Zwei Gratis-Tipps: Gunman Clive & League of Evil

Wir wollen den Tag gleich mit zwei Empfehlungen starten, die sich Jump’n’Run-Fans nicht entgehen lassen sollten.

Starten wir mit Gunman Clive (App Store-Link), das noch nicht so bekannt sein sollte. Das im April erschienene Spiel wurde nur von einer einzigen Person entwickelt und ist jetzt erstmals kostenlos zu haben. Bisher hat die Universal-App zwischen 79 Cent und 1,59 Euro gekostet.


Gunman Clive spielt im 19. Jahrhundert. In einer prächtigen Comic-Grafik müsst ihr euch durch den Wilden Westen kämpfen und insgesamt 16 Level bestehen. Zwischendurch gibt es sogar spannende Boss-Kämpfe mit besonders starken Gegnern.

Während ich die Steuerung eigentlich ganz gut finde, muss ich einem Rezensenten zustimmen: Es fehlen definitiv Checkpoints – wenn man stirbt, startet man das Level wieder von ganz vorne. Das kann manchmal ärgerlich sein – spornt aber auch an, es endlich perfekt zu machen.

Ziemlich viel Frust kann man auch in League of Evil (App Store-Link) schieben. Mittlerweile ist zwar der Nachfolger erschienen, das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es sich um ein wirklich tolles Spiel für iPhone und iPad handelt. Nach fast einem Jahr gibt es den Titel jetzt wieder kostenlos, da sagen wir doch nicht nein.

In League of Evil gibt es sogar 160 Level, die allerdings auch deutlich kürzer ausfallen. Als Special-Agent bewegt man sich auf atemberaubende Weise über Abgründe hinweg und an Wänden nach oben. Klar ist: Irgendwann wird man drauf gehen. Aber man wird es immer noch einmal versuchen. Das macht Laune.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de