Nuki: Intelligentes Türschloss kann offiziell vorbestellt werden

Wer seine Haustür per App oder Smartwatch öffnen will, sollte einen Blick auf Nuki werfen.

Aufgrund von Patent- und Rechteverletzungen musste Noki in Nuki („new key“) umbenannt werden. Nokia hatte sich gegen den Noki-Namen erfolgreich gewehrt. Doch heute wollen wir den Fokus darauf legen, dass das intelligente Türschloss jetzt offiziell im hauseigenen Webshop vorbestellt werden kann.

Durch die Kickstarter-Kampagne haben 2038 Unterstützer ingesamt 385.524 Euro dazu beigetragen, um das Projekt zu verwirklichen. Im Dezember dieses Jahres sollen alle Unterstützer nach dem Eingang der Bestellungen beliefert werden. Wer die Kickstarter-Aktion verpasst hat, kann jetzt aber auch offiziell über den Webshop bestellen. Das angepeilte Lieferdatum ist hier Februar 2016, auch hier werden die Bestellungen nach dem Eingangsdatum abgearbeitet – somit kann der Termin auch etwas weiter nach hintern rutschen.

Weiterlesen

Noki-Erfinder im Interview: Das digitale Türschloss der Zukunft?

Zusammen mit dem Deutschland-Start von Kickstarter ist das Crowdfunding-Projekt Noki gestartet. Wir haben uns mit dem Erfinder Martin Pansy über sein Projekt unterhalten.

Die Kickstarter-Kampagne läuft nun noch rund eine Woche. Warum habt ihr euch für diesen Weg der Finanzierung entschieden?
Martin Pansy: Bei Noki war es uns besonders wichtig von Start weg eine Community mit unseren Kunden aufzubauen und sie aktiv in den Produktentwicklungsprozess miteinzubinden. Mit Kickstarter haben wir hier eine perfekte Plattform gefunden und können unseren Kunden Noki auch zu einem günstigerem Vorbestellerpreis anbieten.

Das Finanzierungsziel wurde bereits am ersten Tag erreicht, nun gibt es ein neues Stretch Goal. Mit welcher Endsumme rechnet ihr?
Martin Pansy: Das ist schwer vorherzusagen, da die meisten Kampagnen am Anfang und am Ende die größten Sprünge machen. Unser Ziel haben wir bereits zu mehr als 200 Prozent erreicht, bedeutet wir sind sehr zufrieden mit der Kampagne an sich und alles was jetzt noch On-Top kommt, ist ein weiterer Gewinn für uns.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de