Ice Lakes: Beeindruckender Angel-Simulator mit 20 Fischarten und 12 offenen Umgebungen

Auch wenn die Jahreszeit nicht gerade nach Eisangeln schreit – mit Ice Lakes ist ein neues Angelspiel zu genau diesem Thema erschienen.

Ice Lakes 1 Ice Lakes 2 Ice Lakes 3 Ice Lakes 4

Ice Lakes (App Store-Link) steht schon seit einiger Zeit im Steam-Portal als Desktop-Game zum Download zur Verfügung und hat es nun auch auf iPhones und iPads geschafft. Das 4,99 Euro teure Spiel benötigt zur Installation auf dem Gerät 1,15 GB an freiem Speicher und kann ab iOS 7.0 heruntergeladen werden. Entgegen der App Store-Beschreibung findet sich auch bereits eine deutsche Sprachversion in den Einstellungen des Spiels.


In Ice Lakes versucht man sich als Spieler in insgesamt 12 verschiedenen winterlichen Umgebungen im Eisangeln zu behaupten und kann auf zugefrorenen Seen sitzen, die Angelrute durch ein kleines gebohrtes Loch auswerfen und mit entsprechenden Ködern 20 verschiedene Fischarten an Land ziehen. Zu diesen zählen unter anderem Brassen, Barsche, Aale, Forellen, Hechte und Zander unterschiedlichster Größe.

Gespielt wird entweder in 15 unterschiedlichen Wettbewerben oder 14 Turnieren, zudem kann vor dem Angeln auf die Wettbewerbs-Dauer und die Tages- sowie Jahreszeit Einfluss genommen werden. Durch Erfolge in den Wettbewerben lässt sich dann mit gewonnenem Geld zusätzliches, besseres Equipment erstehen, wie etwa Ködermaterial, stabilere Angelruten, Bohrer oder Blinker, um besonders seltene Fischarten fangen zu können.

Freies Angeln für einen entspannten Zeitvertreib

Das Gameplay von Ice Lakes ist mehr oder weniger selbsterklärend und bedarf keines großen Tutorials: Zu Beginn jeder Angelsession hat man ausgehend von einer geografischen Karte einen geeigneten Angelplatz auf dem zugefrorenen Gewässer zu suchen, danach ein Loch zu bohren und die Angelrute auszuwerfen. Mit Hilfe von Tilt-Gesten oder Fingertipps lässt sich die Rute im Eisloch hin- und herbewegen, und die Angelschnur bei einem Biss schnell nach oben aufwickeln.

Auch wenn ich kein großer Angelfan bin, war ich begeistert über den aufregenden Überraschungsfaktor, wenn der Fisch aus dem Wasser gezogen wird – welche Art hat man am Haken gehabt, und wie groß ist das Exemplar? Vor lauter Begeisterung sollte man zum Ablauf der Angelsession nicht vergessen, wieder zum Ausgangspunkt der Angler zurückzukehren, um die eigene Beute zu präsentieren und bei entsprechenden Wettbewerben beispielsweise das Gesamtgewicht der Fische ermitteln zu lassen.

Wer sich nicht dem Wettbewerb verschreiben will, findet in Ice Lakes außerdem die Möglichkeit, ohne Zeitbegrenzung oder Zielvorgaben ganz entspannt die Rute in das eisige Gewässer zu werfen und stundenlang Fische zu fangen. Für Angelfans dürfte Ice Lakes daher auf jeden Fall eine echte Empfehlung darstellen, zumal das Spiel auch ohne In-App-Käufe oder Werbung auskommt.

‎Ice Lakes
‎Ice Lakes
Entwickler: Iceflake Studios
Preis: 5,49 €

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de