WhatsApp kann jetzt PDF-Dokumente verschicken

Still und heimlich hat der WhatsApp Messenger den PDF-Versand freigeschaltet.

whatsapp pdf versand

Abgesehen von den WhatsApp-Problemen, die bei einigen Nutzern sehr sporadisch auftreten, haben die Entwickler jetzt eine weitere Funktion serverseitig freigeschaltet. Ab sofort ist der Versand von PDF-Dokumenten möglich.

Schon in den frühen Morgenstunden konnten viele Android-Nutzer von dem neuen Feature Gebrauch machen, langsam schaltet WhatsApp (App Store-Link) den PDF-Versand auch für iOS-Nutzer frei. Ich selbst konnte den Versand gerade selbst testen. Über den kleinen Teilen-Pfeil, könnt ihr jetzt nicht nur Bilder, Videos oder den Standort teilen, sondern auch PDF-Dokumente, die sich im iCloud Drive, in der Dropbox oder in anderen Cloud-Diensten befinden, versenden. Die Übertragung von einem 744KB kleinen Dokument hat im Verhältnis doch viel Zeit in Anspruch genommen, hier bessern die Entwickler sicherlich noch nach.

PDF-Versand für WhatsApp noch nicht für alle verfügbar

Da die Entwickler die Funktion stufenweise und serverseitig freischalten, kann es durchaus vorkommen, dass einige Nutzer den PDF-Versand aktuell noch nicht verwenden können. Prüft einfach über den Teilen-Dialog innerhalb eines Chats, ob dort der Eintrag „Dokument senden“ verfügbar ist, der Rest erklärt sich von selbst.

Vermutlich sind so auch die anhaltenden Probleme bei WhatsApp zu erklären. Aktuell gibt es nur noch wenige Meldungen über doppelte Benachrichtigungen, fehlende Profilbilder oder Abstürze der App selbst. Der neue PDF-Versand ist zu begrüßen, andere Datei-Formate lassen sich aktuell nicht versenden.

Kommentare 24 Antworten

    1. Standard ist nur das, was WhatsApp einführt. Alles, was Threema macht, ist Nische.

      Funktionierende Netzwerkeffekte sind weit mehr wert als dessen Ausführung.

  1. Ich fände es auch toll, wenn es endlich möglich wäre, den gesamten Chat-Verlauf mit Bildern als PDF zu exportieren! Dann würde ich ein Buch drucken 🙂

  2. Kommt bei allen Kontakten, dass der andere Whatsapp-Teilnehmer erst eine Version aktualisieren muss. Haben schon die neuste Version, wird aber wohl noch nicht freigeschaltet sein

  3. Mir ist aufgefallen dass seit dem letzten Update anstatt der Vorname und Nachname nun der Spitzname im Chat steht. Ist das nur bei mir so? Kann man den Mist abschalten? Wenn ja… Wo?

  4. Ist das noch jemanden aufgefallen, seit dem letzten Update sind keine Profilbilder mehr da, bei Kontakten, die bei sich in Whatsapp keins eingerichtet haben, früher hat er in solchem Fall die Profilbilder aus den eigenen Kontakten geschnappt, nun nichtmehr 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de