Setapp: Alternative zum Mac App Store basiert auf monatlichem Abonnement

Nicht nur Autos lassen sich leasen, mittlerweile kann auch Software angemietet werden. Das Projekt Setapp vereint zum Start mehr als 60 Mac-Apps für einen monatlichen Mietpreis.

Nach eineinhalb Monaten eines einladungsbasierten Beta-Stadiums haben die Macher von MacPaw nun ihren laut eigener Aussage „alternativen Mac App Store“ für die Öffentlichkeit freigegeben. Seit dem gestrigen 25. Januar ist Setapp nun für ein breites Publikum verfügbar und vereint zum Start 61 Mac-Anwendungen, die von den Nutzern für einen monatlichen Abonnement-Preis in Höhe von 9,99 USD (ca. 9,30 Euro) verwendet werden können. Zum Start von Setapp lässt sich eine einmonatige kostenlose Testphase in Anspruch nehmen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de