App Store: Droht zum Jahreswechsel eine Preiserhöhung?

Ab dem 1. Januar könnte sich im App Store einiges verändern. Apple hat in der Nacht eine entsprechende Ankündigung verschickt.

Bei jedem Download aus dem App Store kassiert Apple 30 Prozent, das ist bereits hinlänglich bekannt. Mit diesem Anteil kassiert das Unternehmen aber nicht nur ab, sondern bezahlt auch einen bisher in den Ländern der Europäischen Union einheitlichen Mehrwertsteuersatz. Genau daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern, allerdings wird die abzuführende Mehrwertsteuer in jedem Land ab dem 1. Januar genau berechnet.

Ob und was sich an den Preisen ändert, ist bisher noch nicht bekannt. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland mit seiner Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent aktuell im soliden Mittelfeld, in zahlreichen Ländern werden 20 Prozent oder mehr berechnet, in einigen Ländern wie Kroatien, Dänemark oder Schweden sogar 25 Prozent.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de