Komplikationen auf der Apple Watch: Noch nicht viel zu sehen

Gestern hat Apple das neue watchOS 2 für die Apple Watch veröffentlicht. Eine der größten Neuerungen sind die neuen Komplikationen.

Warum Apple die anpassbaren Elemente auf dem Zifferblatt der Apple Watch ausgerechnet Complications genannt hat, können wir immer noch nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht, weil sie verdammt kompliziert sind? Momentan sind die Komplikationen jedenfalls verdammt schwer zu finden, denn kaum ein Entwickler hat seine Apps schon für die neuen Möglichkeiten vorbereitet. Und selbst wenn, ist der Frage nach dem Sinn und Nutzen immer noch ein anderer.

Im App Store präsentiert Apple seit gestern Abend auf einer Sonderseite „Fantastische Apps und Spiele für watchOS 2“, unter anderem auch mit einem speziellen Abschnitt für die Komplikationen, mit denen mehr Informationen auf das Zifferblatt kommen sollen. Die Übersicht ist mit gerade einmal neun Apps aber noch sehr übersichtlich – und auch die Qualität lässt zu wünschen übrig.

Weiterlesen

watchOS 2: Große Aktualisierung für die Apple Watch verfügbar

Einige Monate nach dem Start gibt es heute mit watchOS 2 das erste große Update für die Apple Watch.

Nach einer kleinen Verzögerung ist es nun endlich soweit: Die bereits vor einigen Monaten angekündigte, erste große Aktualisierung für die Apple Watch ist endlich verfügbar. Apple hat anscheinend alle Probleme mit watchOS 2 beseitigt und stellt das neue Betriebssystem für die Uhr ab sofort zum Download bereit.

watchOS 2 kann über Softwareaktualisierung in der Apple Watch App auf dem iPhone geladen werden – dazu scheint nach ersten Erkenntnissen keine Aktualisierung auf iOs 9 erforderlich zu sein. Der Download von watchOS 2 ist über 500 MB groß und kann nur installiert werden, wenn die Uhr mit dem Ladekabel verbunden ist.

Weiterlesen

Großer Bug entdeckt: watchOS 2 wird heute nicht erscheinen

Schlechte (oder doch gute) Nachrichten für alle Besitzer einer Apple Watch: Das neue watchOS 2 wird nicht heute erscheinen.

Eigentlich sollte es der große Update-Tag im Hause Apple werden. Aktualisierung für die beiden Betriebssysteme iOS und watchOS, neue Funktionen für alle unterstützten iPhones, iPads, iPods und natürlich die erst in diesem Jahr erschienene Apple Watch. Wie nun ein Apple-Sprecher gegenüber TechCrunch bestätigt hat, wird watchOS 2 jedoch nicht am heutigen Mittwoch veröffentlicht. Grund dafür ein Bug, der nicht rechtzeitig behoben werden konnte.

„Während der Entwicklung von watchOS 2 haben wir einen Fehler entdeckt, den wir nicht so schnell reparieren konnte, wie wir erfahren haben. Daher werden wir watchOS 2 nicht heute, sondern erst in Kürze veröffentlichen können“, heißt es in dem kurzen Statement. Wohin Fehler in der Entwicklung führen können, mussten Besitzer eines iPhone 6 im vergangenen Jahr erfahren, als nach einem iOS-Update keine mobile Datenverbindung mehr möglich war.

Weiterlesen

watchOS 2: Mehr Zifferblätter, Weckermodus und alle anderen Neuheiten

Mehr oder weniger zeitgleich mit iOS 9 wird morgen wohl auch die neue Betriebssystem-Version watchOS 2 für die Apple Watch veröffentlicht werden. Auf was ihr euch freuen könnt, fassen wir in aller Kürze zusammen.

Vor wenigen Monaten hat Apple das neue watchOS 2 erstmals auf der WWDC in San Francisco vorgestellt. Mit im Paket werden so einige praktische Verbesserungen für Apples Smartwatch sein, die es dem Nutzer erlauben, noch mehr Aktionen auf dem kleinen Bildschirm am Handgelenk auszuführen. Wir stellen euch die wichtigsten und besten Neuerungen von watchOS 2 vor.

Weitere Zifferblätter

Obwohl es eine der ersten und meistgesehenen Ansichten auf der Apple Watch ist, hielt sich die Auswahl der Zifferblätter bisher sehr in Grenzen. Schaut man sich die Vielzahl von Möglichkeiten an, beispielsweise von der Pebble Smartwatch, konnten Apple Watch-User bisher neidisch werden. Immerhin hat der Konzern aus Cupertino nun nachgelegt und seinem Betriebssystem einige zusätzliche Optionen zur Darstellung von Zifferblättern erlaubt. So gibt es unter anderem Zeitraffervideos aus bekannten Metropolen der Welt (u.a. London, Paris und New York), oder die Option, ein Foto aus der Camera Roll als Hintergrundbild einzustellen. Auch ein wechselndes Bild aus den Foto-Favoriten lässt sich einrichten.

Weiterlesen

Mein Wunsch für watchOS 2: Aktivitäten automatisch beenden

Für meine Apple Watch wünsche ich mir zukünftig eine kleine, aber durchaus interessante Funktion. Wie sieht es bei euch aus?

Die Apple Watch trage ich nun schon eine ganze Weile am Handgelenk. Auch wenn die erste Begeisterung mittlerweile verflogen ist, so lang hat es in den letzten Jahren keine Uhr an meinem Arm ausgehalten. Ich freue mich dennoch über das große Update und die neuen Möglichkeiten, die die Apple Watch mit watchOS 2 bekommen wird. Nun, eine Sache habe ich dort noch nicht entdeckt – von Apple würde ich mir aber genau diese Funktion wünschen: Das automatische Beenden von Aktivitäten in der Fitness-App.

Es passiert mir mindestens einmal pro Woche: Wenn ich mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit oder nach Hause bin, aktiviere ich selbstverständlich das Aktivitäts-Tracking. Doch dann kommt immer mal wieder etwas dazwischen: Wichtige Post im Briefkasten, ein Plausch mit dem Nachbarn oder einfach nur die eigene Vergesslichkeit, die Fitness-Aktivität auf der Apple Watch manuell zu beenden.

Weiterlesen

iOS 9 & watchOS Beta 5: Das sind alle Neuerungen

Gestern Abend hat Apple die Beta-Versionen für iOS 9 und watchOS 2 aktualisiert. Wir verraten euch, was es neues gibt.

Neue Wallpaper: In der fünften Beta für iOS 9 sind über zehn neue Wallpaper zu finden, die das Retina-Display von iPhone und iPad in neuem Glanz erstrahlen lassen. Einen sehr guten Überblick über die neuen Hintergrundbilder bekommt ihr bei den Kollegen von 9to5Mac.

CarPlay: Apples noch nicht wirklich verbreiteter Auto-Modus bietet ab sofort größere Icons und die Möglichkeit, Lieder mit einem Fingertipp auf das Herz als beliebt zu markieren. Außerdem gibt es einige Design-Änderungen im Wiedergabe-Bildschirm.

Weiterlesen

iOS 9, OS X El Capitan & watchOS 2: Apple liefert vierte Beta aus

Gestern Abend hat Apple zum Rundumschlag ausgeholt und neben den Quartalszahlen auch die vierte Beta-Version seiner kommenden Betriebssysteme veröffentlicht.

Registrierte Entwickler dürften sich über neue Beta-Versionen zum Testen freuen. Apple hat iOS 9, Mac OS X El Capitan und watchOS 2 auf dem Weg zum offiziellen Release im Herbst einmal mehr aktualisiert und neue Vorab-Versionen an seine Entwickler verteilt. Darin enthalten sind jede Menge Neuerungen, unter anderem die seit iOS 8.4 verschollene Privatfreigabe für Musik.

Fangen wir aber mit einem anderen Detail von iOS 9 an, das mich persönlich sehr freut: Apple unterbindet in der Beta von iOS 9 ab sofort Rezensionen im App Store. Seit dem Start der öffentlichen Testversion wurden immer mehr Apps negativ bewertet, die noch nicht an iOS 9 abgepasst sind und dort eventuell noch Probleme verursachen. Gerade für kleine Entwickler sind 1-Stern-Bewertungen sehr schmerzhaft – daher freue ich mich über diesen Schritt so besonders. Die bessere Lösung: Wenn man als Beta-Tester Probleme in einer App entdeckt, direkten Kontakt mit dem Entwickler aufnehmen.

Weiterlesen

WWDC 2015: watchOS 2 für Apple Watch mit neuen Watchfaces und nativen Anwendungen

Auch die Apple Watch kam auf der heutigen Entwickler-Konferenz WWDC nicht zu kurz.

Für die Apple Watch wurde eine neue Betriebssystem-Version, watchOS 2, präsentiert. Zudem gibt es mehrere neue Watchfaces, darunter eine Fotoalbum- und eine Time Lapse-Ansicht von Aufnahmen, die zu einer bestimmten Tageszeit angefertigt worden sind.

App-Entwickler können mit einem Apple Watch SDK nun auch eigene Anwendungen für die Apple-Smartwatch kreieren, zudem gibt es ein User-Interface, in dem sich ganz nach Vorbild der Pebble Time in der Zeit hin- und herbewegen lässt. So können mit Hilfe der digitalen Krone Events aus der Vergangenheit oder Zukunft angezeigt werden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de