Thomas Was Alone: Preisgekröntes Abenteuer kostet aktuell nur 99 Cent statt 4,99 Euro

Schon mehrfach wurde das Premium-Spiel Thomas Was Alone günstiger im App Store angeboten – so auch jetzt.

Thomas Was Alone 2 Thomas Was Alone 1 Thomas Was Alone 3 Thomas Was Alone 4

Vor etwa 1 1/2 Jahren ist Thomas Was Alone (App Store-Link) im deutschen App Store aufgeschlagen und kostete seinerzeit sogar 9 Euro. Zwischendurch wurde der Preis auf 4,99 Euro abgesenkt, und gelegentliche Preisaktionen machten einen Kauf zum Preis von 1,99 Euro möglich. Nun ist das 160 MB große und ab iOS 7.0 oder neuer zu nutzende Premium-Game zum ersten Mal zum Niedrigpreis von 99 Cent erhältlich.

Bei Thomas Was Alone handelt es sich um eine intensive, minimalistische Mischung aus Jump’n’Run- und Puzzle-Game. Anstelle von Highscores und Schnelligkeit spielt hier das Miteinander samt dazugehöriger Gefühle die tragende Rolle. Was sofort zu Beginn auffällt, ist die Tatsache, dass die Entwickler nicht nur einfach ein Game, sondern auch eine Hintergrundgeschichte, einen eindringlichen Vorleser (Danny Wallace), sowie ein ganzes Designkonzept samt stimmigem Soundtrack eingebunden haben.

Gespielt wird mit Thomas, einem sprunggewaltiges Rechteck, der sich zunächst allein durch eine ihn sehr verwirrende Welt durchschlagen muss. In insgesamt 100 Leveln bleibt es aber nicht bei diesem einzigen Protagonisten: Schon nach kurzer Zeit erhält er Unterstützung von einem zweiten Quadrat, Christopher. Dieser ist neidisch auf die Fähigkeiten Thomas’, ist aber bei vielen Hindernissen auf seine Hilfe angewiesen. Ziel ist es nämlich, mit beiden Charakteren das Ziel zu erreichen. Oft müssen sich die beiden Helden dabei gegenseitig helfen und unterstützen: Teamwork heißt die Devise.

Die Nutzer im deutschen App Store vergeben für Thomas Was Alone bisher sehr gute 4,5 von 5 maximalen Sternen. Gelobt wird vor allem der tolle Soundtrack des Spiels sowie die eindringlich vom Sprecher Danny Wallace erzählte Hintergrundgeschichte. Einige Impressionen aus dem Titel liefert abschließend der eingebundene YouTube-Trailer.

Kommentare 4 Antworten

    1. Ja. Steht doch auch in den AppStore Rezensionen. Viele davon entstanden sogar bei einem höheren Preis. Und ich denke, die Leute, die rezensieren, wissen, was sich lohnt. Deswegen teilen diese es ja auch anderen mit. Oder traust Du bebopbraunbär oder nougatschnitte etwa nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de