One Chat: Wohl einer der aktuell besten Multi-Messenger für den Mac

Wer gleich bei mehreren Messengern unterwegs ist, verliert schnell den Überblick. Zumindest auf dem Mac lässt sich mit einem Multi-Messenger Zeit und Speicherplatz sparen.

 

Facebook Messenger, WhatsApp, Skype, Telegram, Twitter… Da kommen schnell einige Apps oder Web-Clients zusammen, wenn man in diesen Netzwerken oder Messengern zuhause ist. Auch mir geht es da nicht anders – und was bietet sich in diesem Fall eher an als die Installation eines Multi-Messengers, der alle Konten übersichtlich unter einem Dach vereint?

Weiterlesen

Telegram: Kostenloser Messenger erlaubt nach Update das Löschen von Nachrichten

Auch wenn die meisten Nutzer wohl eher auf die Flaggschiffe WhatsApp und Threema setzen, wollen wir euch die Neuigkeiten zum Messenger Telegram nicht vorenthalten.

Telegram (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben 65 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte lassen sich in deutscher Sprache nutzen.

Weiterlesen

Franz: Multi-Messaging-App für den Mac unterstützt WhatsApp, Skype, Telegram und Facebook

Ihr sitzt am Mac und wollt unkompliziert mit Freunden auf verschiedenen Plattformen chatten? Dann lohnt ab sofort ein Blick auf den kostenlosen Multi-Messenger Franz.

So gut wie jeder iPhone- und Mac-Nutzer besitzt mehr als einen Messenger zur täglichen Kommunikation. Die Gratis-App Franz vom österreichischen Entwickler Stefan Malzner aus Wien vereint gleich acht verschiedene Messaging-Dienste unter einem Dach und kann daher gleich mehrere einzelne Anwendungen ersetzen. Franz lässt sich von der Website des Entwicklers herunterladen und ist bisher nur für den Mac verfügbar, eine Windows-Version soll aber bald folgen.

Weiterlesen

Noch mehr Apps mit 3D Touch: Documents, TV Pro, Telegram

Im App Store gibt es mal wieder reihenweise Updates. Wir wollen euch drei Apps vorstellen, die sich ab sofort blendend mit der Technik des neuen iPhone 6s verstehen.

Documents 5: Falls man sich nicht für eine kostenpflichtige App wie PDF Expert oder GoodReader entschieden hat, zählt diese kostenlose Anwendung definitiv zur Standardausrüstung eines jeden iPhone oder iPad. Immerhin kann man seine Dokumente mit Documents 5 sehr gut verwalten und wenn es darauf ankommt auch mal eine kleine Notiz hinterlassen. Auf dem iPhone 6s ist der Umgang mit der App nun noch ein Stück leichter: Dank 3D Touch und den beiden Gesten Peek & Pop können Ordner und Dateien mit einem leichten Fingerdruck als Vorschau angezeigt und mit einem festen Druck geöffnet werden. (App Store-Link)

Weiterlesen

Telegram: WhatsApp- und Threema-Alternative nach Update mit verbesserten Funktionen

Heute scheint nicht nur der Tag der iPhone 6-Veröffentlichung zu sein, sondern auch der der Updates. Der Messenger Telegram wurde mit neuen Features versehen.

Auch wenn bei uns in der Redaktion neben dem Mittel zur Wahl iMessage auch noch der Threema-Messenger und gelegentlich WhatsApp zur Anwendung kommt, gibt es seit einiger Zeit mit Telegram eine weitere Chat-App, die zumindest in Deutschland einige Anhänger gefunden hat. Telegram (App Store-Link) lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt für die Installation neben 13 MB Speicherplatz auch iOS 6.0 oder neuer.

Mit dem am gestrigen 18. September veröffentlichten Update haben die Developer von Telegram ihrer App einen nativen iOS 8- und iPhone 6-Support spendiert. Bereits zuvor gab es eine iPad-Unterstützung: Mit diesem Feature bietet die Chat-Anwendung einen großen Vorteil gegenüber Konkurrenten wie Threema und WhatsApp, die sich bisher nur auf dem iPhone nutzen lassen. Immerhin: Die Macher von Threema teilten mit, dass auch sie an einem Multi-Device-Support interessiert sind.

Weiterlesen

Stiftung Warentest testet Datenschutz der WhatsApp-Alternativen: Threema vor Telegram

Die Nachrichtenflut rund um die WhatsApp-Übernahme und die Alternativen aus dem App Store reißt nicht ab. Die Stiftung Warentest hat die Messenger einem Datenschutz-Check unterzogen.

Wie sieht es eigentlich mit dem Schutz meiner Daten in den diversen Messengern aus? Mit dieser Frage haben sich in der vergangenen Woche wohl etliche Nutzer beschäftigt, der Auslöser war die Übernahme von WhatsApp durch Facebook. Quasi über Nacht haben sich die Download-Zahlen der WhatsApp-Alternativen um ein Vielfaches multipliziert, insbesondere Threema und Telegram haben von einem großen Zuwachs profitieren können. Aber sind die Daten der Nutzer dort besser aufgehoben?

Weiterlesen

Wohin führt der Weg der verärgerten WhatsApp-Nutzer? Threema, Telegram oder Line? (Umfrage)

Ein Thema hat die Internet-Welt am heutigen Donnerstag bewegt: Die WhatsApp-Übernahme durch Facebook. Wir wollen das Thema vorerst zum letzten Mal aufgreifen und sind an eurer Meinung interessiert.

Am WhatsApp Messenger haben sich schon zahlreiche Konkurrenten die Zähne ausgebissen, zuletzt ja sogar die großen deutschen Mobilfunk-Anbieter Telekom, Vodafone und o2. Eigentlich hätte Joyn das Zeug gehabt, in Deutschland zu einer echten Alternative zu werden. Mittlerweile ist das verheißungsvolle Projekt wieder in der Versenkung verschwunden, mit dem SMS-Ersatz WhatsApp scheinen sich die Provider wohl abgefunden zu haben.

Insbesondere in Deutschland ist die Übernahme von WhatsApp durch Facebook auf wenig Gegenliebe gestoßen. Bis zum Nachmittag sprachen sich über 80 Prozent der appgefahren-Leser gegen das 19 Milliarden Dollar teure Geschäft aus. Reicht der Unmut aber wirklich, um dauerhaft eine WhatsApp-Alternative auf iOS und Android erfolgreich zu machen? Oder verlaufen sich die vielen Downloads schnell im Sand und in wenigen Wochen ist alles wie zuvor?

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de