UE Boom 2: Robuster Bluetooth-Lautsprecher für alle Lebenslagen wieder drastisch reduziert

Die ehemals doppelt so teuren Bluetooth-Lautsprecher von Ultimate Ears werden heute wieder zum Schnäppchenpreis angeboten.

Logitech UE Boom 2

Als wir im Sommer 2015 erstmals über den UE Boom 2 berichtet haben, fiel unser Fazit eindeutig aus: Ein toller Bluetooth-Lautsprecher, der im Vergleich zur Konkurrenz und der Preisentwicklung der ersten Generation aber deutlich zu teuer angeboten wird. Ein Jahr später ist das Geschichte, mittlerweile sind wir in mehr als attraktiven Preisregionen angekommen.


Vor etwas mehr als drei Monaten hat die Rabatt-Schlacht ihren Höhepunkt erreicht, damals hat Media Markt den Lautsprecher für kurze Zeit für nur 88 Euro verkauft. Mittlerweile hat sich der Straßenpreis bei etwa 130 Euro eingependelt, im Laufe der Woche konntet ihr für 99 Euro bei Amazon zuschlagen. Jetzt legt Media Markt nach und bietet den UE Boom 2 in allen fünf Farben für 95 Euro an.

Das ist zwar nicht ganz so günstig wie im August, aber immer noch ein sehr attraktiver Preis. Immerhin bekommt man dafür einiges geboten: Immerhin bietet der UE Boom 2 dank der App-Anbindung einige Features, bei denen die Konkurrenz nicht mithalten kann. So gibt es nicht nur einen Equalizer, sondern auch einen Wecker oder auch die bereits vom Vorgänger bekannte Bluetooth-Kopplung mit einem weiteren UE-Lautsprecher. Mittlerweile können sogar mehr als zwei Lautsprecher miteinander gekoppelt werden, das schaffen andere Boxen in dieser Preisregion nicht.

UE Boom 2 Wasser

Ebenfalls bemerkenswert ist das robuste Design des UE Boom 2. Der UE Boom 2 ist dank IPX7-Zertifizierung wasserdicht und kann bis zu 30 Minuten lang in einem Meter tiefen Wasser tauchen, ohne Schaden zu nehmen. Auch ein Sturz aus bis zu fünf Metern Höhe soll laut Herstellerangaben kein Problem sein, bisher wollte ich das aber nicht unbedingt selbst ausprobieren.

In meinem Testbericht musste ich aber auch etwas Kritik üben, denn trotz neuer Features ist der UE Boom 2 klanglich nicht ganz so gut wie sein Vorgänger. Allerdings handelt es sich dabei nur um Nuancen, die man höchstens im direkten Vergleich feststellt und über die man bei einem Angebot für 95 Euro durchaus hinwegsehen kann.

Entscheidend ist am Ende die Frage, was man mit dem Lautsprecher machen möchte. Wer sich das Teilchen nur ins Wohnzimmer oder die Küche stellt, sollte lieber etwas mehr investieren und ein Bose SoundLink Mini II, ein Sonos-System oder möglicherweise auch einen Libratone Zipp Mini kaufen. Der UE Boom 2 ist dagegen ein Lautsprecher für alle Lebenslage, der aufgrund des robusten Designs auch beim nächsten Outdoor-Trip bei Schmuddelwetter keine Schwächen zeigt.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Empfehle eher die Roll. Klanglich gleich, günstiger und durch das Gummiband viel flexibler beim transport. Am Fahrradrahmen, Rucksack,… Geht mit dem Boom leider nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de