Rescue – Heroes in Action: Feuerwehr-Simulation erhält kostenlose Erweiterung „Rising Storm“

Vor einiger Zeit haben wir euch bereits über die Veröffentlichung des Katastrophen-Managements Rescue – Heroes in Action informiert. Nun gibt es Neuigkeiten.

Rescue – Heroes in Action (App Store-Link) ist eine typische Katastrophen-Simulation im Stil der „Emergency“-Reihe, bei der der Spieler in diesem Fall eine Feuerwehr-Einheit befehligen muss, um so verschiedene Notfälle zu bewältigen. Die 2,99 Euro teure und ab iOS 8.0 nutzbare Anwendung benötigt auf iPhone oder iPad etwa 370 MB eures Speicherplatzes und kann auf Geräten ab dem iPhone 5, dem iPad 3 und dem iPad Mini 2 gespielt werden.

In Rescue – Heroes in Action ist es das Ziel des Spielers, als Leiter einer Feuerwehr-Einheit die entsprechenden Einsätze zu überwachen und dabei so effizient und schnell wie nur möglich zu agieren. Innerhalb einer vorgegebenen Zeit müssen alle Ziele der Mission erreicht werden, beispielsweise aufflammende Feuer zu löschen und eine bestimmte Anzahl an Verletzten zu bergen und zum Krankenwagen zu transportieren.

Weiterlesen

Rockfest: Neues Tycoon-Spiel ernennt den Spieler zum Chef eines Musik-Festivals

Was es heißt, ein Event wie Hurricane, Wacken oder Rock am Ring zu organisieren, kann man mit dem frisch veröffentlichten Spiel Rockfest nachempfinden.

Unglaublich, welch eine Arbeit bewältigt werden muss, wenn man einmal ein eigenes Musikfestival auf die Beine stellen will. Welche Kleinigkeiten gilt es zu beachten, damit die besten Bands auftreten und die Besucher zufrieden sind? Im neuen Musikfestival-Manager Rockfest (App Store-Link), das von Headup Games in den App Store gebracht wurde, kann man in die Rolle eines Festival-Managers schlüpfen und ein großes Event aufziehen. Die kostenlose, etwa 83 MB große Anwendung verfügt über In-App-Käufe und kann ab iOS 6.0 auch in deutscher Sprache gespielt werden.

Rockfest ist ein typisches Tycoon-Aufbauspiel bzw. eine Simulation, bei der es das Ziel des Spielers ist, ein erfolgreiches Musikfestival auf die Beine zu stellen. Vorab ist man mit nichts weiter ausgestattet als einer eingezäunten Wiese, einem Tickethäuschen und einer Bühne. Nachdem man sein Festival benannt hat, gilt es, erste Zelte und vor allem sanitäre Einrichtungen, darunter Toilettenhäuschen oder Duschkabinen, aber auch Mülleimer und Softdrink-Stände aufzubauen.

Weiterlesen

Rollercoaster Tycoon 3 im Test: Das Achterbahn-Aufbauspiel weckt Erinnerungen

Das man das noch erleben darf: Mit Rollercoaster Tycoon 3 steht ein Aufbauspiel der klassischen Sorte zum Download bereit, das auf jegliche In-App-Käufe verzichtet.

Zwar muss die Installation von Rollercoaster Tycoon 3 (App Store-Link) einmalig mit 4,99 Euro bezahlt werden, dafür allerdings lässt es sich völlig ohne Einschränkungen, Wartezeiten, Werbung und kostenpflichtigen Währungen spielen – ein seltener Zustand im heutigen App Store. Das Spiel nimmt knapp 590 MB in Anspruch, erfordert mindestens ein iPhone 5s, iPad Air oder iPad mini 2 und lässt sich in deutscher Sprache spielen. Auch eine iPhone 6-Optimierung wurde seitens der Entwickler von Frontier Developments bereits integriert, deutlich mehr Spaß macht das Spiel allerdings auf dem großen iPad-Display.

Die Macher von Rollercoaster Tycoon 3 sprechen bei ihrem neuesten Titel davon „die ganze Kreativität, Tiefe und Raffinesse des PC-Klassikers – mit einer für Mobilgeräte angepassten Benutzeroberfläche und ohne In-App-Käufe“ auf unsere iDevices gebracht zu haben. Bevor es allerdings los gehen kann mit einem eigenen Vergnügungspark, sollte man sich zunächst das Tutorial genauer ansehen. Leider haben die Entwickler darauf verzichtet, eine In-Game-Anleitung einzubinden und nur insgesamt vier kleine Hilfevideos zu verschiedenen Themen bei YouTube verlinkt.

Weiterlesen

Rollercoaster Tycoon 3: PC-Portierung landet ohne In-App-Käufe im App Store

Wunder gibt es immer wieder: Rollercoaster Tycoon 3 hat uns definitiv überrascht. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Rollercoaster Tycoon gehört zu den beliebtesten Simulationen, die die Spiele-Welt jemals gesehen hat. Auf dem Computer war die Reihe ein großer Hit, im App Store bisher ein Flop. Dafür hat vor allem die Veröffentlichung von Rollercoaster Tycoon 4 gesorgt, das vollgepumpt mit In-App-Käufen und Wartezeiten eher für Frust statt Lust gesorgt hat. Nun machen wir alle gemeinsam einen Schritt zurück und freuen uns über einen Klassiker, der überraschend den Weg in den App Store gefunden hat.

Rollercoaster Tycoon 3 (App Store-Link) kann ab sofort für 4,99 Euro auf iPhone und iPad installiert werden. Bei der knapp 600 Mb großen Universal-App handelt es sich um eine originale Portierung des PC-Klassikers, was einen mehr als netten Nebengeschmack hat: Es gibt keine In-App-Käufe und keine anderen Hürden, die wir sonst aus mobilen Aufbauspielen der neuesten Generation kennen.

Weiterlesen

Farming Simulator 16: Neue Edition der bekannten Landwirtschafts-Simulation erschienen

Der Traum vieler ist es, einen eigenen landwirtschaftlichen Betrieb zu unterhalten. Mit dem neuen Farming Simulator 16 kann man diese Tätigkeit zumindest in digitaler Form auf dem iDevice nachempfinden.

Sicher ist die tägliche harte Arbeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb kein Vergleich zu den kleinen Fingertipps und Wischgesten, die man im neuen Farming Simulator 16 (App Store-Link) auszuführen hat, allerdings vermittelt die 4,99 Euro teure Anwendung zumindest einen kleinen Eindruck davon, wie das Leben eines Bauernhof-Besitzers aussieht. Installieren lässt sich der Farming Simulator 16 ab iOS 8.0 oder neuer, zudem wird knapp 82 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPad benötigt. Zwar gibt es eine deutsche Lokalisierung, allerdings fehlt bisher noch eine Anpassung an das Display des iPhone 6.

„Der Landwirtschafts-Simulator 16 gestattet es dir, deine eigene Farm zu verwalten und mit schweren Maschinen umzugehen, die von über 20 realen Herstellern stammen, einschließlich New Holland, […] Krone, Amazone, MAN und vielen mehr“, heißt es in der deutschen App Store-Beschreibung zum Farming Simulator 16 seitens der Entwickler der GIANTS Software GmbH.

Weiterlesen

meinKlub Manager: Freemium-Fußball-Manager von BILD wird von Apple empfohlen

Keiner liest die BILD, aber sie verkauft sich nach wie vor wie geschnittenes Brot. Verhält es sich wohl mit dem neuen meinKlub Manager auch so?

Vom Axel Springer-Verlag mit seiner Tageszeitung mit den vier großen Buchstaben kann man ja halten, was man will – doch wie schlägt sich eigentlich der hauseigene Fußball-Manager, der seit einigen Monaten im deutschen App Store zu finden ist? meinKlub Manager (App Store-Link) lässt sich, ganz in bester Freemium-Manier, kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt neben 56,7 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 7.1 oder neuer auf iPhone oder iPad. Der Titel kann in deutscher Sprache gespielt werden und verfügt über eine Optimierung für das iPhone 6.

Im Bereich der Fussball-Games gibt es meistens zwei Kategorien: Die Spiele-Simulationen wie Fifa 15 oder auch Manager-Games wie der Football Manager 2015, und nun eben seit geraumer Zeit auch meinKlub Manager aus dem BILD-Imperium. Im deutschen App Store kommt der Titel momentan auf 3,5 von 5 möglichen Sternen, und sogar Apple bewirbt das Game aktuell in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“.

Weiterlesen

Farming PRO 2015: Landwirtschafts-Simulator animiert, der wertvollste Bauernhof zu werden

Getreide anbauen und Kühe züchten klingt nach einer guten Freizeitbeschäftigung? Dann werft einen Blick auf die neue App Farming PRO 2015.

Farming PRO 2015 (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht, und kann als Universal-App zum Preis von 1,99 Euro heruntergeladen werden. Das etwa 65 MB große Landwirtschafts-Spiel kann auf allen Geräten genutzt werden, die mindestens über iOS 6.0 oder neuer verfügen. Zwar gibt es bereits eine Anpassung an die iPhone 6-Displays, allerdings ist aktuell keine deutsche Sprachversion vorhanden, so dass man mit der englischen Sprache leben muss.

Das Ziel von Farming PRO 2015 ist es laut eigenen Aussagen, den wertvollsten Bauernhof der Region aufzubauen. Um dieses Ziel zu erreichen, heißt es, verschiedene Aufgaben, die typischerweise in einem landwirtschaftlichen Betrieb anfallen, zu erledigen. Dazu zählt das Aussäen und Ernten von Getreide und der anschließende Verkauf der Rohstoffe zu möglichst guten Preisen, die Anzucht von Nutztieren wie Rindern, Schafen und Hühnern mit effektiven Fütterungsmaschinen, die Beaufsichtigung des gesamten Bauernhof-Geländes und die Anschaffung und Nutzung von typischen Landmaschinen.

Weiterlesen

AirTycoon Online 2: Airline Management-Simulation mit und gegen Spieler aus der ganzen Welt

Zu einer der Neuerscheinungen im deutschen App Store gehörte in den letzten Wochen das Fluggesellschaften-Management AirTycoon Online 2.

Im Zuge des schrecklichen Flugzeugunglücks um die abgestürzte Germanwings-Maschine vor knapp einer Woche hielten wir es zum damaligen Zeitpunkt wenig feinfühlig, eine solche News zu veröffentlichen. Wir haben daher die Publikation des AirTycoon Online 2-Artikels auf heute verschoben und wollen die wichtigsten Funktionen der Management-Simulation für interessierte User kurz erläutern.

AirTycoon Online 2 (App Store-Link) ist eine klassische Aufbau- und Wirtschaftssimulation, in der eine eigene Flugzeuggesellschaft gegründet, aufgebaut und stetig erweitert werden muss. Das 101 MB große Spiel lässt sich zum Preis von 99 Cent aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zudem zur Installation mindestens iOS 6.0 oder neuer. Anders als in der App Store-Beschreibung angegeben gibt es auch bereits eine deutsche Lokalisierung für das Spiel.

Weiterlesen

AdVenture Capitalist: Kaufen, kaufen, kaufen in verrückter Kapitalismus-Simulation

Ihr habt schon immer davon geträumt, eine riesige Unternehmenskette zu leiten und das Geld auf dem Konto nur so sprudeln zu sehen? Für den Ernstfall proben kann man jetzt mit AdVenture Capitalist.

AdVenture Capitalist (App Store-Link) ist eine Universal-App, die seit dem 18. Februar kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden kann. Die knapp 52 MB große Anwendung steht zwar bisher nur in englischer Sprache bereit, erfordert dafür zur Installation allerdings auch nur iOS 5.0 oder neuer – und ist damit auch ein Kandidat für ältere iDevices.

AdVenture Capitalist kann man am ehesten als einen nicht ganz ernst gemeinten Kapitalismus-Simulator einstufen, geht es doch darum, binnen kürzester Zeit in verschiedenen Bereichen so viel Geld wie nur möglich zu scheffeln. Natürlich fängt der neue Hobby-Unternehmer klein an und versucht sich zunächst am Verkauf von Zitronen. Schon bald jedoch können mit den Einnahmen und Upgrades durch weitere Zitronen-Stände neue Unternehmen hinzugekauft werden, beispielsweise eine Autowaschanlage, einen Pizzaservice oder später auch ein Hockey Team, ein Filmstudio oder einen Öl-Konzern.

Weiterlesen

Mayday! 2 – Schrecken am Himmel: Als Flugzeug-Pilot sicher auf dem Boden landen

Ihr habt bereits bei einem Flug einige Turbulenzen bei der Landung erfahren müssen? Wie es dem Piloten dabei geht, könnt ihr nun mit Mayday! 2 nachempfinden.

Mayday! 2 (App Store-Link), mit dem klangvollen Untertitel „Terror in the Sky“ bzw. „Schrecken am Himmel – Notlandung eingeleitet“ versehen, steht seit einigen Tagen kostenlos im deutschen App Store zum Download bereit und nimmt für die Installation etwa 92 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPad oder iPod Touch ein. Das in deutscher Sprache nutzbare Simulations-Spiel erfordert zur Einrichtung auf dem iDevice zusätzlich mindestens iOS 6.0 oder neuer.

Die Entwickler von Reludo bezeichnen Mayday! 2 vollmunding als „die Nr. 1 unter den Landungs-Siumlationen in 61 Ländern“, die mit dem nunmehr erschienenen zweiten Teil „ein brandneues Landungserlebnis“ bieten soll. „Überwinden Sie die gefährlichsten Wetterbedingungen und technische Probleme, um ihre Passagiere heil nach Hause zu bringen“. Ein wenig makaber klingt dieses Unterfangen schon, immerhin wird nach erfolgter Landung die Anzahl der unbeschadeten, verletzten und verlorenen Fluggäste gezählt und dieses Ergebnis in Punkte umgerechnet.

Weiterlesen

SimCity BuildIt: Auch wenn Rom nicht an einem Tag erbaut wurde – die Wartezeiten nerven

EA hat sich an einem Aufbau- und Strategie-Spiel namens SimCity BuildIt versucht, das seit einigen Wochen im App Store bereit steht.

Im Gegensatz zum klassischen SimCity, das einst ein Premium-Titel war, der für stunden- bzw. gar tagelangen Spielspaß sorgte, wurde SimCity BuildIt (App Store-Link) als Freemium-Game in den deutschen App Store gebracht. Was das für das Gameplay bedeutet, dürfte allen Usern mittlerweile klar sein: Wartezeiten und horrende In-App-Käufe inklusive. Nichts desto trotz habe ich einen kleinen Versuch gewagt und auf die Uhr geschaut – wie lange kann ich SimCity BuildIt spielen, bis ich entnervt von all der Wartezeit aufgebe?

Weiterlesen

Goat Simulator: Das mit Abstand sinnloseste Spiel des ganzen Jahres

Ihr wolltet immer schon wissen, wie man sich so als Ziege fühlt? Bitteschön, hier kommt der Goat Simulator.

Mein werter Kollege Freddy hat mich schon vorgewarnt – ein wirklich erhellendes Erlebnis soll das Spielen des Goat Simulators nicht sein. Trotzdem hat das sinnfreie Spielchen, in dem man mit einer wildgewordenen Ziege in einem kleinen Dörfchen möglichst viel Unheil anrichten muss, in der Vergangenheit bereits so etwas wie Kultstatus erlangt.

Zum Preis von 4,49 Euro bekommt man immerhin eine von der Unreal Engine unterstützte Grafik, die sich vor allem auf den neueren Retina Displays sehen lassen kann. Der Goat Simulator (App Store-Link) erfordert knapp 100 MB auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad und setzt iOS 6.0 oder neuer voraus. Beachtet werden sollte außerdem, dass das Spiel erst ab dem iPhone 4S, dem iPad 2 und dem iPod Touch der 5. Generation kompatibel ist.

Weiterlesen

Bio Inc. auf den Spuren von Plague Inc: So vernichtet man den eigenen Organismus

Ihr konntet euch schon für das Simulations-Spiel Plague Inc. begeistern? Dann ist Bio Inc. sicher auch etwas für euch.

Während sich Plague Inc. primär darum kümmerte, die gesamte Weltbevölkerung durch die Verbreitung von Krankheiten auszulöschen, geht es in Bio Inc. (App Store-Link) um einen einzelnen Körper und seinen Widerstand gegen zunächst kleinere, und später auch tödliche Symptome, schrittweise zu vernichten. Bio Inc. sieht sich als „biomedical simulator“ und zeigt auf, zu welchen Folgen Zivilisationskrankheiten und Schäden wie Übergewicht, mangelnde Bewegung oder Allergien führen können.

Momentan wird die Körpersimulation mit 30%iger Vergünstigung zum Preis von 1,79 Euro im deutschen App Store angeboten, und lässt sich dank ihres Universal-Charakters auf iPhones, iPod Touch und iPads laden. Das am 15. Juli dieses Jahres erschienene Game ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar und setzt aufgrund seines teilweise wissenschaftlichen Vokabulars fortgeschrittene Fremdsprachenkenntnisse voraus. Für den Download sollte man 57 MB an freiem Speicherplatz bereithalten und mindestens über iOS 4.3 oder neuer verfügen. 

Weiterlesen

Aufbau- und Strategiespiel 1849: Goldrausch und Besiedlung des Wilden Westens

In die Rolle der tapferen Siedler, die vor langer Zeit ihr Glück beim Goldschürfen in Kalifonien suchten, kann man sich im Spiel 1849 hineinversetzen.

Die Applikation wurde ausschließlich für das iPad konzipiert und kann zum Preis von 4,49 Euro im deutschen App Store erstanden werden. 1849 (App Store-Link) benötigt auf euren Apple-Tablets mindestens 46 MB an freiem Speicherplatz und fordert iOS 6.0 oder neuer ein. Vorab wichtig zu erwähnen ist die Tatsache, dass 1849 trotz einer Veröffentlichung Anfang April dieses Jahres bisher noch keine deutsche Lokalisierung erhalten hat: Aufgrund der Tatsache, dass ein großer Teil der spielinternen Kommunikation über kleine Texttafeln abgewickelt wird, sollte man durchschnittlich bis gute Englischkenntnisse mitbringen, um dem Spielgeschehen folgen zu können.

Wie es der Titel des Spiels schon andeutet, befindet man sich im Jahr 1849, und zwar genau genommen im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien, wo zu diesem Zeitpunkt ein großer Goldrausch ausbrach, der viele Siedler dazu brachte, beim Schürfen ihr Glück zu versuchen. Die Arbeit in diesem Städte-Management-Spiel ist es daher, nach und nach in verschiedenen kalifornischen Orten für blühendes Leben zu sorgen, indem Häuser, Ranches, Bäckereien, Distillerien und andere wichtige industrielle Zweige erschlossen, und zusätzlich Arbeiter angeheuert werden, um dem Ort Leben einzuhauchen. 

Weiterlesen

Aerofly RC 7: Anspruchsvolle Modellflug-Simulation für Profis und Hobby-Piloten

Modellflugzeuge sind ohne Zweifel ein kostspieliges und höchst forderndes Hobby. Wer auch einmal auf dem Mac fliegen möchte, sollte sich Aerofly RC 7 ansehen.

Einige Nutzer werden in der Vergangenheit vielleicht schon einmal mit dem Microsoft Flight Simulator experimentiert haben, der ein ähnliches Ziel verfolgt: Nämlich, das Geschehen rund ums Fliegen so naturgetreu wie nur möglich darzustellen. Auch Aerofly RC 7 (Mac Store-Link), das im Mac App Store in der Basisversion zum Preis von 39,99 Euro erstanden werden kann, tendiert in diese Richtung. Allerdings dreht sich bei dieser App alles um das Erlernen und die Verbesserung von Flugkenntnissen von Modellfliegern. Laut der Entwickler von IPACS richtet sich Aerofly RC 7 damit nicht nur an Anfänger, sondern auch an „Amateure und Profis“, die ihr Können erweitern wollen.

Damit die Simulation mit ihren fotorealistischen Grafiken auch flüssig auf dem Mac läuft, gilt es zuvor, einige wichtige Hinweise zu beachten. Nicht nur, dass die App satte 9,9 GB auf dem Gerät benötigt, was bei einer langsamen Internetverbindung schon einmal einige Stunden zum downloaden braucht – aufgrund der hohen Performance sollte Aerofly RC 7 daher auch nur auf Macs mit speziellen Grafikkarten installiert werden. In der App-Beschreibung zählen dazu die NVIDIA GeForce 9600/320M/330M mit mindestens 512 MB, die ATI Radeon HD4850/HD5670/HD5750/HD5770/HD5870/HD6750 mit mindestens 512 MB, sowie die Intel HD Graphics 3000/4000 und die Intel Iris Pro oder schneller. Empfohlen wird ebenfalls mindestens OS X 10.7 sowie ein 64-Bit-Prozessor, zufriedenstellend laufen wird Aerofly RC 7 allerdings eher unter OS X 10.9, mindestens 4 GB RAM und einer Grafikkarte mit 1 GB-Speicher.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de