GEO Special: Neue Kiosk-App mit Leseprobe

Ab sofort gibt es das beliebte Reisemagazin GEO Special auch mit einer eigenen Kiosk-App für das iPad.

Bereits Mitte Mai haben wir euch exklusiv darüber informiert, dass das Reisemagazin GEO Special bald auch mit einer eigenen Kiosk-App im App Store vertreten sein wird. Genau diese Kiosk-App ist nun unter dem Namen GEO Special (App Store-Link) als kostenloser Download verfügbar und bietet Möglichkeiten zum Hereinschnuppern.

Die App enthält eine Probeausgabe mit Auszügen aus den vier bislang erschienenen Heften. Neben den bisher bekannten Ausgaben New York, Istanbul und Hamburg gibt es ab heute nämlich auch ein Reisemagazin „Provence & Côte d’Azur“, das man sich für 7,99 Euro innerhalb der App freischalten lassen kann.

Weiterlesen


Münster Stadtgeschichten: Magazin-App mit tollen Inhalten und schlechter Auflösung

Münster – die Stadt von Boerne und Thiel, gefühlten 3,5 Fahrrädern pro Einwohner und des Westfälischen Friedens.

Der Aschendorff-Verlag, der sich auch für eine der großen beiden Tageszeitungen Münsters verantwortlich zeigt, hat vor kurzem ein informatives Stadtmagazin für das iPad herausgegeben. Zum Preis von 1,79 Euro kann Münster Stadtgeschichten (App Store-Link) auf euer iPad geladen werden. Mit etwa 220 MB an Speicherplatzbedarf solltet ihr euch allerdings in einem leistungsfähigen WLAN-Netzwerk befinden, damit der Download nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Das Volumen von Münster Stadtgeschichten ist unter anderem nötig, weil sich in der App neben einigen verschriftlichten Artikeln auch zwei Videobeiträge und eine Menge Fotos finden. Insgesamt stehen in diesem Magazin zwölf Beiträge rund um die Stadt Münster und einige ihrer bekannten, bisweilen skurrilen Einwohnern bereit. So gibt es unter anderem ein Porträt über den Aufsichtsratsvorsitzenden des Fußball-Drittligisten SC Preußen Münster, Thomas Bäumer, oder einen Bericht über den Intendanten und Regisseur des Münsteraner Borchert-Theaters, Meinhard Zanger.

Weiterlesen

Für Filmfans: „Treffpunkt Kino“ jetzt auch als iPad-Magazin verfügbar

Filmfans aufgepasst: Das Magazin „Treffpunkt Kino“ kann ab sofort auch kostenlos auf dem iPad gelesen werden.

Treffpunkt Kino (App Store-Link) ist ein Magazin von kino.de, das nun auch als eigenständige iPad-Applikation bereitgestellt wird. Der Download ist 15,9 MB groß, die einzelnen Ausgaben müssen jedoch innerhalb der Kiosk-App nachgeladen werden.

Treffpunkt Kino ist das größte Kino-Magazin in Deutschland und erscheint monatlich. In der App ist derzeit nur die aktuellste Ausgabe verfügbar, ältere Magazine wurde nicht zugänglich gemacht. Jeden Monat erscheint die Filmzeitschrift als kostenloser Download.

Das Magazin bietet Filmfans alle notwendigen Infos zu den neusten Trailer und Kinostarts, zusätzlich findet man natürlich auch ausführliche Interviews, Previews zu kommende Filme, aber auch News und Stories aus der Kinowelt.

Weiterlesen


Interaktive Lektüre: Robots for iPad aktuell gratis laden

Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann sich im App Store mit einer spannenden Lektüre über Roboter versorgen.

Aufgrund der Sprachbarriere und der geringen Bekanntheit im deutschen App Store noch gänzlich umbewertet, in Amerika dagegen mit einer durchschnittlichen Bewertung von fünf Sternen bei knapp 100 Stimmen ausgestattet. Das ist Robots for iPad (App Store-Link), ein interaktives Werk rund um das Thema Roboter. Aktuell lässt sich die iPad-Applikation zum ersten Mal kostenlos laden, der Normalpreis liegt bei stolzen 4,49 Euro.

Der rund 400 MB große Download bringt Informationen über die verschiedensten Roboter inklusive technischen Daten, Fotos und Videos mit. Die Vielfalt der Roboter ist in Robots for iPad wirklich sehr hoch. Neben menschenähnlichen Kollegen gibt es auch Fahrzeuge, Tiere und einzelne Spezialroboter wie Hände oder auch den bekannten Segway. Zu jedem Roboter gibt es ein ausführliches Datenblatt aus dem man zum Beispiel Größe und Geschwindigkeit entnehmen kann. Sehr interessant finde ich die “Wusstest du schon?”-Sektion, in der einige interessante Fakten aufgezählt werden.

Weiterlesen

Men’s Health: Fitness-Magazin erreicht den deutschen App Store

Die Men’s Health hat uns bereits vor einiger Zeit mit einem Personal-Trainer begeistert, nun gibt es das eigentliche Magazin auch als digitale Ausgabe.

Fitness-begeisterte iPad-Nutzer können ab sofort einen Blick auf Men’s Health Deutschland (App Store-Link) werfen. Die 6,7 MB große Applikation nistet sich im Zeitungskiosk des iPads ein und stellt dort neben einer Gratis-Leseprobe alle aktuellen Men’s Health-Ausgaben zum Download bereit.

Kümmern wir uns zunächst um den Preis. Mit 3,59 Euro ist die digitale Men’s Health etwas günstiger als das Heft am Kiosk, dort zahlt man 4,20 Euro. Zusätzlich besteht die Option, ein digitales Abonnement über 3, 6 oder 12 Monate abzuschließen. Im Jahresabo kostet eine Ausgabe dann nur noch 3,33 Euro.

Soweit ich das auf den ersten Blick erkennen konnte, unterscheidet sich die digitale Men’s Health inhaltlich nicht vom normalen Heft. Allerdings haben sich die Herausgeber die Mühe gemacht, ihr Magazin ansprechend für das iPad zu optimieren und nicht nur eine einfache PDF-Ausgabe zum Download bereit zu stellen.

Weiterlesen


Tomb Raider: iPad-App blickt hinter die Kulissen

Ihr habt es vielleicht mitbekommen: Lara Croft ist wieder unterwegs. Leider gibt es das neue Video-Spiel nicht im App Store, immerhin gibt es aber eine nette iPad-App mit Hintergründen.

Seit heute gibt es wieder Action mit Lara Croft: Tomb Raider ist ab sofort für Windows, Xbox 360 und PlayStation 3 im Handel erhältlich (Amazon-Link). Der neueste Teil der Video-Spielreihe erzählt die aufregende Geschichte von Lara Crofts erstem Abenteuer und ihrer Wandlung von einer ängstlichen, jungen Frau zu einer knallharten Überlebenskünstlerin. Dabei muss sie lernen, die in ihr schlummernden Fähigkeiten zu wecken und Grenzen zu überwinden, um sich und ihre Freunde zu retten und das dunkle Geheimnis einer vergessenen Insel zu enthüllen…

Auf mobile Plattformen hat es das Spiel, in dem Nora Tschirner die deutsche Synchronisation von Lara Croft übernommen hat, nicht geschafft. Immerhin gibt es für das iPad aber eine nette App mit vielen Hintergründen, für die ihr aber gute Englischkenntnisse mitbringen müsst. „The Final Hours of Tomb Raider“ (App Store-Link) kostet 2,69 Euro und bietet einen Blick hinter die Kulissen, Konzeptzeichnungen, Videos und vieles mehr.

Weiterlesen

ADAC Motorwelt: Jetzt auch als digitale iPad-Ausgabe

Immer mehr Magazine finden den Weg auf das iPad. Jetzt mischt auch der ADAC mit seiner Motorwelt mit.

Mitglieder des größten deutschen Automobilclubs erhalten die Motorwelt jeden Monat frei Haus. Mittlerweile schaue ich dort aber nur noch selten rein, denn inhaltlich dreht es sich mittlerweile mehr um Kreuzfahrt-Angebote als Autos. Die gute Nachricht: In der ADAC Motorsport Digital (App Store-Link) wird anscheinend komplett auf Werbung verzichtet.

Die Kiosk-Applikation kann kostenlos aus dem App Store geladen werden, allen iPad-Nutzern steht danach eine kostenlose Ausgabe zur Verfügung. Nach Eingabe einer gültigen Mitgliedsnummer kann die jeweils aktuelle und vorherige Ausgabe der Motorwelt auf das iPad geladen werden.

Weiterlesen

Magazin „ZEIT Campus“ jetzt auch auf dem iPad lesen

Immer mehr Zeitschriften schaffen es auf das iPad. Ab sofort kann man auch die ZEIT Campus (App Store-Link) digital auf dem iPad lesen.

Der Download ist gerade einmal 3 MB groß, allerdings müssen einzelnen Ausgaben in der App nachgeladen werden. Wie der Name schon vermuten lässt dreht sich alles ums Studium, Arbeiten und Leben. Die ZEIT Campus spricht dabei Studenten aller Semester und Fachrichtungen an.

So werden Themen wie zum Beispiel „Professoren und ihre Neurosen: Helden im Hörsaal“, Bafög oder Promotion behandelt, zusätzlich findet man aber auch Geschichten zum Arbeiten neben dem Studium und Meinungen zu sozialen Netzwerken. Das Angebot ist breit gefächert und lässt sich auf dem iPad gut lesen.

In der App selbst findet man unter anderem auch Bilderstrecken, allerdings gibt es sonst eher wenige digitale Elemente, wie zum Beispiel Videos oder anklickbare Links. Das ist etwas schade, aber immerhin kann man Lesezeichen setzen und die Ausgaben durchsuchen. Natürlich kann man sowohl im Hoch- als auch Querformat lesen, auch das Zoomen mit der typischen Zwei-Finger-Geste funktioniert gut.

Weiterlesen


GEO Saison Mallorca: Urlaubs-Tipps für unsere liebste Insel

In Sachen Urlaubs-Tipps haben die Kollegen von Gruner+Jahr immer mal wieder eine neue App auf Lager. Die aktuelle Neuerscheinung kümmert sich um Mallorca.

Schon seit einiger Zeit kann man GEO Saison Mallorca (App Store-Link) auf sein iPad laden, in dieser Woche wird die App von Apple in der Kategorie „Neu und beachtenswert“ geführt. Wir wollten natürlich wissen, ob sich die Investition von 3,59 Euro lohnt.

Wie bereits bei den etwas umfangreicheren Ausgaben aus New York und Istanbul (die aber auch mehr als doppelt so viel kosten) lädt man sich zunächst nur eine Kiosk-App herunter, die eigentliche Ausgabe gibt es dann als kostenlosen Download mit einer Größe von 116 MB – man kann die ersten Seiten aber schon während des Downloads ansehen.

Weiterlesen

Zeit Wissen: App der Woche? Bei uns nicht…

Im iPad-Bereich ist derzeit „Zeit Wissen“ Apples Tipp der Woche. Grund genug, einen genaueren Blick auf die App zu werfen.

Zeit Wissen gibt es schon seit längerer Zeit am Kiosk und wurde vielleicht auch schon von euch gelesen. Seit Anfang Dezember gibt es Zeit Wissen (App Store-Link) auch als eigenständige App für das iPad, die kostenlos geladen werden kann. Geschenkt bekommt man von den bisher sechs verfügbaren Ausgaben allerdings nichts – sie müssen mit 5,49 Euro bezahlt werden, für 28,99 Euro gibt es ein Jahresabo mit sechs Ausgaben.

Die durchschnittliche Bewertung von vier Sternen können wir derzeit leider nicht teilen. Klar, die Inhalte des Magazins sind wirklich sehr vielfältig, ausführlich und gut geschrieben, da gibt es nichts zu meckern. Große Kritik gibt es von uns dagegen für die Technik und vor allem den Preis, den wir nicht nachvollziehen können.

Am Kiosk kostet eine Ausgabe Zeit Wissen 5,90 Euro, eigentlich fährt man im App Store also etwas günstiger. Auf der Webseite der Zeit lassen sich einzelne Ausgaben aber schon für 4,50 Euro als PDF laden und damit auf allen Geräten nutzen, nicht nur auf dem iPad.

Weiterlesen

Rätsel eMag: Knobelspaß mit echten Gewinnen

Ich gehe davon aus, dass die wenigsten unserer Nutzer eine Illustrierte lesen. Aber wie wäre es mit einer digitalen Variante?

Die Idee klingt nicht verkehrt: Die Bauer Media Group versucht sich mit „DAS NEUE Rätsel eMag“ (App Store-Link). Es handelt sich quasi im eine Illustrierte im digitalen Format. Besonders interessant finde ich hier, dass es neben den teilweise leider etwas in die Tage gekommenen Promi-News über 100 Seiten Rätsel gibt.

Wer auf dem iPad also nicht nur etwas schmökern, sondern auch die grauen Zellen auf Trab bringen möchte, ist hier genau richtig. Für 1,79 Euro ist der Umfang auf jeden Fall in Ordnung, zudem gibt es mit Kreuzworträtsel, Sudoku, Wörtersuche und Fehlerbild-Suche in jeweils drei verschiedenen Schwierigkeits-Stufen genug Abwechslung.

Die Steuerung ist dabei denkbar einfach: Bei Kreuzworträtseln wird eine Tastatur eingeblendet, man tippt ein Fragen-Feld an und kann die hoffentlich richtige Lösung eintippen. Beim Sudoko gibt es natürlich einen Ziffernblock und einige Extra-Tasten zum Überprüfen der Eingaben. Bei der Wörtersuche und den Fehlerbildern markiert man entsprechende Stellen einfach mit dem Finger.

Weiterlesen


11 Euro sparen: Umfangreicher Skiatlas für sieben Länder

Gerade in den südlichen Regionen Deutschlands ist der Winter schon angekommen. Wie wäre es mit einer Runde im Schnee?

Noch bis Ende des Jahres können Ski-Fans ein echtes Schnäppchen machen. In der vor wenigen Tagen erschienen App „Schnee und mehr – Der iPad Skiatlas 2013“ (App Store-Link) werden bis Ende Dezember drei Ski-Atlanten gratis angeboten, später müssen sie mit jeweils 3,59 Euro bezahlt werden. Nach dem Download der knapp 30 MB großen iPad-Applikation hat man die Auswahl zwischen insgesamt drei Guides: „Deutschland, USA & Kanada“, „Schweiz, Frankreich, Italien“ und „Österreich“.

Die einzelnen Atlanten müssen zusätzlich geladen werden, hier werden rund 150 weitere MB aus dem Internet übertragen. Die Navigation ist dabei denkbar einfach: Man wischt wie gewohnt von Seite zur Seite, allerdings handelt es sich bei dem Skiatlas nur um konvertierte PDF-Dateien und keine speziell auf das iPad angepasste Inhalte.

Weiterlesen

(Update) Marco Polo travelmagazine: Gratis-Magazin für alle Reisefans

Die berühmten Reiseführer von Marco Polo sind bestimmt jedem bekannt, der sich schon einmal auf Reisen in Großstädte oder sehenswerte Regionen begeben hat.

Update am 29. November u, 12:20 Uhr: Wir wollen euch nur kurz wissen lassen, dass die Dezember-Ausgabe des Magazins ab sofort kostenlos im In-App-Kiosk geladen werden kann.

Damit man das eigene Fernweh, das einen gerade in diesen kalten Herbsttagen gerne überkommt, auch vom Sofa aus ausleben kann, gibt es nun seit Ende Oktober das Marco Polo travelmagazine (App Store-Link), das gratis auf eure iPads ab iOS 5.0 geladen werden kann. Der Download der App ist nur kleine 3,4 MB groß, dafür muss aber nach der Installation noch die aktuelle November-Ausgabe mit ihren knapp 114 MB einmalig heruntergeladen werden.

Ab diesem Zeitpunkt stehen die Inhalte der App dann auch offline auf dem iPad zur Verfügung. Das Marco Polo travelmagazine ist ein monatlich erscheinendes und kostenlos zu beziehendes Reisemagazin, das sowohl in deutscher als auch englischer Sprache zur Verfügung steht. In der aktuellen Ausgabe für November finden sich knapp 30 Seiten, unter anderem auch einige Werbebanner: Das ist sicherlich nicht die Welt, aber einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul.

Weiterlesen

Welt der Wunder: Magazin mit kostenloser Leseprobe

Welt der Wunder ist ein bekanntes Magazin, das es jetzt auch für das iPad gibt.

Wer gerne auf dem iPad liest, sollte hier auf jeden Fall mal reinschauen. „Welt der Wunder Magazin“ (App Store-Link) steht seit wenigen Tagen zum Download bereits und stellt neben der aktuellsten Ausgabe auch eine Probeausgabe bereit, die neben interessanten Inhalten einen netten Einblick in die verschiedenen Techniken zeigt, die in der App verwendet wurde.

Das Welt der Wunder Magazin nistet sich natürlich im Zeitungskiosk des iPads ein. Die kompletten Ausgaben sind nicht nur für das Retina-Display optimiert und bieten spannende Themen, sondern auch viele interaktive Elemente und Buttons, die man benutzen kann. Oft gelangt man so an weitere Informationen.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de