Temps: Praktische Wetter-App für den Mac ist eingestellt worden

Schlechte Neuigkeiten aus dem Mac App Store: Die praktische Wetter-App Temps wurde eingestellt.

Temps Mac

Erst durch einen Hinweis von unserem Leser Bastian sind wir darauf aufmerksam geworden, dass eine beliebte und weit verbreitere Anwendung aus dem Mac App Store verschwunden und mittlerweile auch komplett eingestellt wurde: Temps. Die praktische kleine Anwendung hat Wetterdaten von der ganzen Welt in die Menüleiste des Macs gebracht und punktet vor allem mit einem übersichtlichen und schlichten Design.

Nachdem Temps wohl schon seit einigen Monaten aus dem Mac App Store verschwunden war, ist der Betrieb der Anwendung in dieser Woche eingestellt worden. Seit dem 17. April werden in Temps keine neuen Wetterdaten mehr angezeigt, die Anwendung ist damit nutzlos.

Auf seiner eigenen Webseite schreibt der Entwickler: „Der Grund dafür ist, dass es mir aus beruflichen aber auch aus privaten Gründen schlicht und einfach nicht mehr möglich ist, die notwendige Zeit in die Pflege, die Weiterentwicklung und den Betrieb der App zu stecken.“ In der Begründung zum Aus der 2011 entwickelten App heißt es außerdem: „Das Grundgerüst von Temps ist veraltet und absolut nicht mehr am Stand der Zeit. Früher oder später wäre die Software nicht mehr sinnvoll zu pflegen gewesen. Für einen kompletten Umbau oder sogar einer Neuentwicklung fehlt mir allerdings die Zeit.“

Entwickler hat für Temps am Ende draufgezahlt

Völlig verständlich ist aber ein weiterer Punkt, den Andreas Grossauer anführt: Er hat für Temps draufgezahlt. Die monatlichen Einnahmen waren schon länger nicht mehr so hoch wie die Kosten für die Wetterdaten. Am Ende also ein durchaus verständlicher Schritt, auch wenn es für die bisherigen Käufer ärgerlich bleibt.

Gute Nachrichten gibt es dagegen rund um eine andere seiner Apps: Netmo. Die App für alle Besitzer einer Netatmo-Wetterstation wird auch weiterhin aktiv entwickelt und bietet zumindest im Bezug auf Netatmo eine deutlich größere Funktionalität als Temps.

Falls ihr stattdessen eine klassische Wetter-App für den Mac sucht, die unauffällig über die Menüleiste zu erreichen ist, gibt es mit Wetter Live eine durchaus schicke Alternative. WeatherPro, unser Favorit auf dem iPhone, ist zwar auch im Mac App Store erhältlich, wurde aber seit Monaten nicht mehr mit neuen Funktionen ausgestattet.

‎Netmo - Der Netatmo Client
‎Netmo - Der Netatmo Client
Entwickler: Andreas Grossauer
Preis: 3,49 €


‎WeatherPro
‎WeatherPro
Preis: 2,99 €+

Kommentare 6 Antworten

  1. Hab mich schon gewundert, dass TEMP seit 3 Tagen nicht mehr lief. Das Ende von TEMP ist aber mehr als verständlich – deshalb einfach ein dickes Danke an Andreas Grossauer: Er hat mich die letzten Jahre durch die Wetter(ge)Zeiten gebracht!

    1. Ich hatte das schon vor Wochen gelesen und bin dann wieder auf Netmo umgeswitcht, das hatte ich zufällig auch schon gekauft. Aber allem Verständnis für den Entwickler, ich gehe eigentlich davon aus, dass die ihren Teil der geschlossenen Geschäftsbeziehung erfüllen, das der Server mit den Wetterdaten Geld kostet wird ja nicht neu gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de