Relook: Gute Alternative zu Facetune wird verschenkt

Wer seine Porträts bearbeiten und aufhübschen möchte, kann jetzt zur kostenlos angebotenen Universal-App Relook greifen.

Die 3,99 Euro teure iPhone-App Facetune ist aus den Bezahlcharts nicht wegzudenken. Deutlich günstiger geht es heute aber mit Relook (App Store-Link), das aktuell kostenlos zum Download angeboten wird. Der sonst 4 Euro teure Download ist für iPhone und iPad optimiert, 56,4 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Weiterlesen

Relook: Tolle Alternative zur beliebten App Facetune wird verschenkt

Relook könnte Apples nächste Gratis-App der Woche sein. Die normalerweise 3,99 Euro teure Fotobearbeitung wird aktuell verschenkt.

Die Foto-Bearbeitung Facetune dürfte in appgefahren-Kreisen ja ein Begriff sein, immerhin haben wir schon mehrfach über die App berichtet und zudem ist sie ständig in den Top-10 des App Stores zu finden. Doch auf dem Markt der Portrait-Verbesserungen gibt es seit rund acht Monaten einen weiteren Kandidaten: Relook (App Store-Link). Aktuell ist der Download der Universal-App besonders interessant, denn Relook wird zum ersten Mal kostenlos angeboten.

Weiterlesen

Relook: Praktische Universal-App zur Portrait-Verbesserung erstmals günstiger kaufen

Das von uns als gut befundene Werkzeug Relook kann aktuell zum ersten Mal günstiger aus dem App Store geladen werden.

Die unbestritten beliebteste App für Portrait-Verbesserungen ist Facetune. Die App der Enlight-Macher schafft es immer wieder in die Top-10 der Verkaufscharts und war vor einigen Wochen reduziert erhältlich, kostet normalerweise zwischen 4 und 5 Euro. Das große Problem: Facetune ist nicht als Universal-App erhältlich und muss damit doppelt bezahlt werden, will man es auf iPhone und iPad nutzen.

Eine in diesem Fall günstigere Alternative ist Relook (App Store-Link), das im Juni im App Store veröffentlicht wurde und bis dato 3,99 Euro gekostet hat. Nach insgesamt vier kleineren Aktualisierungen ist die Universal-App nun erstmals günstiger erhältlich und kostet nur 1,99 Euro.

Weiterlesen

Juni 2015: Die Lieblinge der appgefahren-Redaktion

Wir blicken nicht nur gerne auf einen angenehm kühlen Juni, sondern auch auf eine Reihe toller Spieler und Apps zurück. Unsere Favoriten des vergangenen Monats für euch im Überblick.

Sh*t Happens: Die iPhone-App des Cartoonisten Ralph Ruthe hat den Spitzenplatz der Verkaufscharts gleich tagelang eingenommen. Auch uns begeistert der Bielefelder mit seinem Humor und den Cartoons. Tägliches Futter gibt es ab sofort in Sh*t happens, das sich einen Stammplatz auf unseren iPhones verdient hat – immerhin gibt es dort sogar zum Teil exklusive Inhalte. Neben einem täglich wechselnden Cartoon könnt ihr auch auf ein Soundboard zugreifen, das die schönsten Original-Zitat aus Ruthes Videos abspielt. Das eigentliche Highlight ist aber wohl der Werbeclip zur App – unbedingt ansehen! (iPhone, 99 Cent, Bericht lesen)

Weiterlesen

Relook: Porträt-Aufnahmen mit verschiedenen Werkzeugen aufmotzen

Mal wieder einen Pickel auf der Nase? Mit Relook könnt ihr eure Porträt-Fotos im Handumdrehen aufmotzen.

Unser Favorit für schicke Porträts war bisher Facetune. Die App hat es schon häufiger in die Top-10 der Charts geschafft, muss auf iPhone und iPad aber doppelt bezahlt werden. Kundenfreundlicher ist das neue Relook (App Store-Link), denn die App kostet genau so viel wie Facetune für das iPhone, lässt sich als Universal-App aber auch auf dem iPad nutzen.

Wir haben die Neuerscheinung bereits ausprobiert und in weniger als fünf Minuten definitiv sichtbare Veränderungen an einem Porträt vornehmen können. Das Ergebnisse könnt ihr sehr gut bei einem Vergleich der ersten beiden Screenshots in diesem Artikel erkennen. Und wir sind uns sicher: Wer sich ausführlich mit Relook beschäftigt, kann definitiv noch bessere Resultate erzielen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de