MagCable: Kickstarter-Projekt um ein magnetisches Lightning-Kabel sucht Unterstützer

Am MacBook ist eine magnetische Halterung des Stromkabels schon länger Standard – warum nicht auch an mobilen Geräten mit Lightning-Anschluss? Die Entwickler von MagCable wollen dies umsetzen.

Aktuell sucht das Team von aMagic auf der Kickstarter-Website noch nach Unterstützung für das eigene MagCable-Projekt: In den verbleibenden 15 Tagen müssen noch etwa 28.500 GBP vom 50.000 GBP-Finanzierungsziel eingesammelt werden, 718 Supporter des Projekts gibt es bereits. Wird das Finanzierungsziel bis zum Freitag, den 16. Oktober nicht erreicht, erhalten die Backer ihre Investition zurück und das MagCable wird vorerst nicht produziert. Inspiriert wurden sie wohl von Znaps, ein schon erfolgreich finanziertes und sehr ähnliches Projekt.

Das Team von aMagic war sich des mangelnden Komforts beim Aufladen von mobilen Geräten mit Lightning- und MicroUSB-Anschluss vor allem bei Autofahrten bewusst geworden: Das Einstecken des Ladekabels während der Fahrt ist ein kniffliges und oft auch gefährliches Unterfangen. Doch nicht nur unterwegs, auch zuhause ist eine magnetische Verbindung zum Ladekabel oft Gold wert.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de