Temps: Praktische Wetter-App für den Mac ist eingestellt worden

Schlechte Neuigkeiten aus dem Mac App Store: Die praktische Wetter-App Temps wurde eingestellt.

Erst durch einen Hinweis von unserem Leser Bastian sind wir darauf aufmerksam geworden, dass eine beliebte und weit verbreitere Anwendung aus dem Mac App Store verschwunden und mittlerweile auch komplett eingestellt wurde: Temps. Die praktische kleine Anwendung hat Wetterdaten von der ganzen Welt in die Menüleiste des Macs gebracht und punktet vor allem mit einem übersichtlichen und schlichten Design.

Weiterlesen

Wetter-App „Temps“ für den Mac nur 99 Cent

Mit Temps könnt ihr auch auf dem Mac alle Wetterveränderungen einsehen.

Wer das Wetter nicht nur auf iPhone und iPad immer im Blick haben möchte, kann Temps (Mac Store-Link) für nur 99 Cent auf dem Mac installieren – die App kostet sonst 1,99 Euro. Der Download ist lediglich 3 MB groß und funktioniert ab OS X 10.10 oder neuer. Der reduzierte Preis ist bis Sonntag Abend gültig.

Weiterlesen

Für den Mac: Wetter-App „Temps“ nur 99 Cent

Zumindest bei uns in Bochum soll es am kommenden Wochenende bis 33 Grad geben. Wer das Wetter auch am Mac im Blick behalten möchte, könnte heute zum reduzierten Temps greifen.

Temps (Mac Store-Link) ist eine umfangreiche Wetter-App, die sonst mit bis zu 1,99 Euro entlohnt werden muss. Der Download ist lediglich 2,7 MB groß und funktioniert ab OS X 10.9 oder neuer. Der reduzierte Preis ist nur für kurze Zeit gültig.

Die Anwendung nistet sich unauffällig in der Menüleiste des Macs ein und kann dort nicht nur die aktuelle Temperatur für einen ausgewählten Ort auf der ganzen Welt, sondern dank einer Netatmo-Anbindung auch optional die Indoor- und Outdoor-Daten der WLAN-Wetterstation anzeigen.

Weiterlesen

Wetter-App „Temps“ für den Mac nur 99 Cent & kleine Verbesserungen

Schneit es heute? Wird heute Regen erwartet? All diese Fragen kann die Mac-App Temps beantworten.

Wer auf dem Mac eine umfangreiche Wetter-Anzeige sucht, sollte heute zum aktualisieren und reduzierten Temps (Mac Store-Link) greifen. Temps kostet sonst zwischen 1,99 und 2,99 Euro und kann aktuell für kurze Zeit für nur 99 Cent installiert werden. Der Download ist 2,7 MB groß und funktioniert ab OS X 10.9. Durch das gestrige Update wurden zudem einige Fehler und falsche Anzeigen behoben.

Die Anwendung nistet sich unauffällig in der Menüleiste des Macs ein und kann dort nicht nur die aktuelle Temperatur für einen ausgewählten Ort auf der ganzen Welt, sondern dank einer Netatmo-Anbindung auch optional die Indoor- und Outdoor-Daten der WLAN-Wetterstation anzeigen.

Weiterlesen

Dritter Geburtstag von Temps: Mac-Wetter-App für kurze Zeit mit 50% Rabatt laden

Auch auf meinem MacBook kommt die Wetter-Anwendung Temps täglich zum Einsatz. Nun gibt es etwas zu feiern.

Im Zuge des dritten Geburtstags von Temps im Mac App Store hat sich der Entwickler Andreas Grossauer etwas einfallen lassen: Für einen begrenzten Zeitraum gibt es die sonst zwischen 2,69 Euro und 1,79 Euro teure Wetter-App für kleine 89 Cent. Wer noch nicht bei einer der letzten Preisaktionen von Temps (Mac Store-Link) zugeschlagen hat, sollte sich spätestens jetzt diesen Schritt überlegen – denn die App ist nach unseren Erfahrungen ihr Geld allemal wert.

Temps hat erst vor wenigen Tagen ein Design-Update bekommen und erstrahlt seitdem in einem noch moderneren Layout mit angepassten Wetter-Symbolen. Die nur etwa 3 MB große Anwendung erfordert zur Installation mindestens OS X 10.8 und einen 64 Bit-Prozessor. Die Anwendung nistet sich unauffällig in der Menüleiste des Macs ein und kann dort nicht nur die aktuelle Temperatur für einen ausgewählten Ort auf der ganzen Welt, sondern dank einer Netatmo-Anbindung auch optional die Indoor- und Outdoor-Daten der WLAN-Wetterstation anzeigen.

Weiterlesen

Temps: Beliebte Mac-Wetter-App bekommt Design-Update und ist um 50% reduziert

Auch auf meinem Mac ist die App Temps ein täglicher Begleiter. Nun gibt es Neuigkeiten zur kleinen Wetter-Anwendung.

Temps (Mac Store-Link) ist wohl eine der nützlichsten und gleichzeitig auch unauffälligsten Wetter-Apps, die es derzeit im Mac App Store zu kaufen gibt. Im Zuge eines am 7. Dezember dieses Jahres veröffentlichten Updates für die Mac-App wurde gleichzeitig auch der Preis für Temps vom Entwickler um 50% reduziert – derzeit ist die Anwendung statt für 1,79 Euro demnach für kleine 89 Cent im Mac App Store zu haben. Für die nur knapp 3 MB große App ist mindestens OS X 10.8 sowie ein 64-Bit-Prozessor zur Installation notwendig.

Der Developer Andreas Grossauer bezeichnet seine App als „beste Wetterstation und Weltzeituhr für die Menüzeile Ihres Macs sowie die ideale App zum Anzeigen der Daten Ihrer Netatmo-Wetterstation“. Temps kann in der Tat das Wetter samt einer dreitägigen Vorhersage mit Tagestemperaturen und Regenwahrscheinlichkeit sowie einer ausführlichen Wetter-Auswertung für den aktuellen Tag für bis zu 10 Standorte auf der ganzen Welt anzeigen – und versteht sich bei Bedarf zudem blendend mit der eigenen Netatmo-Wetterstation.

Weiterlesen

Temps: Wetterzentrale für den Mac kostet heute nur 89 Cent

Für den Mac und Wetter-Freunde gibt es heute Temps im Sonderangebot.

Die Mac-Applikation Temps (Mac Store-Link) empfehlen wir immer wieder sehr gerne. Erst im Mai dieses Jahres wurde die App aktualisiert und unterstützt neben der Netatmo Wetterstation auch das Zusatzmodul für den Regensensor. Preislich kostet Temps gerade nur 89 Cent statt 1,79 Euro und funktioniert ab OS X 10.8.

Temps nistet sich in der Mac-Menüzeile ein, in der das Wetter kompakt dargestellt wird. Mit einem Klick auf das Symbol öffnet sich eine große Übersicht, in der man deutlich mehr Wetter-Informationen findet, als in Apples hauseigener Wetter-Applikation im Dashboard. Selbstverständlich kann man in Temps verschiedene Städte einrichten und zwischen ihnen wechseln.

Weiterlesen

Temps für Mac unterstützt jetzt den Netatmo Regensensor

Seit Anfang des Monats wird der Regensensor für die Netatmo Wetterstation ausgeliefert. Nun gibt es Neuigkeiten aus dem Mac-Bereich.

Die Daten der Netatmo Wetterstation kann man zwar einfach per Browser abrufen, wirklich komfortabel ist das auf dem Mac aber nicht. Glücklicherweise gibt es mit Temps (Mac Store-Link) eine empfehlenswerte Wetter-App, die nicht nur so tolle Daten liefert, sondern auch über eine Anbindung an die Wetterstation von Netatmo verfügt.

In der 1,79 Euro teuren Applikation gibt es seit gestern mal wieder Neuigkeiten: Version 1.10 ist erschienen und wertet Temps um die Unterstützung des Regensensors von Netatmo auf, über den ihr in diesem Artikel mehr erfahren könnt. Zudem wurden die Daten für Mondaufgang und Monduntergang integriert und die Stabilität verbessert.

Weiterlesen

Großer Langzeit-Test: Wie genau arbeiten eigentlich die Wetter-Apps?

Immer wieder werden wir gefragt, welche Wetter-Apps für iOS und OS X denn wirklich empfehlenswert sind.

Da sich diese Antwort auf Anhieb nicht genau beantworten lässt, haben wir einen Langzeit-Versuch gestartet, um herauszufinden, welche Apps die besten und genauesten Ergebnisse liefern. Anhand der Nutzerreaktionen zu einigen vorherigen Artikeln zum Thema Wetter-Apps haben wir uns für eine bestimmte Kandidaten-Auswahl entschieden. Ins Rennen gegangen sind daher die iOS-Apps Wetter von Apple, WeatherPro, Celsius, Aero und Yahoo Weather, sowie die Mac-App Temps.

Als Vergleich diente uns eine gewöhnliche Wetterstation, dessen Basisstation auf der Fensterbank meines Arbeitszimmers platziert ist. Ein zweiter Sensor für die Messungen der Außentemperatur befindet sich an einem sonnen-, wind- und regengeschützten Ort an der überdachten Hauswand.

Weiterlesen

App-Mix: Zombie Highway gratis, Temps nur 89 Cent & mehr Angebote

Heute gibt es richtig viele und gute Angebote. Einige haben wir euch schon im Laufe des Tages präsentiert, jetzt gibt es eine kleine Zusammenfassung.

Zombie Highway: Für nächste Woche ist der Nachfolger angekündigt, genau aus diesem Grund kann man Zombie Highway jetzt kostenlos antesten. Als Spieler muss man ein fahrendes Auto durch die Wüste steuern und angreifende Zombies vom Auto schütteln, in dem man zum Beispiel gegen Wände oder Steine fahrt. (Universal, kostenlos)

Weiterlesen

Für das Mac-Wetter: Temps nur 89 Cent und Netatmo-Unterstützung

Temps für den Mac haben wir euch schon einmal empfohlen, jetzt gibt es wieder eine Preisaktion.

Temps (App Store-Link) hat erst vor wenigen Wochen ein Update erhalten, so dass die Wetter-App auch die Daten von Netatmo integriert und anzeigt. Die Netatmo Wetterstation war erst heute Morgen in den News, einen ausführlichen Praxis-Test findet ihr hier.

Temps nistet sich dabei in der Mac-Menüzeile ein, in der das Wetter kompakt dargestellt wird. Mit einem Klick auf das Symbol öffnet sich eine große Übersicht, in der man deutlich mehr Wetter-Informationen findet, als in Apples hauseigener Wetter-Applikation im Dashboard. Selbstverständlich kann man in Temps verschiedene Städte einrichten und zwischen ihnen wechseln.

Weiterlesen

Temps für den Mac: Wetter-Empfehlung übers Wochenende nur 89 Cent

Auch wenn man am Mac das Wetter im Dashboard aufrufen kann, empfehlen wir immer wieder gerne die funktionale Alternative Temps.

Temps (Mac Store-Link) für den Mac steht über das Wochenende für nur 89 Cent zum Download bereit. Nach der Installation nistet sich das Programm in der Mac-Menüzeile ein, in der auch das Wetter kompakt dargestellt wird.

Mit einem Klick auf das Symbol öffnet sich eine große Übersicht, in der man deutlich mehr Wetter-Informationen findet, als in Apples hauseigener Wetter-Applikation im Dashboard. Selbstverständlich kann man in Temps verschiedene Städte einrichten und zwischen ihnen wechseln. Überall werden nicht nur einfache Wetter-Daten, sondern auch Extras wie Bedeckungsgrad, Regenwahrscheinlichkeit oder Sonnenaufgang angezeigt, auch eine dreitägige Vorschau ist inklusive. Menschen, die viel unterwegs sind, können sogar eine WLAN-Ortung aktivieren und so den aktuellen Standort ermitteln lassen.

Weiterlesen

Temps: Meine Wetter-Empfehlung für den Mac mit neuem Design

Die Wetter-App meiner Wahl für den Mac hat vor wenigen Tagen ein umfangreiches Update erhalten.

Temps (Mac Store-Link) kann ich mir von meinem Mac nicht mehr wegdenken. Es nistet sich in der Systemleiste ein und zeigt bereits dort die Temperatur (und optional auch die gewählte Stadt und ein kleines Wetter-Icon) an. Per Klick auf das Symbol öffnet sich eine große Übersicht, in der man deutlich mehr Informationen findet als zum Beispiel in Apples Dashboard-Widget.

Das in Version 1.8 hinzugekommene neue Design könnt ihr auf dem oben eingebundenen Screenshot sehen. Ich finde das wirklich gelungen und modern, gerade die Icons finde ich gut gewählt. Alternativ kann man in den Einstellungen aber auch noch das alte, sehr schlichte Design aktivieren (Screenshots findet ihr im Store).

Weiterlesen

Temps für Mac: Minimalistische Wetter-App zum halben Preis

In den Charts des Mac App Store sind wir heute auf Temps gestoßen, das es derzeit zum halben Preis gibt.

Auch wenn das Wetter-Widget im Dashboard nicht weit entfernt ist, habe ich mir Temps (Mac Store-Link) sofort installiert. Das aus deutscher Entwicklung stammende Programm zeigt das Wetter in der Systemleiste an, ist mit 0,7 MB äußerst schlank und bringt einige spannende Funktionen mit. Für 79 Cent kann man derzeit wohl kaum etwas falsch machen.

Startet man Temps nach der Installation, werden natürlich noch keine Daten angezeigt. Ein Klick auf das Icon in der Systemleiste genügt aber, um eine neue Stadt hinzufügen zu können. Das klappte bei mir mit mehreren Städten problemlos, auch wenn Umlaute im Spiel waren (die einfach weggelassen werden). Laut Angaben der Entwickler werden rund zwei Millionen Orte weltweit unterstützt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de