Text-Editor „Ulysses“ für iPad neu, Mac-App für Yosemite optimiert

Der empfehlenswerte Text-Editor Ulysses meldet sich mit einer neuen iPad-App zurück.

Ulysses 1

Der Text-Editor Ulysses ist ab sofort auch als iPad-App (App Store-Link) verfügbar und macht es Autoren leicht, Text zu verfassen und diesen komfortabel zu exportieren. Ulysses für iPad kostet 19,99 Euro, ist 23,4 MB groß und erfordert mindestens iOS 8.0 oder neuer.

Der aus der Leipziger Software-Schmiede The Soulmen stammenden Editor sieht auf dem iPad wirklich toll aus. In einem iOS 8-optimierten Layout ist vor allem der Editor zu loben. Über eine angepasste Tastatur mit Schnellaktionen und Abkürzungen erfolgt die Texteingabe wirklich flott und angenehm. Weiterhin gibt es Markup-Support, Listen, Zitate, Kommentare, Überschriften, auch das Einfügen von Links und Fußnoten beherrscht Ulysses.

Des Weiteren lassen sich alle Dokumente durchsuchen, auch eine Auto-Korrektur ist verfügbar. Eure Daten könnt ihr sortiert ablegen, wobei die automatische Synchronisation per iCloud funktioniert. Wer möchte kann seine Texte als PDF, RTF, TXT, Markdown, HTML oder ePub exportieren, der Versand per Mail oder der Upload bei Dropbox sind selbstverständlich kein Problem.

Die Gestaltung, Bedienung und Konzeption von Ulysses für iPad ist wirklich nahezu perfekt. Mit Ulysses bekommen Autoren das Rundum-Sorglos-Paket zur Textverarbeitung, das aber auch seinen Preis trägt. Das Video lässt erste Eindrücke zum neuen Text-Editor für das iPad zu.


(YouTube-Link)

Ulysses für Mac überarbeitet

Die Mac-Version des Text-Editors (Mac Store-Link) steht ja schon länger zum Download bereit. Auch hier haben die deutschen Entwickler Hand angelegt und Ulysses für OS X Yosemite optimiert, was nun auch Grundvoraussetzung ist. Die Synchronisation erfolgt per iCloud, auch hat man sich um Verbesserungen im Layout und der Strukturierung gekümmert. Ebenfalls mit an Board ist Handoff. So könnt ihr einen Text am Mac beginnen und das Arbeiten nahtlos am iPad weiterführen.

Ulysses für den Mac kostet stolze 44,99 Euro, ist 13 MB groß und setzt nun OS X 10.10 für die Installation voraus. Das Gesamtpaket ist wirklich nicht günstig, dafür gibt es aber auch qualitativ sehr hochwertige Software geboten.Ulysses Mac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de