Kurzweiliges Fledermaus-Spiel: Swing the Bat

Mal wieder beehrt ein neues Game aus der Chillingo-Fabrik den App Store. Seit dem 1. September ist das Spiel „Swing the Bat“ (App Store-Link) als Universal-App für 79 Cent zu bekommen.

Normalerweise können Fledermäuse selbstständig fliegen, die Hauptfigur dieses Spiels benötigt aber Hilfe. Mittels eines Seils schwingt sich die Fledermaus von Baum zu Baum oder von Fels zu Fels und so auch durch das ganze Spiel.

Die Bedienung ist an sich relativ simpel: Einfach auf den Bildschirm drücken, halten und wieder loslassen, und die Figur schwingt sich durch das Level. Nun besteht die Schwierigkeit darin, den „richtigen“ Schwung zu finden, um die gestellten Aufgaben optimal zu lösen. Man muss auf seinem Weg Früchte einsammeln, Feinden ausweichen, Loopings machen und anderes. Zusätzlich darf man nicht Abstürzen oder den Flammen versehentlich zu nahe kommen. Sobald man die Aufgaben erfüllt hat, werden wieder neue gestellt. Ziel ist es natürlich möglichst viele Punkte anzuhäufen und die neuen Herausforderungen frei zu spielen.

Insgesamt gibt es in Swing the Bat zwei Welten, einen Dämmerungsmodus und eine nächtliche Umgebung, in denen es jeweils unterschiedliche Ziele gibt.

In den Einstellungen kann man festlegen, ob man sich eine „Schwinghilfe“ anzeigen lassen möchte oder nicht. Die Hilfe zeigt den idealen Moment zum loslassen. Auch mit der Hilfe ist das ganze nicht so einfach. Man stirbt zwar relativ selten, aber etwas frustig kann das schon werden.

Grafik und Sound sind relativ nett, aber richtig motiviert weiter zu spielen wird man nicht. Das liegt vermutlich auch daran, dass man bei diesem Endlos-Spiel immer durch die selben Welten schwingt und sich nur die Aufgaben ändern. Swing the Bat ist nur als englischsprachige Version zu haben, ein großes Problem stellt das aber nicht dar. Für zwischendurch ist Swing the Bat jedenfalls ein ganz netter Zeitvertreib.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de