Waipu.tv 4k Stick ausprobiert: Konkurrenz für den Fire TV?

Derzeit im Angebot besonders attraktiv

Aktuell gibt es bei Waipu.tv ja ein ziemlich attraktives Bundle: Ein ganzes Jahr lang TV-Streaming mit allen Sendern und über alle Plattformen sowie Zugriff auf Paramount+ für nur 59,99 Euro, obendrauf gibt es sogar noch den Waipu.tv 4k Stick. „Den verkaufe ich direkt auf Kleinanzeigen“, wurde gleich mehrfach in den Kommentaren geschrieben. Aber warum eigentlich?

Ich habe das Angebot von Waipu für mich privat wahrgenommen und habe den Waipu.tv 4k Stick bereits am Samstag erhalten. Und wenn ich ihn schon mal da habe, warum nicht einfach mal ausprobieren?


So läuft die Einrichtung des Waipu.tv 4k Sticks

Die Einrichtung war jedenfalls kein großes Thema. Der kleine Stick wird einfach in einen freien HDMI-Port eures Fernsehers gesteckt und mit dem mitgelieferten Micro-USB-Kabel und Netzteil mit Strom versorgt. Prinzipiell dürfte das auch mit einem USB-Anschluss direkt am Fernseher funktionieren.

Ebenfalls zum Lieferumfang gehört eine beinahe schon klassische TV-Fernbedienung mit zwei AAA-Batterien, die im ersten Schritt mit dem Waipu.tv 4k Stick gekoppelt wird. Auch die Steuerung des Fernsehers selbst ist mit der Fernbedienung möglich – praktisch zum Ein- und Ausschalten und zum Steuern der Lautstärke einer angeschlossenen Soundbar.

Benötigt wird auf jeden Fall ein Waipu.tv-Paket, das ihr ja im Rahmen des Angebots für das erste Jahr erhaltet. Neben Waipu.tv stehen einige weitere vorinstallierte Apps zur Verfügung, beispielsweise Netflix, YouTube, Prime Video oder die Mediatheken von ARD und ZDF.

Die Startseite des Streaming-Sticks erinnert im ersten Moment an einen Fire TV, allerdings mit einem großen Unterschied: Die Werbung und die Empfehlungen, die es von Amazon massenweise gibt, sucht man beim Waipu.tv 4k Stick glücklicherweise vergeblich. Unter der Haube arbeitet übrigens Android TV, was euch die Installation jeder App aus dem Google Play Store ermöglicht, also etwa auch die TV-App von Apple, RTL+, Paramount+ oder Disney Plus. Selbst einige AirPlay-Apps stehen dort zur Verfügung. Für die Installation weiterer Apps müsst ihr euch mit einem Google-Konto anmelden.

Praktische Fernbedienung und tolles TV-Erlebnis

Der Waipu.tv 4k Stick arbeitet vielleicht nicht ganz so schnell wie ein Apple TV 4K, preislich ist man hier aber auch in einer ganz anderen Liga unterwegs. Die gesamte Oberfläche finde ich aber angenehm aufgeräumt, gut zu konfigurieren und auch wirklich ansehnlich.

Wer es gerne klassisch mag, wird die Fernbedienung sehr zu schätzen wissen. Meine Frau meckert immer wieder über die Siri Remote, zum Teil ist das auch durchaus verständlich. Immerhin ist es einfacher über Zahlentaste zum Senderplatz 15 zu springen, als mehr als ein Dutzend Mal wischen zu müssen.

Die Fernbedienung des Waipu.tv 4k Sticks bietet sogar einige spannende Extras. Eine TV-Taste, mit der man immer zur Live-TV-App gelangt. Oder eine Taste für den Google Assistant, um auf Wunsch den Sprachassistenten von Android TV nutzen zu können. Auch die Waiputhek, Netflix und YouTube sind über einzelne Tasten schnell erreichbar.

Was das TV-Streaming mit Waipu.tv angeht, punktet der Stick mit vielen spannenden Funktionen, etwa einer übersichtlichen Programm-Vorschau, aber auch mit einem recht schnellen Kanal-Wechsel. Hier darf man ja nicht vergessen, dass die Sache über das Internet läuft, und nicht über einen klassischen Empfangsweg.

Mein Fazit: Nicht einfach im Karton vergessen

Solltet ihr beim attraktiven Bundle-Angebot von Waipu zugeschlagen haben, dann lasst den TV-Stick nicht im Karton. Und wenn er nichts für den großen Fernseher im Wohnzimmer ist, dann ja vielleicht fürs Schlafzimmer oder das Jugendzimmer? Mich hat er jedenfalls sehr positiv überrascht.

Und wenn ihr ohnehin auf der Suche nach einem Streaming-Stick seid, etwa weil euer Kabelanschluss demnächst aus dem Mietvertrag fällt, dann ist das noch für kurze Zeit verfügbare Angebot für euch umso lukrativer.

waipu.tv 4K Stick + Perfect Plus + Paramaount+

Begrenzt auf 9.999 Buchungen - schnell sein!

311,75 EUR einmalig nur 59,99 EUR

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.

Anzeige

Kommentare 42 Antworten

  1. Gilt aber nicht für Bestandskunden, wollte es gerade probieren zu buchen aber geht nicht mit meinem Paket. Für Neukunden ein Superdeal

    1. Wie lange läuft denn dein aktuelles Paket noch? Wenn du monatlich kündigen kannst, mach das doch. Und dann buchst du das Angebot einfach mit einer zweiten Mailadresse.

  2. Ja, eine deutlich preiswertere Lösung als anderes.

    Man kann natürlich auch die App seitens Waipu nehmen und bedient das TV weiterhin so, als würde man wie bisher die Streamingdienste nutzen. Mit dem Stick und der Fernbedienung ist man jedoch einen Tick schneller.
    Das Paramount+Angebot nimmt man gerne für 12 Monate mit, das alleine kostet mtl 7,99€.
    Empfehlenswerte Sache.

  3. Hallo auch, habe auch zugeschlagen. Hauptsächlich wegen dem Stick und Paramount. Tv Programm schaue so eigentlich gar nichts mehr. Deswegen wollte ich fragen ob der Stick auch mit einem Free Konto laufen würde? Quasi wenn das Jahr rum ist 😃 Danke schon mal.

    1. In den FAQ heißt es, dass ein waipu.tv Paket zur Nutzung des Sticks notwendig ist. Es gibt ja aber auch das Free-Paket, wüsste nicht was dagegen spricht.

      1. So doof ist die Mediethek von Waipu inzwischen auch gar nicht mehr und: es gibt zudem ne Menge Spartenkanäle, die Filme und Hobby rund um die Uhr anbieten.
        Ich treibe mich immer öfter auf den Nebenschauplätzen, auch Mediathek rum.
        Einfach umgucken. vor allem Sender sortieren, sonst sucht man sich selbst mit ner Remote nen Wolg und Dinge, die man eh nicht schaut, gleich rauslöschen, macht absolut Sinn. Ich brauche zum Beispiel nichts, was sich auf Jäger und Angler spezialisiert hat.
        Zum Kennenlernen ist das für diesen Preis total ideal. Man ist auch mit Waipu nicht unbedingt aufs laufende TV-Programm angewiesen, weil das Angebot weit darüber hinaus geht. Paramount ist für 1 Jahr ne nette Zugabe.

  4. Wer es gerne klassisch mag, wird die Fernbedienung sehr zu schätzen wissen. Meine Frau meckert immer wieder über die Siri Remote, zum Teil ist das auch durchaus verständlich. Immerhin ist es einfacher über Zahlentaste zum Senderplatz 15 zu springen, als mehr als ein Dutzend Mal wischen zu müssen.
    > Für 20€ gibt es eine Apple Remote von der Telekom, die zwar auch nicht die klassischen 123 Tasten hat aber dafür trotzdem normale Knöpfe hat, rein Optisch denke ich mir dass eine Bedienung so besser funktioniert als mit der Siri Remote. Eventuell wäre dass ja was zum testen.

    Ich selbst kann deine Frau da auch komplett verstehen, bzgl. der Siri Remote, das Handling finde ich auch alles andere als gut. Habe sie selbst aber auch nur zum Glück immer nur 1x verwenden müssen und das war um die Kopplung zu starten für meine Harmonys (hab mehrere Elites im Einsatz).

    1. Auch die Waiputhek, Netflix und YouTube sind über einzelne Tasten schnell erreichbar.
      > Warum können solche Tasten wie Netflix und YouTube nicht freibelegbar sein? Würde ich so einen Waipu Stick nutzen, würde ich eher eine Disney+ Taste noch benötigen als eine Netflix Taste.

      Waipu selbst gibt nun ja noch Paramount+ mit dazu, also würden selbst nun Neukunden mit diesen Stick eher noch eine Paramount+ Taste benötigen als eine von diesen beiden anderen.

        1. Kann durch aus sein, wobei es schon lächerlich ist wenn die Platzhirschen da was zahlen. Als würde man die nicht kennen aber wundern würde es mich nicht, auch Google Zahlt ja Milliarden um die Standardsuchmaschine zu sein in iOS.

          Für mich persönlich unverständlich, denn dass erste was ich mache ist meine Suchmaschine einstellen. Da ich mit MS Edge unterwegs bin, stelle ich sofort von Bing um auf Google um, denn Google bietet mir einfach die besten Suchergebnisse. Es bringt mir nichts, alternativen zu verwenden und einen Brauchbares Suchergebnis irgendwo ab Seite 8 zu finden.

          Entsprechend würde ich bei so einer Remote, auch als erstes diese Knöpfe mit den Apps belegen, die ich auch wirklich verwende und dass sind nun mal weder Netflix, noch YouTube. Eher Disney+ und Plex.

  5. Hallo,
    was für Sender gibt es bei dem waipu.tv 4k. Das für 59,€ Angebot.Sind alle frei geschaltet oder nur Teil frei und die anderen kommen kostenpflichtig?

      1. Nur bei Aufnehmen und Pause funktionieren ja nicht alle Sender, so wie es mit einem Festplattenreceiver für DVB-C und normaler Kabel-Deutschland Karte (für die privaten in HD, die sich alle aufnehmen lassen und bei denen man in den Aufnahmen hin- und herspringen kann) geht.
        Und scheinbar kann man in Aufnahmen auch nicht bei allen Sendern springen. Das ist echt nervig!

        1. Diese Restriktionen kommen aber von den Sendern bzw. deren Ausspielungsplattform HD+. Trotzdem gebe ich dir Recht, das ist schon ein Nachteil. Insgesamt ist das Angebot aber wirklich nicht schlecht und Preis-Leistung ist top. Wenn man den Stick nicht braucht und verkauft ist es für die ersten 12 Monate sogar ein richtiges Schnäppchen.

  6. Ich habe auch zugeschlagen und warte noch auf den Stick. Konnte aber jetzt schon feststellen können, dass das Bild deutlich stabiler ist als bei Magenta TV (App-Vergleich). Möchte fairerweise dazu sagen, dass wir zu Hause bei einer 100 MBits Leitung mit einem Telekom Receiver nie Probleme hatten, aber in der Gastwohnung mit einer 30 MBits Leitung gucken wir andauernd SD statt HD. Die Magenta App ist einfach ne Vollkatastrophe. Bin jetzt schon von der App total begeistert (und das obwohl der Dieter Werbung für waipu macht 😉). Schon komisch dass die Telekom offensichtlich solche Server-Probleme hat sofern man über die App guckt. Wahrscheinlich ist das Internet für die noch Neuland.

    1. Also wir nutzen die Magenta TV App seit es sie gibt am Apple TV und hatten bzgl. den Bild noch nie Probleme ist immer auf HD.

      Sind von den Receivern zur App damals nur gewechselt, da wir ständig Probleme an kleinen Receiver hatten mit Timeshift (hieß immer geht nicht, zur Zeit nicht verfügbar oder der große MR müsse dafür im Standby sein [was er aber natürlich war]).

      Da wir es aber so wenig nutzen, sind wir auch schon am Überlegen Magenta TV Flex zu kündigen und auf Waipu TV zu wechseln. Ist gute 30% günstiger als Magenta TV.

  7. Hallo,
    kann man auf den Stick die Sky Go App laden und nutzen?
    Auf den Fire sticks ist das ja leider auch über Umwege nicht mehr möglich.
    Vielen Dank und viele Grüße

    1. Das sagt Waipu:

      Apps auf dem waipu.tv 4K Stick

      Bitte melden Sie sich mit Ihrem Google PlayStore unter „Einstelllungen“ an. Anschließend können Sie weitere Apps auf Ihren waipu.tv 4K Stick laden.

      Dürfte damit auch die nachfolgende Frage nach der DYN-App beantworten.

  8. Ich schaue schon lange nur noch über waipu und bin sehr zufrieden damit. Mittlerweile habe ich den Stick allerdings durch den Apple TV ersetzt, weil ihm irgendwie nicht gefiel, dass er regelmäßig vom Strom getrennt wurde (laden dauerte ewig). Tolles Angebot, aber ich will keinen 2. Stick kaufen, der dann nur im Schrank liegt.

  9. Also sollte es doch auch möglich sein, dieses Angebot über den Roku-Stick und der Waipu-App zu nutzen?! Den Waipu-Stick selber könnte man ja verkaufen; auch sind zwei Sticks am Fernseher eher ungünstig.

  10. Hallo,
    finde das mit den TV-Sticks sehr interessant.
    Aber „….ich habe gar keinen Fernseher“. Habe nur viele WIN PC’s, Notebooks. Funktioniert der Waipu-Stick auch an einen PC. Welche Systemvoraussetzungen gibt es?

  11. Also ich habe den Stick im Dezember mit dem selben Angebot bestellt und sofort verkauft. Lag aber nicht daran, dass ich den schlecht finde, sondern weil ich ihn einfach nicht brauchte. Alle Apps, die ich für diesen Vertrag benötige, laufen bei uns direkt auf den Google-/Android TV-Fernsehern und am Mittelklasse-Panasonic von 2022 im Schlafzimmer, der nicht sehr smart ist und waipu.tv ohne externes Gerät leider nicht kann, hatte ich schon einen Fire TV 4K Max der 2. Generation nebst Sound-Hardware dran und mit dem 4K Max kann der waipu.tv 4K Stick technisch echt nicht mithalten.

    Aber ich stimme der Einschätzung zu: Fürs Zweitgerät definitiv einen Blick wert und wessen Ansprüche nicht über das solide Mittelmaß bei Bild und Ton hinausgehen, der wird zufrieden sein.

    Was ich aber hier und auch schon anderweitig in den Kommentaren gelesen habe, gibt es vereinzelt schon Probleme mit instabilen Verbindungen, aber das Amazon-Forum zeigt beim Fire TV 4K Max, dass auch die nicht immer rund laufen. Ich bin auch wegen zunehmender technischer Probleme von der ersten Generation 4K Max auf den neueren geswitcht und ein Bekannter von mir, der Fire TVs von Anfang an benutzt, hat sogar immer ein Ersatz-Fire-TV in der Schublade, weil die nach seiner Erfahrung nach Ablauf der Garantiezeit sterben wie die Fliegen…

    Beim waipu.tv Stick liegen hier halt noch keine Langzeiterfahrungen vor. Mich hat halt gestört, dass die Hardware nur normales HDR unterstützt und beim Ton max. 5.1-Surround beherrscht. eARC-Unterstützung? Fehlanzeige! Der Stick gehört inzwischen überarbeitet.

  12. mal ne frage bezüglich senderwechsel
    Am normalen TV kann ich zb eine serie, film oder was auch immer markieren, sodass der fernseher direkt dann zur gegebenen zeit auf den sender automatisch wechselt, sobald film,serie etc startet.
    Ist dies auch mit dem Waipu möglich? Mit dem fire tv stick habe ich dazu nichts gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2024 appgefahren.de