Wiiuka: iPhone-Cases, Watchbänder und AirTag-Halter aus edlem Leder

Wir haben die Accessoires ausprobiert

Noch mehr iPhone-Hüllen? Gibt es nicht schon zig Unternehmen, die den Markt überschwemmen? So könnte man denken, wenn man die Überschrift dieses Artikels liest. Und doch tun sich im großen weiten Markt der Zubehör-Hersteller immer wieder kleine Perlen hervor, die man bisher noch gar nicht auf dem Schirm hatte.

So ein Beispiel ist die noch junge deutsche Firma Wiiuka, ein Familienunternehmen aus Berlin, das von den Geschwistern Jana und Tim geleitet wird. Wiiuka stellt schlichte, aber hochwertige Schutzhüllen für viele Apple-Geräte, darunter iPhones, iPads und MacBooks, ebenso wie Armbänder für die Apple Watch, AirTag-Anhänger, Geldbörsen, Gürtel und Cases für weitere Smartphones aus bestem Echtleder her.


Das von Wiiuka verwendete zertifizierte Leder ist frei von schädlichen Chemikalien und kommt aus europäischer Herstellung. Für Qualität und Nachhaltigkeit sorgen auch die Verpackungen: Diese sind aus stabilem Karton gefertigt und damit komplett recycelbar. Zudem wird jedes Produkt in Handarbeit gefertigt. Wir hatten in den letzten Wochen die Gelegenheit, uns einige Exemplare aus dem Sortiment von Wiiuka genauer anzusehen und auszuprobieren, und wollen euch daher unsere ersten Eindrücke schildern.

Wiiuka Suiit, Skiin und Sliiv für das iPhone

Das iPhone-Portfolio von Wiiuka umfasst die drei großen Serien „Suiit“ (Folio-Case mit Kreditkarten-Einschub), „Skiin“ (Backcase) und „Sliiv“ (Sleeve). Vom iPhone 7 bis hin zum iPhone 13 Pro Max hält Wiiuka für alle Generationen von Apples Smartphone die passenden Cases und Hüllen bereit. Ich hatte für meine Testzwecke das Wiiuka Suiit Folio sowie das Wiiuka Skiin, beides aus Echtleder und in verschiedenen Farbtönen erhältlich, bei mir auf dem Schreibtisch liegen.

Das Wiiuka Suiit und Skiin für die iPhone 13-Generation ist beispielsweise in schwarzer und cognacbrauner Farbe zu Preisen ab 34,95 Euro auf der Hersteller-Website und auch bei Amazon erhältlich, darunter auch Varianten des Skiin-Backcovers inklusive MagSafe-Magnet für eine Verwendung mit passendem magnetischem Zubehör. Eine Suiit-Reihe ist neben den Standard-Farben Schwarz und Braun auch in knalligem Rot und edlem Marineblau zu haben, falls man etwas mehr Farbe im Alltag am iPhone haben möchte.

Sowohl das Wiiuka Skiin, als auch das Wiiuka Suiit kommen mit sehr guter Verarbeitung, einem umschließenden Rahmenschutz für das iPhone, sowie passenden Kamera- und Lautsprecher-Ausschnitten daher. Die Lautstärke- und On-/Off-Buttons sind beim Backcase, dem Wiiuka Skiin, sogar als kleine eingenähte Knöpfe wie bei den Apple-Cases vorhanden und lassen das Case edel wirken. Beim Wiiuka Suiit gibt es neben dem Kreditkartenfach auf der Innenseite, einem Deckel mit Mikrofaser-Innenseite und einem stabilen Kunststoff-Innencase auch einen praktischen unsichtbaren Magnetverschluss. So bleibt die Klappe des Folio-Cases immer dort, wo es hingehört.

Erfreulich ist auch, dass das Unternehmen das eigene Logo nur sehr dezent auf der Vorder- (Suiit) bzw. Rückseite (Skiin) platziert hat – das kennt man von anderen Herstellern auch durchaus anders. Und ein besonderer Pluspunkt ist das kompakte Design, sowohl beim Suiit, als auch beim Skiin. Vor allem beim Suiit Folio Case fällt auf, dass die Schutzhülle mit nur 1,4 cm Dicke kaum aufträgt. Dank des Magnetverschlusses benötigt es auch keine zusätzliche Lasche, um das Case zu schließen, was zum schlichten und minimalistischen Design beiträgt.

WIIUKA Hülle für iPhone 13 Pro, Deutsches Premium Leder, mit Kartenfach, extra Dünn, Handyhülle...
  • 100% ECHT LEDER aus DEUTSCHLAND: Für unsere WIIUKA für das iPhone 13 Pro, verwenden wir ausschließlich Premium Leder aus Deutschland. Dieses wurde...
  • HOCHWERTIGE VERARBEITUNG: Jede Ledertasche wird in Handarbeit aus echtem Premium Rindsleder hergestellt. Eingebaute, der Tasche genau angepasste...
WIIUKA Hülle für iPhone 13 Pro, Deutsches Leder, Lederhülle extra Dünn, Premium Handyhülle,...
  • 100% ECHT LEDER: Für unsere WIIUKA Hülle für das iPhone 13 Pro, verwenden wir ausschließlich samtig weiches Nubukleder aus Deutschland. Dieses...
  • DURCHDACHT: Bei dieser Echtleder-Hülle haben wir an alles gedacht, was für die tägliche Nutzung wichtig ist: Sämtliche Öffnungen und Anschlüsse...

Watch-Armband „Tiime“ in vielen Varianten erhältlich

Wer auch eine Apple Watch besitzt, kann bei Wiiuka das Watchband „Tiime“ bestellen, das für 49,95 Euro erhältlich ist und ebenfalls aus italienischem Echtleder gefertigt wird. Das Unternehmen bietet das Tiime-Band in mehreren Lederfarben (Schwarz, Dunkelblau, Braun, Grau, Rosa), in den zwei Watchgrößen (44/45 mm und 40/41 mm), sowie mit farbigen Verschlüssen (Schwarz matt, Edelstahl poliert, Edelstahl matt, Rosé poliert und Gold poliert) an. So sollte man für jedes Watch-Modell das passende Band dabei sein.

Die üblichen Watch-Adapter in der gewählten Farbe sind natürlich auch mit dabei, so dass ein schneller Wechsel des Armbands gelingt. Das Design des Wiiuka Tiime ist klassisch gehalten und verfügt über insgesamt zwei Halteriemen, einer davon verstellbar. Das längere Ende des Armbands ist achtfach gelocht, das kürzere Ende des Bands ist mit 7,8 cm inklusive Dornschnalle aber relativ kurz. An meinem relativ dünnen Handgelenk trage ich das Tiime Band für einen bequemen Sitz daher bereits im fünften von acht Löchern. Vor dem Kauf sollte man daher abwägen, ob die Maße des Armbandes für das eigene Handgelenk passend sind. Das Wiiuka Tiime kann für 49,95 Euro im Webshop des Herstellers bestellt werden.

Öffnung im Wiiuka Aiir für gutes AirTag-Signal

Relativ neu im Portfolio von Wiiuka ist dann auch noch der „Aiir“, ein Leder-Anhänger mit Schlüsselring für Apples AirTags. Designtechnisch orientiert sich der Aiir ein wenig am deutlich teureren Schlüsselanhänger von Hermès, der gleich mit satten 349 Euro im Apple Online Store zu Buche schlägt. Günstiger geht es mit dem Echtleder-Anhänger von Wiiuka, der aktuell im Webshop des Unternehmens sogar von 29,99 Euro auf 19,99 Euro reduziert und in den Farben Braun und Schwarz erhältlich ist.

Das Einlegen des AirTags benötigt etwas Bastelarbeit, ist aber schnell erledigt. Dazu wird einfach der Sicherungsriemen am Anhänger ganz zum Keyring geschoben und das AirTag-Fach auseinander gezogen. Der AirTag kann dann eingelegt und der Sicherungsriemen wieder nach unten verschoben werden. Mit Maßen von ca. 13 x 5 cm (mit Schlüsselring) ist der Wiiuka Aiir allerdings kein allzu kompakter Anhänger für die kleinen Apple-Tracker, und wirkt am Schlüsselbund doch ziemlich groß. Dank der Öffnung auf einer Seite des AirTags ist ein stabiles und starkes Signal gegeben. Die Verarbeitung ist, wie bei allen meiner getesteten Wiiuka-Produkte, allerdings hervorragend: Sogar die Außennähte wurden versiegelt, damit der AirTag im Inneren der kleinen Tasche keinen Schaden nimmt.

Mein persönliches Fazit zu den von mir ausprobierten Wiiuka-Produkten ist daher durchweg positiv. Die Qualität stimmt, die Materialien sind absolut hochwertig, die Preise nicht überzogen, das Design schlicht, aber stilvoll. Das knallblaue Skiin aus der Summer Edition schmückt nun schon seit einigen Wochen die Rückseite meines iPhone 12 Pro – und das auch ohne MagSafe-Magneten zur vollsten Zufriedenheit.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Bleibt die Frage: Wo wird produziert?

    Wenn das passt und die preislich auch an das Otterbox Strada Folio heranreichen (immer ab ca. 11 € für die Vorjahresmodelle) und die Schutzwirkung dementsprechend gleichwertig hoch ist, tausche ich gerne mal zur Probe die Hülle an einem Gerät.

    Sehen ja im Prinzip schon 1:1 wie die Otterboxen aus.
    https://www.otterbox.de/de-de/iphone-12-pro-max/77-65469.html?dwvar_77-65469_color=Espresso&cgid=strada-series

  2. Wäre beim Folio „Suiit“ Magsafe drinnen hätte ich sofort zugeschlagen. Sehen echt gut aus. Suche nur schon ewig eine gute Folio Hülle für mein 12 Pro mit Magsafe. Leider finde ich nichts. Jemand evtl. eine Idee???

  3. Mein skiin ist heute angekommen. Schick verpackt, fühlt sich gut an, passt top. Einziger Haken, den auch das Ledercase von Apple hat: Das Handy flutscht wie ein Stück Seife und ist einhändig nicht mehr zu bedienen. Hatte vorher das Silikoncase von Apple und bin daher vermutlich was das angeht etwas verwöhnt. ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de