eigentlich ganz gut finde, muss ich einem Rezensenten zustimmen: Es fehlen definitiv Checkpoints – wenn man stirbt, startet man das Level wieder von ganz vorne. Das kann manchmal ärgerlich sein – spornt aber auch an, es endlich perfekt zu machen.

Weiterlesen

Gunman Clive: Klasse Jump’n’Run in Bleistift-Optik

Wenn einzelne Entwickler toller Spiele auf die Beine bringen, sind wir meist hellauf begeistert – so auch bei bei Gunman Clive.

Da die grafische Aufmachung eines der Hauptmerkmale dieses Spiels ist, solltet ihr euch den bereits verfügbaren Trailer auf jeden Fall mal ansehen (YouTube-Link). Gunman Clive ist heute als 1,59 Euro teure Universal-App erschienen und ist mit knapp 14 MB schnell auf iPhone oder iPad geladen.

Gunman Clive (App Store-Link) spielt im 19. Jahrhundert, obwohl der Entwickler selbst sagt, dass er von Megaman oder anderen Klassikern inspiriert wurde. Die Grafik ist dabei wirklich gelungen, es handelt sich um eine Art „Bleistift-Zeichnungen“ – alleine dafür lohnt sich schon der Download schon fast.

Aber auch Steuerung und vor allem Level-Design können sich sehen lassen. Schon in den ersten Leveln kommt man in Kontakt mit vielen unterschiedlichen Objekten – unter anderem Plattformen, die man per Laständerung nach links oder rechts steuern kann.

Da man auch auf andere Cowboys trifft, die sofort das Feuer eröffnen, kann man nicht einfach durch die Welt laufen, sondern muss zwischendurch auch mal inne halten oder sich ducken. Geht alle Energie verloren oder man fällt in einen Abgrund, muss man das Level erneut starten.

Zwar gibt es nur 16 Level und vier Boss-Gegner, doch die einzelnen Level sind sehr umfangreich und in den meisten Fällen braucht man ohnehin mehrere Anläufe, bis man es endlich schafft.

Für Fans von Jump’n’Runs ist Gunman Clive vielleicht die Spiele-Entdeckung der Woche – alleine aufgrund der Tatsache, dass ein einzelner Entwickler ein so schickes Gesamtpaket gezaubert hat. Für mich ist es sogar das Spiel der Woche und einen Titel, den ich auf jeden Fall weiter zocken werde…

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de