Telegram bringt Sprachchats für Gruppen & per Siri angekündigte Nachrichten

Version 7.3 ist da

Der Telegram Messenger (App Store-Link) wird stetig um neue Funktionen erweitert. Geschehen auch in Version 7.3, die ab sofort aus dem Store geladen werden kann. Unter anderem könnt ihr jetzt eure Gruppenchats in eine Telefonkonferenz verwandeln, die ihr jederzeit beitreten und verlassen könnt.

Im Profil der Gruppe könnt ihr einen Sprachchat starten, bei dem laut Telegram „einige tausend Nutzer“ teilnehmen können, wobei man über Admin-Werkzeuge den Chat moderieren kann. Ebenso könnt ihr den Sprachchat minimieren und andere Chats weiterführen.


Des Weiteren könnt ihr euch jetzt auch eingehende Nachrichten per Siri vorlesen lassen. Diese Funktion wurde ja schon Anfang Dezember in der Beta-Version getestet und wird nun mit Version 7.3 offiziell ausgerollt. Die Optionen findet ihr hier: Einstellungen → Mitteilungen → Nachrichten mit Siri ankündigen.

Ebenfalls neu

Verbesserungen bei der Bearbeitung

  • Tippe beim Betrachten eines Fotos auf das Stift-Symbol, um es zu bearbeiten und zurückzuschicken.
  • Beim Bearbeiten von Nachrichten und Bildunterschriften wird nun angezeigt, wie viele Zeichen noch übrig sind, bevor du das Limit erreichst.

Sticker-Konturen

  • Lade Sticker noch schneller herunter und lass dich während des Ladevorganges von schimmernden Konturen verzaubern.

Telegram will Geld verdienen

Telegram zählt rund 500 Millionen Nutzer und so langsam möchte man bei Telegram auch Geld verdienen. Der Chef Pavel Durov hat sich jetzt zu konkreten Plänen geäußert und schließt einen Verkauf, wie es bei WhatsApp der Fall war, kategorisch aus.

Vorweg: Alle derzeit verfügbaren Funktionen bleiben kostenlos, allerdings möchte man in Zukunft Extras gegen Bezahlung zur Verfügung stellen. An erster Stelle stehen hier Business-Funktionen, aber auch Teams und Power-Nutzer sollen zur Kasse gebeten werden. Werbung wird es für Privatchats nicht geben, für große Kanäle ist aber ein eigenes Anzeigen-System geplant.

Pavel Durov

Es wird uns erlauben, für die nächsten Jahrzehnte weiter zu innovieren und zu wachsen. Wir werden in der Lage sein, unzählige neue Funktionen einzuführen und Milliarden neuer Nutzer zu begrüßen. Dabei werden wir unabhängig bleiben, unseren Werten treu bleiben und neu definieren, wie ein Tech-Unternehmen funktionieren sollte.

‎Telegram Messenger
‎Telegram Messenger
Entwickler: Telegram FZ-LLC
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. WhatsApp hat einen Verkauf auch mal ausgeschlossen… ?‍♂️
    Aber gut, dass sich die Querdenker jetzt per Sprache von Fake News berieseln lassen können. ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de